Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    So, 10 Uhr, der Morgenticker sagt "Adieu" für heute. War ja doch einiges los, habe ich glatt eine Umfrage vergessen. Tja, passiert. Morgen übernimmt an dieser Stelle der geschätzte Kollege Steffen Rebhahn. Wird bestimmt gut. Zum Abschluss hier noch Live-Bilder, wie ich nach getaner Arbeit aus der Redaktion schreite:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Top-Thema

    Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

    Die katholischen Bischöfe in Deutschland kommen heute ab 14.30 Uhr zu ihrer Herbstvollversammlung in Fulda zusammen. Ein Schwerpunkt der viertägigen Beratungen ist der Reformprozess Synodaler Weg. Vom 30. September bis zum 2. Oktober tagt in Frankfurt zudem zum zweiten Mal die Synodalversammlung, die den Prozess vorantreibt und am Ende Empfehlungen für konkrete Änderungen vorlegen soll. Der Prozess umfasst vier Punkte: die Stellung der Frauen in der Kirche, die kirchliche Sexualmoral, den Umgang mit Macht und die priesterliche Ehelosigkeit (Zölibat).

    Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz nehmen am Eröffnungsgottesdienst der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz im Fuldaer Dom teil.
  • Top-Thema

    Bundeswehr bestätigt Überschall-Flug

    Update zum lauten Knall: Wie die Bundeswehr dem hr mittlerweile bestätigt hat, handelte es sich bei dem lauten Knall am frühen Morgen tatsächlich um einen Überschall-Flug. Genauer gesagt lösten den morgendlichen Schocker zwei Eurofighter aus, die vom bayerischen Fliegerhorst Lechfeld gestartet waren, weil der Funkkontakt zu einer Zivilmaschine abgebrochen war. Mit der Maschine ist den Bundeswehr-Angaben zufolge aber alles in Ordnung.

  • Top-Thema

    Kneipp-Denkmal in Bad Vilbel

    Kennen Sie die Kneipp-Becken? In denen man so schön ins Wasser tritt? Ja? Auch den, der sie begründet hat? Nein? Der heißt Sebastian Kneipp und war Priester im 19. Jahrhundert. Heute bekommt er ein ganz spezielles Denkmal in Bad Vilbel, als Figur an einer Ampel. Zukünftig wird hier eine Kneipp-Silhouette den Fußgängern zwischen Kasseler- und Dieselstraße sagen, ob sie gehen oder stehen sollen. Eine ähnliche Ampel gibt es schon in Bad Nauheim, gut 25 Kilometer weit weg. Beide Städte sind Bäder und verbindet deswegen das Wasser, das war auch Sebastian Kneipp wichtig.

    Mann steht barfuß in kaltem Wasser.
  • Kleinkinder geben beim Laufradrennen alles

    So, wieder Zeit für ein Video. Und für eine schöne Zeile dazu: "Laufradrennen beim Radklassiker - hier geben die Stars von morgen Gas." Keine Angst, es geht nur eine knappe Minute. Und: Sie werden's nicht bereuen. Glaube Sie mir an dieser Stelle einfach mal. Wenn nicht, Beschwerden bitte direkt an mich. So, jetzt aber los:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Kleinkinder geben beim Laufradrennen alles

    Kinder beim Radklassiker
    Ende des Videobeitrags
  • Ruhe auf Hessens Straßen

    Ein kurzer Blick auf Hessens Straßen und ich darf vermelden: Es schaut gut aus. Hätte ich mir auf der Urlaubs-Rückreise gestern ja auch gewünscht - aber datt issn anneres Thema. Lediglich auf der A3 zwischen Hanau und Offenbacher Kreuz gibt es aktuell streckenweise stockenden Verkehr. That's it, mehr ist nicht. Ich wünsche gute Fahrt!

  • Volkshochschulen starten mit Präsenzunterricht ins Semester

    Hessens Volkshochschulen (VHS) kehren im beginnenden Herbst/Winter-Semester wieder komplett zum Präsenzunterricht zurück. Nach der coronabedingten Zwangspause würden "die Programme wieder hochgefahren", sagte der Direktor des Hessischen Volkshochschulverbands, Christoph Köck, der Nachrichtenagentur dpa in Frankfurt. Es sei ein "klassisches Angebot mit Online-Ergänzung" geplant. "Die Leute sehnen sich nach der Begegnung", begründete Köck die Entscheidung. Die landesweit mehr als 30 Volkshochschulen mit ihren rund 160 Nebenstellen hätten daher den jeweiligen Corona-Verordnungen angepasste Kurse erarbeitet.

    Volkshochschule
  • Dorfladen in Crainfeld vor dem Aus

    Stefanie Gärtner will mit ihrer Familie aufs Land ziehen. Das Dorf Crainfeld, ein Ortsteil von Grebenhain (Vogelsberg), hat alles zu bieten: Idylle, aber auch einen kleinen Laden und eine Bäckerei. Doch beide stehen jetzt vor dem Aus. Dagegen möchte Stefanie Gärtner etwas tun, wie Sie hier bei den Kollegen von hr4 nachlesen können:

  • Top-Thema

    A5-Unfall: Untersuchungen gehen weiter

    Nach dem schweren Verkehrsunfall mit Toten und Verletzten auf der A5 bei Friedberg gehen die Untersuchungen zu dem Zusammenstoß weiter. Die Polizei Mittelhessen hatte unter anderem angekündigt, die mögliche Verwicklung eines Falschfahrers zu prüfen. Kurz vor dem Unfall am frühen Sonntagmorgen im Wetteraukreis war ein solcher Falschfahrer gemeldet worden. "Wie es zu dem Zusammenstoß kam und ob ein gemeldeter Falschfahrer kurz vor dem Unfall damit in Zusammenhang steht, sollen die Untersuchungen eines beauftragten Sachverständigen ergeben", hatte die Polizei mitgeteilt.

  • (Fast) Vollmond war auch noch

    Acht Uhr, die Hälfte des Morgentickers ist schon vorbei. Und was soll ich sagen? Ganz schön was los heute. Während ich hier einmal die Finger dehne, können Sie den Bergfest-Schnappschuss begutachten. Denn: Vollmond war in der Nacht ja fast auch noch. Vor die Linse hat diesen hessenschau.de-Userin Andrea Wegener bekommen. Der Aufname-Ort: der Schiersteiner Hafen in Wiesbaden. Voilà:

    Momentaufnahme Vollmond
  • Impfzentren schließen Ende September

    Nach rund 4,6 Millionen Corona-Impfungen (alles zum Thema auch heute im Ticker) in neun Monaten schließen die hessischen Impfzentren Ende September. Wie das hessische Innenministerium mitteilte, betrifft das fast alle der 28 Impfzentren. Impfungen würden dann überwiegend von mobilen Impfteams und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten übernommen. In Frankfurt werde das Impfzentrum jedoch in kleinerer Form erhalten bleiben, sagte der Leiter des Gesundheitsamts, Peter Tinnemann. An anderen Standorten wie Gießen, Fulda und Darmstadt hingegen werden die Einrichtungen schließen und die Gemeinden künftig insbesondere auf mobile Impfteams setzen, wie Anfragen bei den Städten ergaben.

  • Lilien-Highlights im Video

    Wenn wir schon beim Sport sind, möchte ich natürlich der Vollständigkeit halber auch den SV Darmstadt 98 erwähnen. Die Lilien haben nämlich im Gegensatz zur Eintracht gestern einen Sieg eingefahren. Auch hierzu können Sie die Highlights im Video ansehen, wenn Sie möchten:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Highlights: SV Darmstadt 98 - Dynamo Dresden

    liliendynamo
    Ende des Videobeitrags
  • Eintracht-Highlights im Video

    Eintracht Frankfurt wartet weiter auf den ersten Sieg in dieser Saison. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner kam gestern Abend trotz Führung nicht über ein Remis beim VfL Wolfsburg hinaus und steckt als 15. erst einmal im Tabellenkeller der Bundesliga fest. Wenn Sie dennoch Lust auf die Highlights der Partie haben, kann ich Ihnen die Video-Zusammenfassung sehr ans Herz legen:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Highlights: VfL Wolfsburg- Eintracht Frankfurt

    sge Wolfsburg
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    Lauter Knall durch Überschall-Flug

    Am frühen Morgen dürften sich im südhessischen Raum mehrere Menschen über einen lauten Knall gewundert haben. Auf Nachfrage im Polizeipräsidium Südhessen wurde dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Überschall-Flug verursacht. Die Polizei geht der Sache aktuell nach und versucht herauszufinden, welches Flugzeug dafür verantwortlich war. Mehrere Morgenticker-User hatten von dem Knall berichtet:

    Zitat
    „Alle Scheiben haben gezittert.“ Lorenz Hoch Lorenz Hoch
    Zitat Ende
    Zitat
    „Vor ca 45 Minuten gab es in Südhessen einen riesigen Knall. Ich habe ihn sogar am Flughafen Frankfurt gespürt. Meine Familie in Groß-Gerau auch und sogar noch extremer.“ Marco Spange Marco Spange
    Zitat Ende
    Zitat
    „Unser Haus hat ganz minimal auch gebebt.“ Julia Böhler Julia Böhler
    Zitat Ende
  • Angenehmes September-Wetter

    Kommen wir zum Wetter und ich kann es ruhig und ein wenig fad machen: Es wird, ich zitiere die hr-Wetterexperten, "ruhig und trocken". Zeitweise kann die Sonne scheinen, daneben gibt es aber weiterhin auch dichte Wolken. Dazu ist es recht kühl mit Höchstwerten zwischen 13 und 20 Grad. Joah, kann sich keiner beschweren, oder?

  • Dax-Familie wird größer

    Der Deutsche Aktienindex bekommt eine neue Zusammensetzung: Von heute an sind 40 Konzerne im Dax notiert. Die Erweiterung des wichtigsten deutschen Börsenbarometers um 10 Unternehmen soll den Leitindex repräsentativer machen. Mit strengeren Regeln will die Deutsche Börse zudem verhindern, dass sich ein Fall wie Wirecard wiederholt: Der lange als Börsenstar gefeierte, inzwischen aber insolvente Zahlungsdienstleister hatte sich nach einem Bilanzskandal im Sommer 2020 noch Monate im Index halten können, bevor er aus der ersten deutschen Börsenliga flog.

    Schriftzug des Deutschen Aktienindex DAX (dpa)
  • Polizei rettet verletztes Eichhörnchen

    Wird Zeit für eine gute Nachricht hier im Morgenticker. Finde ich zumindest. Also her mit Tier-News, oder? Gut! Heute dabei: ein Eichhörnchen. Der Hauptdarsteller: die Frankfurter Polizei. Die hat gestern ein besonders kleines, rothaariges Exemplar im Grüneburgweg aufgefunden, wie die Ordnungskräfte berichten. Das arme Ding war wohl aus einem Baum gefallen und konnte sich nicht mehr selbst bewegen. Vorhang auf für die Retter in Not, die das einsame Eichhörnchen in die nächste Wildertierstation eines Tierheims brachten. Mittlerweile ist der kleine Baum-Bezwinger wieder, Achtung, obenauf.

    Eichhörnchen Frankfurt Polizei
  • hessenschau in 100 Sekunden

    6.36 Uhr, Zeit für Hören statt Lesen. Ich darf präsentieren: die hessenschau in 100 Sekunden.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Großbrand macht Wohnungen unbewohnbar

    In Darmstadt hat es bereits in der Nacht zum Sonntag in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Zwei Wohnungen seien deswegen unbewohnbar, teilte die Feuerwehr gestern mit. 17 Bewohner seien unverletzt aus dem Haus gebracht worden. Als die Löschtrupps um kurz nach drei Uhr am Einsatzort in der Innenstadt eintrafen, standen eine Dachgeschosswohnung und Teile des Dachs bereits in Flammen. Feuerwehrleute bekämpften den Brand unter schwerem Atemschutz vom Inneren des Hauses sowie über zwei Drehleitern. Teile des Dachs wurden abgetragen, um Glutnester abzulöschen. Beim mehrstündigen Einsatz waren insgesamt 75 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Bewohner der zwei mittlerweile unbewohnbaren Wohnungen wurden in Hotels untergebracht. Nach Angaben der Polizei werden die meisten Bewohner voraussichtlich wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

    Brand Darmstadt
  • Top-Thema

    Lufthansa will Milliarden-Staatshilfen zurückzahlen

    Die Lufthansa startet eine milliardenschwere Kapitalerhöhung zur Rückzahlung der deutschen Staatshilfen. Der Bruttoemissionserlös soll 2,14 Milliarden Euro betragen, wie das MDax-Unternehmen gestern Abend in Frankfurt mitteilte. Der Bezugspreis liege bei 3,58 Euro je neuer Aktie. Die neuen Papiere sollen den Aktionären voraussichtlich vom 22. September bis 5. Oktober im Bezugsverhältnis 1:1 angeboten werden. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte erst jüngst betont, er wolle die Rückzahlung der deutschen Staatshilfen noch mit der derzeitigen Bundesregierung regeln. "Wir würden gern noch mit den jetzigen Ansprechpartnern Klarheit schaffen", sagte der Airline-Chef vor knapp zwei Wochen.

    Flugreisende in Frankfurt beim Ausstieg aus einer Lufthansa-Maschine.
  • Top-Thema

    Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

    Ein Radfahrer ist mit einem Auto zusammengestoßen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann fuhr gestern Nachmittag aus einem Feldweg auf die Fahrbahn und kollidierte dort mit dem Wagen, wie die Polizei mitteilte. Das Auto war auf der L3258 von Ebersburg-Ried in Richtung Ebersburg-Weyhers (Fulda) unterwegs. Der Fahrer erlitt einen Schock. Die Straße wurde gesperrt. Hubschrauber und Rettungswagen waren im Einsatz.

    Unfall Fahrrad
  • Top-Thema

    Wieder Polizei-Alarm an Uni Darmstadt

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Polizeieinsatz an TU Darmstadt

    Polizeieinsatz an der TU Darmstadt.
    Ende des Videobeitrags

    In der Nacht gab es schon wieder Aufregung an der Technischen Universität Darmstadt. Wie die Polizei am frühen Morgen berichtet, war dort eine vermeintlich aufgebrochene Tür gemeldet worden. Da die Ordnungskräfte davon ausgingen, dass sich jemand unberechtigt Zutritt verschafft hatte, umstellten sie das Gebäude und rückten mit Diensthunden an. An der Universität war es vor wenigen Wochen zu einem Gift-Anschlag gekommen, bei dem sieben Menschen vergiftet wurden. Ergebnis der dreistündigen Durchsuchung: weder war eine Person im Gebäude, noch war die Tür aufgebrochen - sie war lediglich nicht ordnungsgemäß geschlossen. Viel Rummel um nichts also. Mitarbeiter und Studenten werden am Morgen dennoch von dem Einsatz unterrichtet (sollten sie nicht den Morgenticker lesen).

    TU Darmstadt Polizei Einsatz
  • Schönen guten Morgen!

    Schönen guten Morgen zusammen, hier ist Ihr geschätzter Morgenticker. Ja, es ist Montag, ja, das Wochenende war schön, aber soll ich Ihnen etwas sagen: Für mich ist es der erste Arbeitstag nach dem Urlaub. Also bitte, ich will nichts hören! Ich habe deswegen einen Vorschlag: Lassen Sie uns doch jetzt bis 10 Uhr auf den Morgen schauen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen, Anmerkungen und Wochenend-Anekdoten können Sie mir gerne eine Mail schicken. Auf geht's!

    Nicolas Herold hr