Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Frühticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Sodele! Es ist schon wieder zehn Uhr, der Ticker hat es ins Ziel geschafft und ich mache mich auf den Weg zur Kaffeemaschine, um meine zweite Tasse zu organisieren. Die Kollegen von hessenschau.de halten Sie hier weiter auf dem Laufenden und servieren neue Nachrichten sobald sie anfallen. Schön, dass Sie dabei waren. Zum Abschied gibt es von mir noch niedliche Wölfchen. Auch wenn die Bauern heute demonstrieren, um auf die möglichen Gefahren durch die Tiere aufmerksam zu machen. Ich bin raus, tschüssi!

    Zwei Wolfswelpen
  • Frankfurt im Nebel

    Also ich komme jetzt nochmal auf das Wetter zu sprechen: Auf dem Feldberg ist es strahlend schön und sonnig, wie man auf dieser Wettercam sehr schön sehen kann. Und wir in Frankfurt sitzen hier in der Suppe. Ist das gerecht? (Hier können Sie übrigens noch viele andere Wettercams vom hr anschauen.)

    Frankfurt im Nebel
  • Top-Thema

    Mann beim Feuerlegen ertappt

    Ein 47 Jahre alter Mann ist am Sonntag in Ober-Ramstadt (Darmstadt-Dieburg) auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei vom Montag machte er sich an zwei parkenden Autos mit Zeitungspapier und einem Feuerzeug zu schaffen. Der Mann ist offenbar schon bei der Polizei bekannt. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Feuer strafrechtlich ermittelt.

  • Top-Thema

    Bauern demonstrieren gegen Wölfe

    Landwirte und Weidetierhalter wollen heute um 11.30 Uhr in Gießen demostrieren, um auf ihre Nöte im Zusammenhang mit Wölfen aufmerksam zu machen. Sie sorgten sich zunehmend um die Sicherheit ihrer Weidetiere, teilte dazu der Hessische Bauernverband mit. Rund 500 Teilnehmer werden erwartet.

    Einige wenige Wölfe sind mittlerweile in Hessen sesshaft geworden. Zuletzt wurden im September zwei Wölfe im Werra-Meißner-Kreis gesichtet, wobei zunächst unklar war, ob es sich um bereits bekannte Tiere handelte.

    Ein Wolf steht zwischen Bäumen auf Laubboden.
  • Lkw stürzt nach Unfall um

    Am frühen Montagmorgen ist es in Nidderau (Main-Kinzig) auf der B45 Bruchköbel Richtung Nidderau im Abfahrtsbereich zur L3009 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Informationen kam ein Kleintransporter von der Fahrbahn ab und kippte um. Ein Mensch wurde leicht verletzt. Was genau passiert ist, versucht die Polizei nun zu klären. Für die Dauer des Einsatzes war die Abfahrt zur L3009, sowie die Auffahrt zur B45 voll gesperrt.

    Ein umgestürzter Lkw liegt auf der A45 bei Nidderau auf der Fahrbahn
  • Busfahrer vor Gericht

    Ein Frankfurter Linienbusfahrer soll heute wegen mutmaßlicher fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung vor dem Amtsgericht Frankfurt erscheinen. Der 30-Jährige soll im September 2019 mit dem Bus in Frankfurt-Rödelheim eine rote Ampel überfahren haben und mit einem Auto zusammengestoßen sein. Dessen 59 Jahre alte Beifahrerin starb an ihren Verletzungen. Zudem wurden vier Businsassen verletzt. Das Gericht will den Prozess voraussichtlich an einem Verhandlungstag abschließen.

    Statue der Justitia hält als Symbol eine Waage in ihrer Hand (picture alliance / imageBROKER)
  • Top-Thema

    In Kassel fällt am Morgen der Strom aus

    In Kassel ist es beim Aufstehen heute erstmal teilweise dunkel geblieben: Ein Stromausfall hat die Versorgung im Stadtteil Kirchditmold in mehreren Strassen lahmgelegt. Weder die Häuser der Anwohner noch die Strassenlaternen hatten Strom. Seit heute früh um fünf arbeiten die Stadtwerke nach eigenen Angaben an dem Problem. Warum das Licht aus geblieben ist, ist unklar.

    Mann beugt sich im Dunkeln über sein Laptop
  • Top-Thema

    Erst Nebel, dann mehr Sonne

    Zeit, mal einen Blick auf das Wetter zu werfen. Gestern war ja ein Paradetag - goldener Herbst in seiner schönsten Pracht. Heute hält sich der Nebel stellenweise bis mittags, aber es ist auch viel Sonne im Anmarsch. Yippieh! Am Abend wird es dann im Westen wolkiger, Regen wird es keinen geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 Grad bei längerem Nebel und bis 16 Grad mit reichlich Sonne in Südhessen, auf den Bergen werden es 9 bis 13 Grad. Das ganze Wetter gibt es hier.

  • S-Bahn-Stau löst sich langsam auf

    Die Weichenstörung am S-Bahn-Tunnel in Frankfurt ist vorbei. Nach Angaben des RMV gibt es aber noch einen Rückstau der Bahnen, die Verspätungen werden sich erst nach und nach auflösen. Gute Fahrt dann jetzt!

  • Inzidenz steigt auf 80,2

    In Hessen ist die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden um 206 gestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag (0 Uhr) mit. Im selben Zeitraum wurde kein neuer Todesfall registriert. Die Gesamtzahl der Toten im Zusammenhang mit Covid-19 liegt damit weiterhin bei 7.824. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 347.779 Corona-Fälle gemeldet.

    Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 79,3 auf 80,2. Die höchsten Werte haben die Stadt Offenbach (142,1), die Stadt Frankfurt (115,0) und der Main-Kinzig-Kreis (113,6). Die niedrigste Inzidenz weist der Werra-Meißner-Kreis auf (40,0).

  • Top-Thema

    Zoo Frankfurt lockert Beschränkungen

    Der Frankfurter Zoo ermöglicht ab heute wieder spontane Besuche ohne Zeitbegrenzung. Besucherinnen und Besucher müssen nicht mehr vorab online Tickets für bestimmte Tage und Zeitfenster buchen. Tickets gibt es an der Kasse oder online.

    Nach Angaben des Zoos gilt weiterhin für Besucherinnen und Besucher die 3G-Regel, ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren. In allen Innenräumen gilt Maskenpflicht. Das Menschenaffenhaus bleibe zum Schutz der Tiere vor einer Corona-Ansteckung weiter geschlossen.

    Zoo Gorilla
  • hr-Themenwoche "Klima" startet

    83 Prozent aller Menschen in Hessen machen sich Sorgen um das Klima, nur 14 Prozent fühlen sich von der Politik unterstützt, zeigt eine Basis-Recherche von hr-iNFO. Anlass genug für den gesamten hr, im Vorfeld des Weltklimagipfels in Glasgow eine ganze Themenwoche der Klimaanpassung in hessischen Städten und Kommunen zu widmen. Ab heute bei hr-iNFO, hr1 und hr4, auf den Kanälen der hessenschau sowie um 19:15 Uhr bei "alle wetter!" im hr-fernsehen und in der ARD Mediathek.

  • Eintracht im Abstiegskampf angekommen

    Eintracht Frankfurt hat am Sonntagabend die nächste schwache Vorstellung in der Liga hingelegt und beim VfL Bochum mit 0:2 verloren. Der Blick der Hessen richtet sich nun nach unten Richtung Tabellenende. Die Spielanalyse gibt es hier.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Eintracht verliert in Bochum

    Ein Zweikampf aus dem Spiel der Eintracht in Bochum.
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Buchmesse mit rund 70.000 Besuchern

    Bücher, Diskussionen - und vor allem Menschen! Die Buchmesse hat am Sonntagabend ihre Tore geschlossen und vermeldet rund 70.000 Besucher, die tatsächlich vor Ort waren. Natürlich mit Masken und 3G. Es versammelten sich laut den Veranstaltern 2.000 Aussteller aus 80 Ländern auf dem Gelände. Zum Vergleich: Im Jahr 2019, als die Buchmesse das letzte Mal real stattfand, zählte die größte Bücherschau der Welt noch 7.450 Aussteller aus 104 Ländern. Anstatt Corona erhitzte diesmal aber ein altbekanntes Thema die Gemüter: das Dilemma um rechte Verlage.

  • Top-Thema

    Straßen sind noch frei

    "Es liegen fünf Meldungen vor". Soviel also zum Verkehr. Oder besser gesagt, so wenig. Nahezu freie Fahrt derzeit, nur auf der B45 zwischen Hanau-Klein-Auheim und dem Abzweig nach Seligenstadt knubbelt es sich etwas, drei Kilometer stockender Verkehr. Hoffen wir mal, dass es so ruhig bleibt, wenn Sie gleich losfahren müssen! Alle Meldungen finden Sie hier.

  • Top-Thema

    Katzenbaby aus Sturm-Müll gerettet

    Hach, ist das schön! Ein Katzenkind hat ein neues Zuhause gefunden. Gefunden wurde das Tierchen von einem kleinen Mädchen und seiner Mutter in der Kastanienallee in Hünfeld nach dem Sturm Hendrik am Donnerstag. Es kauerte in einer Plastiktüte im verwirbelten Müll zwischen Herbstlaub. Ein Tierarzt stellte schnell fest, dem Katerchen geht es gut. Er heißt nun Findus und darf bei seinen Retterinnen wohnen. Der Tierschutzverein Hünfeld sucht aber trotzdem noch nach Zeugen und hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

    Katzenbaby
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Es ist Ihnen noch zu früh, um Nachrichten zu lesen? Kein Problem, dann hören Sie sie doch!

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Die hessenschau in 100 Sekunden

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    "Impf-Express" fährt durch Frankfurt

    Einsteigen, impfen lassen, aussteigen - in Frankfurt impft das Rote Kreuz ab heute mobil, im "Impf-Express". In zwei umgerüsteten Straßenbahnen kann sich jeder, der noch keine Corona-Schutzimpfung hat, kostenlos mit Biontech impfen lassen. Auch ohne Impfausweis. Die gemeinsame Aktion der Verkehrsgesellschaft Frankfurt, des RMV, des Gesundheitsamts und vom Roten Kreuz soll noch bis zum 7. November laufen.

    Sonntags bis donnerstags gibt es diese praktische Möglichkeit von 9 bis 20 Uhr, freitags und samstags sogar bis 23 Uhr. Vorbild ist eine ähnliche Aktion in Berlin, die im Sommer sehr gut angenommen wurde.

    Blick ins Innere einer U-Bahn, in der ein Mensch mit medizinischer Kleidung steht. Im Bildvordergrund ist ein Plakat an der Wand der U-Bahn zu sehen, auf dem in mehreren Sprachen "Corona-Impfung hier" steht.
  • Top-Thema

    S-Bahn-Verkehr eingeschränkt wegen Weichenstörung

    Im S-Bahn-Verkehr läuft es heute Morgen in Frankfurt nicht rund: Wegen einer Weichenstörung im großen S-Bahn-Tunnel kommt es nach RMV-Angaben zu Verspätungen, Umleitungen und einige Züge fallen sogar ganz aus. Wie lange das dauern wird, ist unklar.

    S-Bahn in Frankfurt
  • Top-Thema

    Schule startet mit verschärften Regeln

    Nach dem Ende der Herbstferien startet heute die Schule - und zwar mit verschärften Corona-Regeln. Aus Sorge vor steigenden Infektionszahlen hat das Kultusministerium in Wiesbaden zwei Präventionswochen mit mehr Tests und strengerer Maskenpflicht angekündigt. Damit soll unter anderem verhindert werden, dass Kinder eine Corona-Infektion aus dem Urlaub einschleppen und verbreiten. Bis zum 5. November müssen die Schülerinnen und Schüler auch im Unterricht am Platz eine Maske tragen. Außerdem müssen alle nicht geimpften Kinder und Jugendlichen für die Teilnahme am Präsenzunterricht drei- statt zweimal pro Woche einen negativen Test nachweisen.

    Eine Schutzmaske liegt auf einer Federtasche in einer Schule. (dpa)
  • Top-Thema

    Hoher Schaden bei Wohnungsbrand

    Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Wiesbaden-Dotzheim ist am Sonntagnachmittag ein hoher Schaden entstanden. Nach Angaben der Polizei war in einer Wohnung in der Küche ein Feuer ausgebrochen. Warum, ist nicht klar, die Polizei vermutet, dass ein kaputtes Elektrogrät der Auslöser war. Der 60 Jahre alte Bewohner der Wohnung wurde nicht verletzt, er hatte offenbar kurz vor dem Brand das Haus verlassen. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung entstand ein Gesamtschaden von mindestens 40.000 Euro.

    Feuerwehr
  • Guten Morgen!

    Guten Morgen, liebe Frühaufsteher! Es ist Montag, draußen ist es noch sehr kalt - und dunkel. Wir werden hier gemeinsam etwas Licht in die Nachrichten der Nacht und des Morgens bringen. Noch ist nicht viel los... Mein Name ist Katrin Kimpel, ich bin Nachrichtenredakteurin und Sie können mir gerne schreiben, wenn bei Ihnen was los ist, oder Sie ein schönes Foto haben. Oder wenn Ihnen langweilig ist. Los geht´s mit unserem Ticker.

    Katrin Kimpel