Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Mittwochmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    Sodele, viel war zum Schluss nicht mehr los im Morgenticker. Macht ja aber nix. Schön, dass Sie wieder dabei waren. Vielleicht morgen wieder? Ich muss Sie aber vorwarnen: Dann bin wieder ich an den Tasten. In diesem Sinne wünsche ich noch einen entspannten Mittwoch und sage vorsichtig: bis morgen!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Auflösung des Votings

    So, zum Ende des Morgentickers ist's ruhig geworden. Das gibt mir die Möglichkeit, ganz entspannt das Voting aufzulösen. Der beliebteste Hitchcock-Film der Morgenticker-Community ist "Die Vögel". Auf Rang zwei landet "Das Fenster zum Hof", dahinter läuft mein persönlicher Favorit, "Psycho", ein. 12,2 Prozent kennen keinen einzigen Hitchcock-Film. Aber: Das kann man ja ändern.

    Regisseur Alfred Hitchcock mit zwei Vögeln auf der Schulter
  • Boateng kommt zurück nach Frankfurt

    Wenn Eintracht Frankfurt am Samstag Hertha BSC empfängt kommt es zum großen Wiedersehen. Nicht nur Ex-Manager Fredi Bobic kommt an den Main zurück, auch Ex-Anführer Kevin-Prince Boateng. Zeit für Nettigkeiten gibt's aber keine, wie der Prince gestern selbst betonte.

  • Verbände besorgt über neues Intensivpflege-Gesetz

    Das Selbsthilfe-Netzwerk Intensivkinder zuhause befürchtet, dass im Zuge eines neuen Gesetzes Intensivpflegepatienten in ihrem Recht auf häusliche Betreuung eingeschränkt werden. "In ihrem Zuhause sind die Betroffenen nur so lange sicher, wie ihre Versorgung durch Pflegefachkräfte gesichert ist", sagte die zweite Vorsitzende des Netzwerks, Henriette Cartolano. Das im Oktober 2020 in Kraft getretene Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG), dessen Richtlinie der Bundesgesundheitsausschuss bis Ende des Monats ausarbeiten will, sieht vor, dass der Anspruch auf häusliche Intensivpflege für Beatmungspatienten nur noch an den Orten besteht, an denen die medizinische und pflegerische Versorgung tatsächlich und dauerhaft sichergestellt werden kann. Naxina Wienstroer vom Landesbehindertenrat Hessen betonte die Bedeutung des Rechts auf Selbstbestimmung. Es sei auch für Menschen mit Behinderung außerordentlich wichtig, selbst entscheiden zu können, wie und wo sie leben wollten. "Das ist ein Recht, dass jeder Nichtbehinderte ganz selbstverständlich für sich proklamiert."

  • Kürbis-Diebe unterwegs

    Schauen Sie einmal aus dem Fenster, dann werden Sie sehen: Es ist Herbst in Hessen. Viele freuen sich auf das beliebte Gemüse zu dieser Jahreszeit - den guten, alten Kürbis. Die Saison ist bereits gestartet. Allerdings machen den Gemüsebauern die Kürbisdiebe zu schaffen, wie dieses Beispiel aus Bickenbach (Darmstadt-Dieburg) zeigt:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Kürbissaison startet

    hs_121021
    Ende des Videobeitrags
  • Dehoga: Geschäft mit Weihnachtsfeiern zieht wieder an

    Mit Weihnachtsfeiern ist's ja so ein Ding. Manch einer mag sie, manch einer, nunja, ist eher weniger ein Fan. Außer Frage steht: Für Wirte sind sie wirtschaftlich enorm wichtig. Im vergangenen Jahr fielen die Feiern der Corona-Pandemie zum Opfer, nun dürfte aber wieder fleißig geschunkelt werden im Kreise der Kollegen. Daher könnte auch das Geschäft mit den Weihnachtsfeiern den Wirten wieder höhere Umsätze bescheren, wie es vom Hotel- und Gaststättenverband Dehoga in Hessen heißt. "Wir erwarten ein starkes Geschäft in diesem Jahr", sagte Hauptgeschäftsführer Julius Wagner der Nachrichtenagentur dpa. Jetzt nur alle artig benehmen beim gemeinsamen feiern. Ja? JA?!

    Weihnachtsfeier
  • Top-Thema

    Ferienende bremst Passagier-Zuwachs

    Am Frankfurter Flughafen hat sich das Passagiergeschäft nach dem Ende der Sommerferien wieder etwas abgeschwächt. Der Flughafenbetreiber Fraport zählte im September rund 3,1 Millionen Fluggäste und damit rund 169 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie er am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Im August hatte das Unternehmen am Flughafen indes knapp 3,4 Millionen Passagiere gezählt und damit so viele wie in keinem anderen Monat seit Beginn der Corona-Krise. Im September lag das Fluggastaufkommen nun immer noch 54 Prozent niedriger als vor der Pandemie im September 2019.

    Passagiere warten auf dem Flughafen Frankfurt/Main. (dpa)
  • Wie der Lilien-Torwarttrainer neu laufen lernen musste

    Dimo Wache ist ein Bär von einem Mann. Aber 35 Operationen haben den Körper des Lilien-Torwarttrainers so zermürbt, dass er zuletzt neu laufen lernen musste. Ein ganz bestimmter Fußball-Geruch hat ihm durch zweieinhalb Jahre Verletzung geholfen, wie Sie hier in der Reportage nachlesen können.

  • Top-Thema

    Kleintransporter-Crash in Gernsheim

    An der Kreuzung zur B44 bei Gernsheim (Groß-Gerau) ist es an diesem Morgen zu einem Unfall mit zwei Kleintransportern gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist wohl einer der beiden Fahrer bei Rot über die Ampel gefahren. Wer von beiden das war, wird noch ermittelt. Einer der beiden Transporter kippte nach dem Crash um, vier Insassen wurden dabei verletzt, die alle ins Krankenhaus mussten. Ein Abschleppdienst musste das umgestürzte Fahrzeug bergen. Da bei dem Transporter Öl auslief, kommt es aktuell an der Unfallstelle immer noch zu Behinderungen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

    Unfall Gernsheim
  • Ein Hund zur Morgenticker-Halbzeit

    Bisher definitiv arg unterrepräsentiert in diesem heutigen Morgenticker sind ja Tiere. Finde ich. Daher gibt's zur Morgenticker-Halbzeit jetzt einen schönen Hunde-Schnappschuss. Und zwar von "Susi" aus Hanau, die unbedingt mitlesen möchte. Bitte sehr:

    Momentaufnahme Hund
  • Top-Thema

    28 Autos durch einen geplatzten Reifen beschädigt

    28 Autos sind durch einen geplatzten Reifen eines Lastwagens auf der A7 bei Bad Hersfeld beschädigt worden. Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer war gestern am späten Abend mit einem Anhänger in Richtung Kassel unterwegs, als zwischen dem Hattenbacher und dem Kirchheimer Dreieck ein Reifen seines Anhängers platzte, wie die Polizei heute Morgen mitteilte. Dabei wurde die Reifendecke abgetrennt.

    Das Besondere: Da der Unfall im Baustellenbereich passierte, blieb der Reifen zwischen der erhöhten Fahrbahn-Begrenzung links und der Schutzplanke auf der rechten Seite "gefangen". Er wurde auf einer Länge von 700 Metern immer wieder herumgeschleudert und von mehreren Autos erfasst. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehr als 70.000 Euro. Mehrere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

  • Welcher Hitchcock-Film ist der beste?

    Na gut, wenn Hitchcock, dann richtig, oder? Machen wir doch direkt eine Umfrage daraus. Welches ist denn ihr liebster Hitchcock-Film? Ich habe selbst einen Favoriten, bin freilich aber vor der (geheimen) Abstimmung ruhig. Bitte sehr:

    Voting

    Was ist ihr liebster Hitchcock-Film?

  • Hitchcock-Jubiläum im hr

    Jetzt folgt eine Meldung aus der schönen Kategorie "In eigener Sache". Meiner Meinung nach ist das aber auch für Sie, geschätzte Morgenticker-Leser und -Leserinnen, interessant. Denn heute jährt es sich zum 55. Mal, dass der große Alfred Hitchcock den Hessischen Rundfunk besucht hat. Am 13. Oktober 1966 wanderte der Regisseur durch die heiligen Hallen des Senders. Insgesamt besuchte Hitchcock, das der Vollständigkeit halber, zwischen 1959 und 1972 neunmal die Stadt Frankfurt.

    Alfred Hitchcock im hr
  • Auch der Einzelhandel kann jetzt Ungeimpfte ausschließen

    Ungeimpfte müssten draußen bleiben, alle anderen dürften ohne Maske und Abstand shoppen: Dieses 2G-Modell steht jetzt auch dem Einzelhandel in Hessen offen. Auch für die Weihnachtsmärkte ist in der neuen Corona-Verordnung eine wichtige Entscheidung gefallen, wie Sie hier bei Interesse nachlesen können.

  • Ein bisschen Sonne, viele Wolken

    Wie finden Sie das Wetter aktuell eigentlich? Auch eher mittel? Dann geht's Ihnen wie dem Mann hier an den Tasten. Nuja, nich' klagen, weiter hoffen, ist die Devise. Und siehe da: Heute tritt wenigstens ein klein wenig Besserung ein. Wie die hr-Wetterexperten berichten, ist es zwar auch an diesem Mittwoch wechselnd bewölkt, dabei zeigt sich zwischen den dichten Wolken aber auch zeitweise mal die Sonne. Kaum zu glauben, aber wahr. Nur im Norden und Osten fallen einzelne Schauer. Die Temperaturen dabei: 9 bis 14 Grad.

  • hessenschau in 100 Sekunden

    Was gehört zum Morgenticker immer dazu? Richtig, die hessenschau in 100 Sekunden. In diesem Sinne: viel Spaß beim Hören.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Frankfurter stirbt bei Hausboot-Brand

    Südafrikanische Behörden haben detaillierte Untersuchungen eingeleitet, nachdem ein Mann aus Frankfurt bei einem Feuer an Bord eines Luxushausboots ums Leben gekommen ist. Man ermittle "den Grund und die dahinter liegenden Ursachen" des Brandes, der am Sonntag während einer zweitägigen Kreuzfahrt auf dem Jozini-See in der östlichen Provinz KwaZulu-Natal ausgebrochen war, sagte Tebojo Ramatjie, ein Sprecher der Südafrikanischen Behörde für Sicherheit im Seeverkehr (SAMSA). Der Sohn des Mannes hatte überlebt und erklärte im Anschluss: "Die letzten 48 Stunden waren die schlimmsten unseres Lebens." (Hier lesen Sie den gesamten Beitrag)

  • Schwerer Unfall in Dietzenbach

    Und schon wieder Dietzenbach (Offenbach): Dort sind gestern Nachmittag zwei Autos ineinander gekracht. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde bei dem Unfall eine Person verletzt. Wie es zu dem Zusammenstoß auf der Waldstraße kommen konnte, ist noch unklar. Der Feuerwehr war zunächst ein brennendes Auto am Unfallort gemeldet, vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass dies nicht der Fall war. Die Höhe des Schadens ist ebenfalls noch unklar.

    Unfall Dietzenbach
  • Top-Thema

    Geldautomatensprengung in Dietzenbach: Täter flüchtig

    Unbekannte haben in Dietzenbach (Offenbach) in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Anwohner hätten einen lauten Knall gehört, teilte die Polizei mit. Mehrere Menschen seien nach der Sprengung mit einem schwarzen Auto geflohen. Eine Fahndung nach den Tätern mit dem Hubschrauber blieb zunächst erfolglos. Zur Höhe der möglichen Beute machte die Polizei keine Angaben.

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Geldautomaten-Sprengung in Dietzenbach

    Geldautomaten-Sprengung Dietzenbach
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    Erneut Proteste im öffentlichen Dienst

    Der Beamtenbund dbb hat im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes in Hessen für heute ab 11 Uhr zu einer Protestaktion in Wiesbaden aufgerufen. Tarifchef und Verhandlungsführer Volker Geyer sowie der dbb-Landesvorsitzende Heini Schmitt werden auf der Kundgebung sprechen. Die Gewerkschaften fordern bei den Verhandlungen fünf Prozent mehr Geld, mindestens aber 175 Euro für die Beschäftigten. Die nächste Verhandlungsrunde ist für 14. und 15. Oktober in Dietzenbach (Offenbach) geplant. Das Tarifergebnis für die Landesbeschäftigten soll nach den Vorstellungen der Gewerkschaft zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten in Hessen übertragen werden.

    Ein Luftballon vom Deutschen Beamtenbund (dbb)
  • Top-Thema

    Beiß-Attacke auf Polizisten in Hanau

    In Hanau hat gestern Nachmittag ein offenbar betrunkener Mann die Polizei angegriffen. Wie die Einsatzkräfte vor Ort berichten, sprach dieser zuerst die Beamten an, wurde im Anschluss aggressiv und biss zum Schluss einem Polizisten ins Bein. Warum der Mann die Ordnungshüter attackierte, ist noch unklar. Die Polizei nahm ihn fest und brachte ihn in auf das nächste Revier. Der Polizist erlitt eine Bisswunde, war laut der Einsatzkräfte aber noch dienstfähig.

    Hanau Polizei Bissattacke
  • Guten Morgen!

    Einen schönen guten Morgen zusammen! Warten Sie kurz bitte, ich lege noch den schnell den nächsten Bericht zum Babybauch von Helene Fischer zur Seite, dann kann es hier auch schon mit dem Mittwochs-Morgenticker (direkt zum Start eine Alliteration, sehr gut!) losgehen. Mein Name ist Nico Herold und wenn Sie Zeit und Lust haben, schauen wir jetzt bis 10 Uhr gemeinsam auf den Morgen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Bei Fragen und Anmerkungen können Sie mir gerne eine Mail schicken. Los geht die wilde Fahrt!

    Nicolas Herold hr