Jetzt live: Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Mittwochmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiederhören

    So, es ist schon wieder 10 Uhr. Für den Mittwochs-Morgenticker und mich war es das für heute. Aber schon in ziemlich genau 20 Stunden übernimmt an dieser Stelle die Kollegin Anja Engelke. Und das kann nur sehr gut werden. Ich guck's mir an und spiele dann übermorgen schon wieder selbst mit. Ausschlafen ist sowieso überbewertet. Bis dahin!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Nichts geht über Schwimmbad-Pommes

    Kommen wir zur Auflösung der heutigen Umfrage zum schönen Thema Freibad. Und siehe da: Geschmäcker sind verschieden. Ich bin ehrlich: Wenn ich im Schwimmbad eine Sache nicht brauche, dann ist es Schwimmen. Ein bisschen Planschen reicht vollkommen. Die Mehrheit der hessenschau.de-Userinnen und -User sieht das aber anders. Für knapp ein Viertel gehört eine ordentliche Runde im Becken zu einem perfekten Freibad-Tag dazu. Ich gebe zu: Ergibt schon Sinn. Auf Rang zwei landet meine Nummer eins: Pommes! Bronze geht an, auch das sehr sympathisch, einfach nur Rumliegen. In diesem Sinne: Packen Sie die Badehose ein.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Kein Wochenende für Couch-Potatoes

    Da aktuell in Hessen nicht mehr viel passiert, widmen wir uns auf der Morgenticker-Zielgeraden noch einmal dem Wetter. Genauer: dem Wochenend-Wetter. Für alle Couch-Potatoes und Bewegungsmuffel gibt es da schlechte Nachrichten: Das Wetter lädt nämlich mit weit ausgestreckten Armen zu Aktivitäten an der frischen Luft (ich empfehle und werde tun: Kiosktour in Frankfurt) ein. Laut der hr-Meteorologen zeigt sich vor allem der Samstag mit ein paar lockeren Quellwolken und 26 Grad von seiner Sonnenseite. Auch am Sonntag ist nicht mit herbstlichem Wetter zu rechnen. Da zudem auch noch Bundesliga-Pause ist, gibt es wirklich wenige Gründe, die eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Kopf hoch!

    Eine weggeworfene Couch steht auf einer Wiese, im Hintergrund ein verlassenes Gebäude
  • Berauschter Pkw-Fahrer verursacht Unfall

    Ein bekiffter und betrunkener 47-Jähriger hat am späten Dienstagabend einen Unfall in Bad Sooden-Allendorf gebaut. Wie die Polizei soeben mitteilte, war der Werleshäuser in Richtung Witzenhausen unterwegs, als er beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersah. Die beiden Autos stießen zusammen, der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, es entstand ein Schaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Bei zwei späteren Tests wurde dann ein Promillewert von 1,7 festgestellt und THC im Blut nachgewiesen.

    Polizeieinsatz
  • Verzögerung an Salzbachtalbrücke?

    Bei den Autobahnbrücken rund um Wiesbaden ist seit Jahren der Wurm drin. Zuerst quittierte die Schiersteiner Brücke vor rund sechs Jahren den Dienst, aktuell macht die Salzbachtalbrücke Probleme. Seitdem dort bereits seit Januar 2019 gewerkelt wurde, ist die Brücke nach dem Einsturz eines Pfeilers schon seit Mitte Juni vollgesperrt. Die für weitere Arbeiten notwendigen Sprengungen könnten sich laut einem Bericht der FAZ nun weiter verzögern. Die Notstabilisierung stehe inzwischen zwar. Die fachgerechte Überprüfung könne sich aber bis zu acht Wochen hinziehen. Der ursprünglich angedachte Spreng-Termin Mitte Oktober wäre dann nur schwer realisierbar.

    Salzbachtalbrücke von oben.
  • FUSSBALL 2000 diskutiert Transferschluss

    Redline-Day am Deadline-Day: Auch FUSSBALL 2000 hat sich am Dienstag mit dem letzten Tag der Transferfrist beschäftigt und in einer Live-Folge die Aktivitäten von Eintracht Frankfurt beleuchtet. Ist Sam Lammers wirklich der Wunsch-Stürmer? Was passiert mit Amin Younes? Und wird der streikende Filip Kostic in der Mannschaft wieder aufgenommen? Die Folge und ein paar Antworten dazu gibt es hier:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Stop-and-go auf der A3

    Die A3 ist ja so ein bisschen wie Spülmaschineausräumen, die Steuer machen oder morgens aufstehen. Man mag es nicht, kommt aber einfach nicht drumherum. Wie wenige Autofahrer in Hessen drumherum kommen, merkt man auch an diesem Morgen wieder eindrucksvoll. Die Verkehrsredaktion meldet aktuell nämlich gleich fünf Probleme. So stockt es derzeit zwischen Bessenbach/Waldaschaff und Goldbach, zwischen Hanau und dem Offenbacher Kreuz, zwischen Limburg-Süd und Bad Camberg, zwischen Raunheim und Kelsterbach sowie zwischen Frankfurt-Süd und dem Offenbacher Kreuz. Na wenn's sonst nix ist.

  • Neue Details zum steckengebliebenen Transporter

    Über das Schwertransporter-Baustellen-Problem auf der A67 wissen Sie ja bereits Bescheid. Jetzt gibt es neue Details und Fakten: Der Transporter ist mit einem 60 Tonnen schweren Panzer beladen und kommt auf eine Breite von 3,50 Meter. Die Fahrbahn ist aufgrund der Baustelle jedoch nur 3,10 Meter breit. Sie merken: Da hilft auch drücken und Augen zu nix. Geschickte Menschen vor Ort versuchen nun, die Baustellenführung schwertransportergerecht zu verändern. Sollte das gelingen, gibt es aber immer noch eine Hürde: Die Baustellen-Durchfahrtsgenehmigung des Schwertransport-Panzer-Duos ist um 5 Uhr abgelaufen. Das ist ein paar Stunden her. Und Regeln sind nun mal Regeln.

    Baustellenschilder
  • Marburger Bürgermeister abgewählt

    Die Marburger Stadtverordneten haben am Dienstagabend die Abberufung des amtierenden Bürgermeisters Wieland Stötzel (CDU) beschlossen. Nach einem gemeinsamen Antrag von Grünen, SPD, Linken und der Klimaliste stimmten 37 Abgeordnete für eine Abwahl, 15 waren dagegen. Bei den Kommunalwahlen im März wollen die vier Fraktionen nun eine neue sozial-ökonomische Fraktion bilden. Nadine Bernshausen von den Grünen könnte dann Bürgermeisterin werden.

  • Top-Thema

    Wetter kann sich sehen lassen

    Da hat wohl jemand ein schlechtes Gewissen: Wettergott Petrus, dessen Beliebtheitswerte in diesem Sommer stark gelitten haben, ist mit Beginn des Septembers offenbar auf Versöhnung aus und schickt deutlich mehr Sonnenstrahlen als Niederschläge in Richtung Hessen. Der Mittwoch wird im Laufe des Tages immer wolkenfreier und wärmer. Im Süden sind bis zu 23 Grad möglich, Tendenz steigend. Am Donnerstag (25 Grad) und Freitag (26 Grad) wird es fast schon hochsommerlich. Warum denn nicht gleich so?

  • Top-Thema

    Paralympics-Gold für Hessen

    Gold für Hessen: Sportschützin Natascha Hiltrop vom SV Lengers aus Heringen-Werratal konnte sich am frühen Mittwochmorgen (deutscher Zeit) auf eine ruhige Hand und gute Auge verlassen. Die 29-Jährige zielte im Finale des Zehn-Meter-Wettbewerbs mit dem Luftgewehr am genauesten und gewann mit 253,1 Ringen Gold bei den Paralympics. Zweite wurde die Südkoreanerin Jino Park (253,0), Bronze ging an die Ukrainerin Irina Schchetnik (231,2). Für die deutschen Sportschützen ist es die erste Goldmedaille seit den Spielen in Athen 2004. In Rio 2016 hatte Hiltrop Silber gewonnen.

  • Top-Thema

    Militärtransporter blockiert A67

    Ein Militärtransporter sorgt aktuell für erhebliche Behinderungen auf der A67 zwischen Gernsheim (Groß-Gerau) und Lorsch (Bergstraße). Wie die Polizei mitteilte, steht dort ein Fahrzeug der Bundeswehr auf der Autobahn und kommt nicht weiter. Grund: Der Transporter ist breiter als die durch eine Baustelle verengte Fahrbahn. Es geht nicht vor und nicht zurück. Und wie genau das Gefährt dort wieder wegkommt, weiß aktuell wohl auch niemand. Klar ist: "Bitte wenden" ist keine Möglichkeit. Die gute Nachricht: Auf der linken Fahrspur rollt der Verkehr, Stau gibt es trotzdem.

  • Überall Schildkröten

    Und nun: Tiere. In Hessen hat es in den vergangenen Tagen gleich an zwei Orten Ereignisse mit und rund um Schildkröten gegeben. Nummer eins: Bei Schildkröten-Züchter Peter Reinisch aus Fulda-Horas schlüpften in dieser Woche gleich vier Jungtiere, auch Schildkröten-Babys genannt. Tiere zum Gassi gehen oder kuscheln seien das zwar nicht, so der Schildkröten-Experte. Süß sind sie aber trotzdem, wie das Foto beweist.

    Und auch in der freien Natur konnten und können Schildkröten bewundert werden. Wie FFH berichtet, gibt es an der Nidda bei Karben (Wetterau) erstmals seit Jahren wieder einen Bestand an Sumpfschildkröten. Herzlich willkommen!

    Schildkröten-Baby
  • Top-Thema

    Besichtigungstipp: Toilette im Kleiderschrank

    Sollten Sie auf der Suche nach einer wetterunabhängigen Ausflugsmöglichkeit sein. Et voila: Nach knapp zehn Jahren aufwendiger Sanierungsarbeiten öffnet das Bad Homburger Schloss ab morgen wieder seine Pforten für Besucher und Besucherinnen. Der sogenannte Königsflügel des denkmalgeschützten Gebäudes wurde für rund elf Millionen Euro in Schuss gebracht und kann sich wirklich sehen lassen. Eines der Highlights dieses letzten erhaltenen Stückes kaiserlicher Wohnkultur ist das Toilettenzimmer. Dass auch der Adel menschliche Bedürfnisse hat, konnte man sich denken. Dass er sich für größere und kleinere Geschäfte früher in den Schrank (siehe Bild) zurückzog, überrascht dann doch.

    Anmerkung: Wie unsere Userin Susanne Király schreibt, handelt es sich nicht um ein "Toilettenzimmer", sondern um ein "Toilettezimmer", also eine Art Ankleidezimmer. Da hat unser Kollege Mark W. mal wieder etwas dazu gelernt.

    Das Toilettenzimmer im Schloss Bad Homburg
  • Top-Thema

    Lammers kommt, Kostic bleibt

    Werfen wir an dieser Stelle einen schnellen Blick zurück auf den Deadline-Day. Der Name ist bescheuert, der Tag an sich trotzdem immer spannend. Auch aus hessischer Sicht: Während der SV Darmstadt 98 und der SV Wehen Wiesbaden gestern die Beine hochlegen konnten und keine Last-Minute-Einkäufe tätigten, ging es bei Eintracht Frankfurt noch einmal hoch her. Mit Sam Lammers wurde am letzten Tag der Transferperiode die Lücke im Sturmzentrum geschlossen, der streikende Filip Kostic ließ sich (aus Mangel an Angeboten) nun doch zum Bleiben bewegen. Na also. Die wichtigsten Ereignisse des Tages können Sie an dieser Stelle noch einmal nachlesen.

  • Schiffsunfall in Kostheimer Schleuse

    Es folgt die Wiedergabe inklusive Übersetzung einer Polizeimeldung mit unglaublich vielen Fachbegriffen. Laut der Polizei in Ginsheim-Gustavsburg (Groß-Gerau) ist am gestrigen Dienstagabend ein 181 Meter langer Schubverband gegen die Schleusenwand des Oberhaupts an der Südkammer der Schleuse Kostheim gefahren. Es kam dabei zum Drahtbruch von einem der vier Koppeldrähte, die Außenhaut des Schubverbandes wurde bis auf eine gebrochene Stahl-Scheuerleiste nicht beschädigt und die Schwimmfähigkeit damit nicht beeinträchtigt. Die Schleusenwand trug Stahlverformungen und Risse davon. Soweit so klar? In Kurzform: Schiff fährt in Schleuse gegen Wand, aber alles halb so wild.

    Zwei Gänse beobachten in der Schleuse von Kostheim die ein- und ausfahrenden Schiffe. Die Main-Schleuse bei Kostheim ist ein Knotenpunkt der europäischen Binnenschifffahrt.
  • Der perfekte Tag im Schwimmbad

    Passend dazu kommen wir schon jetzt zur Umfrage des Tages: Ich war in diesem Sommer zwar nur genau einmal im Freibad, und das nicht mal in Hessen. Nach zahlreichen Sommerferien-Tagen, die rund um das Volleyballfeld im Hahner Freibad in Taunusstein verbracht wurden, meine ich aber zu wissen, auf was es bei einem perfekten Freibad-Besuch ankommt. Ich verrate es noch nicht, erstmal sind Sie dran:

    Voting

    Was gehört zu einem perfekten Tag im Freibad (oder am See) dazu?

    Bis zu 3 Antworten möglich 0/3
  • Freibad-Endspurt eingeläutet

    Meteorologisch ist Herbst, kalendarisch noch Sommer: Aber was heißt das schon in diesem Jahr? Nach mehreren Wochen mit Nieselregen, Starkregen, normalem Regen und ein paar schüchternen Sonnen-Vorstößen haben die meisten Freibäder in Hessen die Nase voll und die Becken leer - und machen deshalb dicht. In Frankfurt verabschieden sich beispielsweise das Brentanobad, das Freibad Eschersheim und das Stadion-Bad heute in den Winterschlaf. Wer angesichts der einigermaßen guten Wetter-Aussichten trotzdem Lust auf Freibad-Pommes hat, dem seien folgende Badeanstalt-Destinationen ans Herz gelegt: Wiesbaden, Büdingen, Herborn, Schönbach, Sontra, Sterbfritz und Alten-Gronau. Lange werden die Tore aber auch dort nicht mehr geöffnet sein.

    Eine Frau taucht in ein leeres Schwimmbecken ein. Nur noch ihre Füße sind zu sehen.
  • Top-Thema

    Fünf Kreise und Städte reißen 100er-Inzidenz

    Die Corona-Infektionszahlen steigen und steigen. Laut Daten des Robert-Koch-Instituts vom Mittwoch (Stand 0 Uhr) gibt es in Hessen mittlerweile schon fünf Städte und Kreise, die die Inzidenz-Grenze von 100 überschritten haben. Als da wären: Offenbach (139,0), Frankfurt (121,8), Wiesbaden (109,8), der Kreis Fulda (100,9) und der Kreis Offenbach (100,7). Landesweit liegt der Wert der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage bei 85,6 (Vortag: 74,8).

  • Top-Thema

    Strengere Corona-Regeln in Kraft

    In Frankfurt und Offenbach gelten ab dem heutigen Mittwoch wieder einmal härtere Corona-Verhaltensregeln. Wie die beiden hessischen Inzidenz-Sorgenkinder am Dienstag mitteilten, sind Veranstaltungen im Freien ab sofort auf 200 Personen beschränkt, in Innenräumen sogar auf 100 (Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt). Offenbach orientiert sich bei körpernahen Dienstleistungen und dem ÖPNV zudem an Bayern und führt eine FFP2-Pflicht ein, in Frankfurt gibt es diese ebenfalls: allerdings nur bei Frisören, in Kosmetiksalons oder ähnlichen Einrichtungen. Eine Rückkehr in die vorherige Stufe ist erst möglich, wenn die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 100 liegt. Die Regeln im Überblick gibt es hier.

  • Top-Thema

    Betrunkener Pkw-Fahrer überschlägt sich

    Ein betrunkener 19-Jähriger hat am Dienstagabend in Höchst (Odenwald) einen Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden verursacht. Laut einer Mitteilung der Polizei verlor der Mann beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Straße ab und schleuderte über einen Grünstreifen in Richtung eines Parkplatzes. Dort prallte er gegen ein Auto, überschlug sich und beschädigte dabei noch ein weiteres Fahrzeug. Es entstand ein Schaden von rund 23.000 Euro, der Pkw-Fahrer und sein 17 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt. Gegen den Fahrer wird nun ermittelt.

    Blaulicht
  • Los geht's

    Guten Morgen, liebe Hessinnen und Hessen. Deadline-Day war gestern, meteorologischer Herbstbeginn ist heute. Da es passend dazu draußen noch stockdunkel ist, machen wir es uns am besten ab jetzt vier Stunden im Morgenticker gemütlich. An dieser Stelle gibt es bis 10 Uhr alle wichtigen News dieses Bundeslandes laub- und staubfrei ins Haus geliefert. Mein Name ist Mark Weidenfeller. Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anmerkungen haben, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail.

    Mark Weidenfeller