Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    10 Uhr, das war es auch schon wieder für heute. Neben vielen Blaulicht-Meldungen war ja auch ein wenig Platz für ein wenig Montagmorgen-Geplänkel. Und da ich folgende Zuschrift erhalten habe...

    Zitat
    „Klasse Idee mit den Mamas und Papas. Der Typ hat echt ne tolle Stimme. Witzig auch die Klamotten und Performance von damals. Von mir aus kann es öfters Aufwach Musik im Morgenticker geben.“ Zitat von Claudia Ricker
    Zitat Ende

    ... werde ich mit einem weiteren Song mit Montag als Inhalt den Morgenticker für heute schließen. Einen schönen Wochenstart wünsche ich!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Morgenticker-Community nicht im Fashion-Week-Modus

    Fashion Week? Pfffffff. So kurz und knapp könnte man das Ergebnis der Morgen-Umfrage zusammenfassen. Nur weniger als fünf Prozent freuen sich auf die Fashion Week, gut sieben Prozent wollen sich überraschen lassen. Der Rest denkt eher so wie ich. In diesem Sinne:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Betrunkener Bootsfahrer löst Großeinsatz aus

    Kurz vor dem Ende des Morgentickers noch eine mehr als skurrile Nachricht vom gestrigen Sonntag: Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein betrunkener Motorbootfahrer bei Ginsheim-Gustavsburg (Groß-Gerau) in den Altrhein gesprungen und abgetaucht. Ein Großaufgebot inklusive Hubschrauber suchte nach dem Mann, der es sich zwischenzeitlich zu Hause gemütlich machte. Lust auf die ganze Geschichte? Dann hier entlang.

  • Top-Thema

    Polizei schnappt Einbrecher-Bande

    Nach einer Serie von Blitzeinbrüchen in Getränke- und Supermärkten hat die Polizei fünf Tatverdächtige festgenommen. Der letzte Beutezug der Bande verschlug die Einbrecher in einen Lebensmittelmarkt in Mittenaar-Offenbach (Lahn-Dill), wie die Polizei heute Morgen berichtet. Zuvor waren die Langfinger, die es vor allem auf Zigaretten und aber auch andere kleinere Waren abgesehen hatten, auch in Läden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eingebrochen. Insgesamt sollen sie 27 Mal in Läden eingestiegen sein. Nach dem Überfall in Mittenaar-Offenbach flüchteten sie zunächst, die Polizei konnte sie aber schnell dingfest machen. Gegen sie läuft nun ein Verfahren wegen des Verdachts des schweren und gewerbsmäßigen Bandendiebstahls.

    Hände, die mit Handschellen andere Hände "festnehmen".
  • Tour-de-France-Feeling in Amöneburg

    Einmal fühlen wie all die Bergziegen bei der Tour de France - das wär's. Zumindest knapp dran an diesem Traum waren sie am Wochenende in Amöneburg (Marburg-Biedenkopf) im Rahmen des Stadtfestes. Beim Bergzeitfahren "King of Mountain" durfte jeder Hobby-Radfahrer zeigen, was er drauf hat. Die schweißtreibenden Bilder dazu gibt's hier:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Bergzeitfahren zum Stadtfest Amöneburg

    hs_040721
    Ende des Videobeitrags
  • Täglich 100 Sonder-Impfungen mit Johnson & Johnson

    Ab heute bietet das Impfzentrum in Limburg-Weilburg für eine Woche täglich 100 Sonder-Termine mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson an. Termine können nur online über die Plattform des Kreises Limburg-Weilburg vereinbart werden. Da beim Impfstoff von Johnson & Johnson eine Einmalimpfung ausreichend ist, tritt der volle Impfschutz bereits 14 Tage nach erfolgter Impfung ein. (Mehr zum Coronavirus auch heute im Ticker)

  • Bitterer Sonntag für Sebastian Vettel

    Ich weiß ja nicht, wie ihr Sonntag so verlief, der von Sebastian Vettel verlief jedenfalls ziemlich bescheiden. Unser liebster Heppenheimer Formel-1-Runden-Dreher ist nämlich beim Großen Preis von Österreich in der allerletzten (!) Runde ausgeschieden. So viel Pech muss man erst einmal haben. Der 34-Jährige kollidierte mit dem Finnen Kimi Räikkönen und landete im Kiesbett. "Das war unnötig", funkte Vettel an die Box. Könnte man direkt unterschreiben, diesen Satz.

  • Ein paar Verzögerungen auf Hessens Straßen

    Werfen wir einen kurzen Blick auf Hessens Straßen. Arg viel ist nicht los, an ein paar Stellen ist aber Vorsicht geboten. Auf der A3 zwischen Hanau und dem Offenbacher Kreuz stockt der Verkehr auf vier Kilometer Länge, auf der A7 zwischen dem Dreieck Schweinfurt/Werneck und dem Gramschatzer Wald gibt es derzeit eine Fahrbahnsperrung und vier Kilometer Stau wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall zweier Lkw und auf der A60 zwischen Rüsselsheim-Mitte und dem Rüsselsheimer Dreieck stockt der Verkehr auf drei Kilometern Länge. Gute Fahrt wünsche ich!

  • Top-Thema

    Fischotter hat sich in Hessen etabliert

    Ein Morgenticker ohne Tier-Meldung ist ja eigentlich kein Morgenticker. Ist zumindest meine Meinung. Ich habe heute für Sie im Angebot: den Fischotter. Auch viele Jahre nach der Rückkehr des kleinen Schwimm-Stars nach Hessen gibt es nur zwei Populationen mit jeweils wenigen Tieren im Land. Ein Bestand hat sich in Nord- und Mittelhessen etabliert, die Größe wurde 2019 auf rund zehn Individuen geschätzt, wie das Umweltministerium in Wiesbaden auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion mitteilte. Der zweite Bestand lebe an der hessisch-bayerischen Landesgrenze im Gewässersystem von Jossa und Sinn (Main-Kinzig). Auch hier werde die Population auf zehn Tiere geschätzt. Sie fragen sich jetzt, wie die putzigen Tiere nochmal ausschauen? Bitte sehr:

    Fischotter
  • The Mamas & The Papas gegen den Montags-Blues

    Ja, zugegebenermaßen, es ist schon schwer, bei diesem trüben Wetter Lust auf den Wochenstart zu vermitteln. Ich will es zur Morgenticker-Halbzeit an diesem Montag trotzdem nochmal probieren. Ein wenig Musik kann da ja helfen. Bei der Auswahl habe ich mich ganz an diesen bei manchen so ungeliebten Wochentag gehalten und davon inspieren lassen. There you go:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Klare Sieger bei Bürgermeisterwahlen in Heusenstamm und Fernwald

    Gleich zwei Gemeinden in Hessen haben gestern einen neuen Bürgermeister gewählt. In Fernwald (Gießen) machte der unabhängige Manuel Rosenke das Rennen. In Heusenstamm (Offenbach) setzte sich Steffen Ball (CDU) gegen den amtierenden Bürgermeister durch. Alle Zahlen und Fakten zu den beiden Wahlen können Sie hier in Ruhe durchstöbern.

  • Prozess gegen Steuerbetrüger startet

    Schauen wir mal, was heute noch so ansteht: Weil er mehr als elf Millionen Euro an Steuern und Sozialabgaben hinterzogen haben soll, hat sich heute ab 9 Uhr ein 40 Jahre alter Bauingenieur vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten. Der Anklage zufolge arbeitete der Inhaber eines Gleisbauunternehmens vor allem mit Scheinrechnungen an Subunternehmer, um Kapital zur Bezahlung nicht angemeldeter Arbeitskräfte zu generieren. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst drei Verhandlungstage bis Mitte Juli terminiert.

    Türschild mit dem hessischen Wappen und den Begriffen "Landgericht" und darunter "Amtsgericht".
  • Top-Thema

    Eintracht trifft auf Waldhof

    Das erste Mal für heute rüber zum Sport. Gestern wurde die erste Runde im DFB-Pokal der neuen Saison ausgelost. Und für Eintracht Frankfurt gibt es da ein Déjà-vu. Das Team von Trainer Oliver Glasner trifft wie vor zwei Jahren auch schon auf den Drittligisten Waldhof Mannheim. Der SV Darmstadt 98 reist in den Süden zu 1860 München, dem Viertplatzierten der vergangenen Drittliga-Saison. Ein wirkliches Hammerlos erwischte Drittligist SV Wehen Wiesbaden: In der ersten Runde kommt Titelverteidiger Borussia Dortmund in die Landeshauptstadt. Alle Reaktionen zu den Losen finden Sie übrigens hier.

  • Fashion-Week-Fan? Oder Fashion-Week-Muffel?

    Wer aufmerksam aufgepasst hat, kann sich vielleicht erinnern, dass zwischen all den Unwetter-, Unfall- und Brand-Meldungen auch ein kleiner Eintrag dabei war, der so rein gar nichts mit dem Rest zu tun hatte. Exakt: Die Fashion Week in Frankfurt beginnt heute. Nun darf ich von mir behaupten, dass mich dieses Thema eher so semi interessiert. Aber, mei, es ist ja auch völlig wurscht, was ich denke. Viel wichtiger ist: Geht's Ihnen auch so? Oder freuen Sie sich auf diese Woche? Her mit den Antworten!

    Voting

    Freuen Sie sich auf die Fashion Week?

  • Wetter: wenig Sonne, weiter Regen

    Vom Unwetter gestern hatten wir es ja bereits, beim Blick auf die Daten der hr-Wetterexperten darf ich nun sagen: Es wird auch heute nass und trüb. Denn es bleibt überwiegend stark bewölkt, nur zwischendurch scheint mal die Sonne und zeitweise fällt Regen oder es treten Schauer auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad. Tja. Machen Sie dennoch das Beste draus.

  • Eine Ruhebank für Zwischendurch

    Puuuh, das waren jetzt eine Menge Unfalls-, Unwetter- und Brand-Meldungen zum Start in den Morgenticker. Einmal Durchpusten, würde ich daher vorschlagen. Als Einladung dazu habe ich einen perfekt passenden Schnappschuss von hessenschau.de-User Horst Schmidt. Der hat in Lauterbach-Heblos (Vogelsberg) nämlich eine Ruhebank ins Visier genommen. Also alle einmal draufsetzen und entspannen. Ja? Ja!

    Ruhebank Momentaufnahme
  • Technischer Defekt verursacht Brand

    Ein technischer Defekt hat in einem Frankfurter Heizkraftwerk gestern einen Brand ausgelöst. Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen der hohen Umgebungstemperaturen für die Feuerwehr schwierig. Auch die Polizei sei im Stadtteil Heddernheim im Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher. Ersten Informationen zufolge sei niemand verletzt worden. Es wurde auch nicht davon ausgegangen, dass von dem Feuer eine Gefahr für die Bevölkerung ausging. Am Nachmittag sei der Brand schließlich gelöscht gewesen. Die Feuerwehr bezifferte den entstandenen Schaden mit etwa 200.000 Euro.

    Feuerwehr-Auto auf Straße
  • 1.000 Haushalte in Kassel ohne Strom

    Wegen einer brennenden Trafostation haben gestern in Kassel rund 1.000 Haushalte zeitweise keinen Strom gehabt. Verletzte gab es laut Feuerwehr nicht. An der Trafostation im Stadtteil Oberzwehren entstand Sachschaden in schätzungsweise mittlerer fünfstelliger Höhe. "Nachdem die Trafostation durch die Städtischen Werke stromlos geschaltet wurde, konnte das Feuer schnell gelöscht und das Gebäude belüftet werden", hieß es weiter. Die Brandursache ist noch unklar.

    Feuerwehrmann mit Warnleuchte
  • Top-Thema

    Schwerer Frontal-Unfall bei Bruchköbel

    Bei einem schweren Frontal-Unfall auf der B45 bei Bruchköbel (Main-Kinzig) sind gestern Mittag vier Personen verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtet, mussten die Einsatzkräfte eine Person aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreien. Die Verletzten mussten im Anschluss in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Auch die Schadenshöhe ist unbekannt.

    Unfall Bruchköbel B45
  • Top-Thema

    Motorradfahrer stirbt bei Unfall

    Bei einem Unfall ist gestern ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge verließ ein 70 Jahre alter Autofahrer aus Neukirchen (Schwalm-Eder) die A7 und wollte die B253 überqueren. Dort prallte er laut Polizei mit dem 45 Jahre alten Motorradfahrer aus Gudensberg (Schwalm-Eder) zusammen. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten an.

    Unfall
  • Top-Thema

    Erste Frankfurt Fashion Week startet

    Kein glamouröser Modezirkus, viel virtuelles Programm: Wenn heute die erste Frankfurt Fashion Week an den Start geht, ist vieles anders, als ursprünglich geplant. Coronabedingt wurden die Messen abgesagt, stattdessen gibt es vor allem Online-Konferenzen. Zu einer Pressekonferenz anlässlich der Premiere am Main haben sich Anita Tillmann vom Veranstalter Premium Group, Detlef Braun von der Messe Frankfurt sowie Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) angekündigt. Am Abend lädt Jungdesigner Samuel Gärtner zu seiner Schau ins Senckenberg-Museum. Zudem wird bei einer Hybrid-Veranstaltung der "Bunte New Faces Award Style" verliehen.

  • Top-Thema

    Starker Regen flutet Keller und Straßen

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Überschwemmungen in Offenbach

    Überschwemmungen in Offenbach.
    Ende des Videobeitrags

    Gleich zum Thema, das gestern wohl mehrere Menschen (auch den Verfasser dieser Zeilen) beschäftigt hat: das Unwetter. Starke Regenfälle haben in einigen Teilen Hessens Straßen überflutet und Keller volllaufen lassen. Die Feuerwehr in Offenbach beispielsweise berichtete gestern Abend, sie sei vom Nachmittag an wegen unwetterartigen Starkregens etwa 160 Mal ausgerückt. Mehrere Autos steckten in überfluteten Fahrbahnsenken fest, einige Bäume stürzten um. Keller, Wohnungen und Tiefgaragen seien überflutet worden. Auch aus dem Wetteraukreis wurden zahlreiche überflutete Keller gemeldet. Eine Gewitterfront sei über den Taunuskamm gezogen und habe Starkregen und teilweise Hagel gebracht, wie die Pressestelle des Kreises mitteilte. Die Feuerwehren hätten zu rund 130 Einsätzen mit Schwerpunkt in Karben und Butzbach ausrücken müssen. Auch in Frankfurt war am Nachmittag Gewitterstimmung.

    Unwetter Offenbach
  • Guten Morgen!

    Schönen guten Morgen zusammen! Ja, es ist Montag. Ja, das Wochenende ist vorbei. Katzenjammer is' hier aber nich', soweit kommt's noch. Hier wird sich im Morgenticker auf den Wochenstart gefreut, basta! In diesem Sinne: Lassen Sie uns doch gemeinsam auf den Morgen schauen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Mein Name ist Nico Herold und Sie können mir bei Fragen, Anmerkungen und Anekdoten vom Wochenende gerne eine Mail schreiben. Ready, set, go!

    Nicolas Herold hr