Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Mittwochmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    Schlussbemerkung: Es ist mir nicht lästig, Sie zu informieren, sondern es ist mir meistens - wenn nicht gerade die Technik streikt - ein Vergnügen. Ich hoffe, das kommt auch rüber. Versetzen lasse ich mich definitiv nicht - was für ein Quatsch! Vielen Dank für Ihre vielen Zuschriften. Haben Sie einen schönen Tag und bleiben Sie gesund! Morgen um 6 Uhr ist meine Kollegin Katrin Kimpel für Sie am Start.

  • Tschüss!

    Das war's von mir! Ich habe mich über den gemeinsamen Morgen mit Ihnen gefreut und wünsche noch einen schönen restlichen Herbsttag! In Herbststimmung versetzt uns auch das Bild unserer hessenschau.de-Nutzerin Kornelia Montanus. Vielen Dank dafür!

    Herbst in Hessen
  • Mehrheit pro "Befindlichkeiten"

    Die allermeisten Nutzer setzen sich für Belanglosigkeiten wie Kaffeekonsum und Müdigkeit im Morgenticker ein. Zumindest geht das aus Ihren vielen Nutzernachrichten hervor. Natürlich gibt es auch Gegenstimmen, die nicht unerwähnt bleiben sollen. Sie können weiter abstimmen. Stand jetzt sind knapp 56 Prozent von Ihnen für "Befindlichkeiten".

    Zitat
    „Guten Morgen. Ich mag es, zu hören, dass es Kaffee gibt oder manchmal auch nicht, das die Redakteure um 6 Uhr noch todmüde sind, aber trotzdem ihren Job machen. Diese "Befindlichkeiten" zeigen mir, da sitzen Menschen (!), die jetzt gerade Nachrichten für mich schreiben und keine Computer! Ich mag das!!!“ hessenschau.de-Nutzerin Carmen hessenschau.de-Nutzerin Carmen
    Zitat Ende
    Zitat
    „Sehr geehrte Frau Wolter, "Jetzt live: Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird  und alles, was Hessen bewegt. Wir starten mit Ihnen in den Mittwoch." Und dann schon wieder ein Foto Ihrer Essensvorräte! Ich sehe, ich bin nicht der einzige Leser, der findet, dass das heute nicht wichtig ist und den das nicht "bewegt". Wenn es Ihnen lästig ist, uns so früh am Morgen zu informieren, lassen Sie sich doch versetzen.“ hessenschau.de-Nutzer Markus hessenschau.de-Nutzer Markus
    Zitat Ende
  • Top-Thema

    Linksfraktion hat jetzt eine Doppelspitze

    Die Linke im Landtag wird von einer neuen Doppelspitze geführt. Die Fraktion hat heute Morgen ihren neuen Vorstand vorgestellt. Die Abgeordneten wählten Elisabeth Kula und Jan Schalauske einstimmig zu den neuen gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden.

    Die bisherige Fraktionsvorsitzende der Linken, Janine Wissler, zieht nach der Bundestagswahl nun in den Bundestag in Berlin ein. Sie war bereits seit 2009 Vorsitzende der Linksfraktion.

    Die Linksfraktion im Hessischen Landtag wird künftig von einer Doppelspitze geführt. Die Abgeordneten wählten @Elisabeth_Kula und @JSchalauske einstimmig zu unseren neuen gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden. #HLT #Hessen

    [zum Tweet mit Bild]

  • Vater von Hanau-Attentäter nicht zu Prozess erschienen

    Der Prozess vor dem Hanauer Amtsgericht gegen den Vater des Attentäters von Hanau ist direkt nach Beginn unterbrochen worden, weil der Angeklagte nicht erschienen ist. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete die Vorsitzende Richterin die Vorführung des Mannes an. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm nach Mitteilung des Gerichts Beleidigung in drei Fällen vor. Dabei geht es um Äußerungen in einer Anzeige sowie zwei Schreiben an Behörden.

  • Für oder gegen "Befindlichkeiten" im Morgenticker?

    Liebe Nutzer, wenig überraschend drehen sich fast alle Ihre Einsendungen um diese vorherigen Nutzernachrichten. Also nehme ich eine Anregung auf und frage:

    Voting

    Kaffee, Müdigkeit und Co.: Möchten Sie "Befindlichkeiten" im Ticker?

  • Sirenen in Darmstadt

    Liebe Darmstädterinnen und Darmstädter, ab 10 Uhr werden bei Ihnen die Sirenen heulen. Die "Auslöse- und Anlagentechnik" soll den Angaben der Feuerwehr zufolge überprüft werden. Das geschieht wie folgt: Um 10.01 Uhr ertönt für eine Minute ein auf- und abschwellender Heulton. 10.05 Uhr endet der Alarm mit einem einminütigen Dauerton.

  • Top-Thema

    Stadt und Autobahn GmbH informieren zur Salzbachtalbrücke

    Die Stadt Wiesbaden und die Autobahngesellschaft des Bundes wollen heute Nachmittag erläutern, wie es mit der Salzbachtalbrücke weitergehen soll. Wichtigste Frage bei dem Termin im Rathaus ist, wann die geplante Sprengung über die Bühne gehen soll. Die Sperrung der Autobahnbrücke beeinträchtigt massiv den Verkehr im westlichen Rhein-Main-Gebiet. An dem Bauwerk hatte sich der Überbau an einem Pfeiler abgesenkt, Betonbrocken waren herabgefallen.

    Die wichtige Autobahn 66 zwischen Wiesbaden und Frankfurt ist an der Stelle unterbrochen. Auch unter der Brücke darf kein Zug- oder Straßenverkehr rollen. Der Hauptbahnhof Wiesbaden ist daher weitgehend vom Bahnverkehr abgeschnitten.

  • Touré von Eintracht Frankfurt: "Sind in der Lage, noch Größeres zu schaffen"

    Zeit für Sport im Morgenticker.

    In Antwerpen und München stand Almamy Touré nach mehreren Verletzungen wieder in der Eintracht-Startelf. Vom Spiel bei den Bayern hat der Franzose gleich mehrere Souvenirs mitgebracht, wie Sie hier erfahren.

  • Nutzernachrichten-Stau

    Es sind viele Nutzernachrichten eingegangen, danke schon mal. Komme gerade nicht zum Lesen. Später!

  • Top-Thema

    Prozess gegen 18-Jährigen nach "Amok-Fahrt" mit Lkw

    Ein 18-Jähriger muss sich heute vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Er soll mit dem Dreieinhalbtonner-Lkw seines Großvaters mehrere Unfälle verursacht haben. Der Mann soll sich ohne Führerschein, dafür aber alkoholisiert und unter Tabletteneinfluss den Lastwagen "ausgeliehen" und damit eine nächtliche "Amok-Fahrt" durch Frankfurt unternommen haben.

  • Top-Thema

    Brennender Lkw auf A7, Stau auf mehreren Autobahnen

    Achtung an alle Autofahrer: Auf der A7 in Richtung Fulda steht in Höhe der Raststätte Rhön-Ost ein brennender Lastwagen. Die Sicht ist wegen des Rauchs schlecht. Die Rastanlage können Sie momentan nicht anfahren.

    Auf der A661 gibt's in Richtung Egelsbach zwischen Bad Homburger Kreuz und Frankfurt-Friedberger Landstraße acht Kilometer Stau. Zwei Spuren sind nach einem Unfall gesperrt.

    Ansonsten staut sich der Verkehr unter anderem noch auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck auf vier Kilometern und auf der A5 zwischen dem Frankfurter Kreuz und dem Westkreuz Frankfurt auf sechs Kilometern.

    Weitere Meldungen finden Sie hier. Wir wünschen gute und sichere Fahrt!

  • Top-Thema

    Autofahrer erfasst Fußgängerin

    Eine Fahrradfahrerin hat heute Morgen in Rüsselsheim schwere Verletzungen erlitten, weil sie von einem Autofahrer angefahren wurde. Die 55-Jährige hatte die Straße nach Angaben der Polizei in Höhe einer Bushaltestelle überquert. Sie wurde an Bein und Kopf verletzt. Vier Ersthelfer kümmerten sich um sie. Die Beamten suchen noch Zeugen.

  • Top-Thema

    Prozess um Unfall mit drei Toten - 19-Jähriger angeklagt

    Ein Jahr nach einem Unfall mit drei Toten steht heute der mutmaßliche Verursacher vor dem Amtsgericht Frankfurt. Die Anklage wirft dem 19-Jährigen fahrlässige Tötung in drei Fällen vor. Im Oktober 2020 hatte er mit dem PS-starken Auto seiner Mutter eine Spritztour mit drei Bekannten durch den Taunus unternommen. Auf einer unübersichtlichen Landstraße zwischen Hofheim-Langenhain und -Wildsachsen (Main-Taunus) beschleunigte er laut Anklage auf 135 Stundenkilometer, verlor die Kontrolle über den Wagen und setzte ihn an einen Baum.

    Alle drei Mitfahrer starben, der Fahrer überlebte mit leichten Blessuren. Ein Test auf Cannabis war positiv.

  • Rechner will wieder - vorerst

    Nach dem plötzlichen Shutdown und der Arbeitsverweigerung des Rechners tut er's nun wieder. Mal sehen wie lange.

  • Ticker pausiert wegen massiver Technik-Probleme

    Leider können wir bis auf weiteres nicht mehr tickern. Ein Rechner nach dem anderen fährt runter. Scheint ein größeres Problem zu sein.

  • Rechner fährt ohne Vorwarnung runter

    Sorry, ich war mal kurz weg. Die Technik hat versagt.

    Bildschirm mit Fehlermeldung
  • Die einen sagen so, die anderen sagen so...

    Zwei Nutzernachrichten haben mich fast zeitgleich erreicht, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

    Zitat
    „Liebes Morgen-Team. Bitte keine Bilder von Kaffee und Frühstück. Ich finde Befindlichkeitsmeldungen von Medienmoderatoren nervig und unseriös. Klar arbeiten Sie morgens, das gibt Ihr Dienstplan vor, aber informieren Sie mich über das Tagesgeschehen, nicht über Ihre Handschuhe, Mützen, Brötchen. Sie sind doch Journalisten! Mit freundlichem Gruß aus Marburg“ hessenschau.de-Nutzerin Barbara hessenschau.de-Nutzerin Barbara
    Zitat Ende
    Zitat
    „Guten Morgen, liebe Frau Wolter! Schön, dass Sie wieder einmal die Nachrichten und Ihren Kaffee mit uns teilen. Wünsche einen schönen Tag. Liebe Grüße“ hessenschau.de-Nutzerin Heike hessenschau.de-Nutzerin Heike
    Zitat Ende
  • S8 und S9 kommen zu spät

    Wegen einer Signalstörung zwischen Mainz-Bischofsheim und Rüsselsheim (Groß-Gerau) kommen S-Bahnen der Linien S8 und S9 aktuell zu spät. Nach Angaben des RMV kommt es auch zu Ausfällen.

  • Ministerin stellt Studie zu Rückfallquote von Straftätern vor

    Seit einer Reform in der Bewährungshilfe ist die Rückfallquote von Straftätern einer Studie zufolge signifikant zurückgegangen. Die Einzelheiten wollen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) und der Direktor der Kriminologischen Zentralstelle (KrimZ), Martin Rettenberger, heute Vormittag vorstellen.

    In Hessen war die Bewährungshilfe für Gewaltstraftäter und -täterinnen 2017 auf einen neuen risikoorientierten Ansatz umgestellt worden, wie das Justizministerium erläuterte. Wie sich dies praktisch ausgewirkt hat, wurde nun vom KrimZ untersucht.

  • Guten Morgen!

    Guten Morgen auch von mir! Ich bin Lara Karbalaie und diesen Monat als Redaktionsvolontärin bei hessenschau.de. Ich habe mir heute Morgen erst einmal ein Brötchen aus der Kantine gegönnt, weil ich es so früh morgens nicht schaffe, mein Frühstück vorzubereiten. Vielleicht geht es Ihnen genauso? Gut gestärkt trage ich heute mit Clarice alle Nachrichten des Morgens für Sie zusammen.

    Begrüßung Lara
  • Hanau-U-Ausschuss berät erneut hinter verschlossenen Türen

    Der Untersuchungsausschuss des Landtags zu dem rassistischen Anschlag von Hanau kommt heute Vormittag erneut in einer nicht öffentlichen Sitzung zusammen. Bei dem Treffen hinter verschlossenen Türen soll geklärt werden, ob bei der ersten öffentlichen Sitzung Anfang Dezember in Wiesbaden ausschließlich die Angehörigen der Hanauer Mordopfer gehört werden. Als Alternative wird beraten, zunächst einen Sachverständigen etwa für Einsatztaktik zu befragen und im Anschluss die ersten Angehörigen zu Wort kommen zu lassen.

    Der 43-jährige Tobias R. hatte am 19. Februar 2020 in Hanau neun Menschen erschossen. Im Fokus des Untersuchungsausschusses soll ein mögliches Behördenversagen bei der brutalen Tat stehen.

  • Top-Thema

    Vater von Hanau-Attentäter wegen Beleidigungsvorwürfen vor Gericht

    Der Vater des Attentäters von Hanau muss sich heute wegen des Vorwurfs der Beleidigung am Amtsgericht Hanau verantworten. Nach Angaben des Gerichts wirft die Staatsanwaltschaft dem Mann vor, im Januar in einer Strafanzeige mehrere Menschen als "wilde Fremde" bezeichnet zu haben. Diese hätten zuvor in der Nähe seines Wohnhauses eine Versammlung unter dem Motto "Wir warten nicht auf einen neuen rassistischen Anschlag" abgehalten. Unter den Teilnehmern der Kundgebung seien auch mehrere Angehörige der Anschlagsopfer gewesen.

    In einem weiteren Fall geht es um ein Schreiben aus dem Januar an den Generalbundesanwalt, der bereits in der Tatnacht die Ermittlungen zu dem Attentat an sich gezogen hatte. In dem Schreiben soll der Mann ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt, das unmittelbar nach dem Anschlag an seiner Wohnanschrift eingesetzt war, als "Terrorkommando" beziehungsweise "Terroreinheit" bezeichnet haben.

    Schließlich soll er im Februar in einem Schreiben an das Amtsgericht Hanau den Hanauer Oberbürgermeiser Claus Kaminsky (SPD) unter anderem der "Wählertäuschung" bezichtigt haben. Die Betreffenden würden "vom Oberbürgermeister in einer typischen Art und Weise zu ihrem Nachteil missbraucht, vorgeführt und verführt", hieß es laut Gericht in dem Schreiben.

    Mahnwache in Hanau
  • #IchbinHanna: Uni-Mitarbeiter streiken

    Unter dem Hashtag #IchBinHanna demonstrieren Uni-Mitarbeiterinnen seit einigen Monaten auf Twitter. Es geht um die schlechten Arbeitsbedingungen und Bezahlung im "Mittelbau" der Universitäten, die befristeten Anstellungsverhältnisse und die fehlende Perspektive. Heute streiken Uni-Mitarbeiter in Kassel, aber auch in Frankfurt und Darmstadt.

  • Kaffeee

    7 Uhr durch, jetzt wird's aber wirklich Zeit für den ersten Kaffee. Sollten Sie auch gerade Koffein zuführen: Wohl bekomms! Ich habe heute früh übrigens Besuch beim Tickern, dazu gleich mehr.

    Kaffee