Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Und wir sind für heute am Ende der Tickerzeit angelangt. Vielen Dank fürs Mitlesen! Morgen ist mein Kollege Steffen Rebhahn für Sie wieder ab 6 Uhr zur Stelle. Mit dieser schönen Winterimpression vom Lahn-Dill-Bergland verabschiede ich mich: "Alles weiß im Lahn-Dill-Bergland, der erste Schnee ist liegen geblieben", schreibt Ilona Nickel aus Siegbach-Tringenstein. Vielen Dank für die Aufnahme. Kommen Sie alle noch gut durch den Tag!

    Schnee im Lahn-Dill-Bergland
  • Top-Thema

    Urteil im Prozess um totes Baby erwartet

    Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Babys wird heute (11 Uhr) vor dem Landgericht Wiesbaden das Urteil erwartet. Der Vater des Kindes musste sich wegen Totschlags vor Gericht verantworten, weil er laut Anklage seine zwei Monate alte Tochter in der Silvesternacht 2020/2021 erstickt haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von elf Jahren und vier Monaten gefordert. Der Verteidiger beantragte wegen Totschlags in einem minder schweren Fall eine bewährungsfähige Strafe. Mehr über den Totschlagsprozess erfahren Sie hier.

  • B49 nach Unfall gesperrt

    Auf der B49 ist es bei Lahnau (Lahn-Dill) zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Das teilte die Feuerwehr Gießen vor wenigen Minuten auf Twitter mit. Demnach ist die B49 aktuell in Richtung Wetzlar gesperrt, es kommt zu Behinderungen. Nähere Angaben liegen derzeit nicht vor.

    Einsatzfahrzeuge auf der B49 bei Lahnau (Lahn-Dill)
  • Eingesperrter Weihnachtsbaum in Kassel

    Auf dem Kasseler Wesertorplatz steht alljährlich in der Adventszeit ein mehrere Meter hoher Weihnachtsbaum. Doch dieses Jahr steht da ein Christbaum, der gerade mal 1,5 Meter hoch ist, obendrein abgesperrt hinter einem Bauzaun. Der Grund: Das Ordnungsamt hatte Sorge, dass der Baum umfallen und jemanden verletzen könnte. Ein bisschen Ironie stehe schon dahinter, sagte Annli Lattrich (Grüne), die Vorsitzende des Ortsbeirats, die die Idee mit einem kleineren Baum hinter einem Zaun hatte. Anwohnerinnen und Anwohner sprechen schon vom "Coronabäumchen in Quarantäne". Und auch der Weihnachtsbaum auf dem zentralen Königsplatz sorgt schon seit Wochen für Diskussionen, weil er beim Transport Nadel gelassen hat und wohl nicht dem in Frankfurt mithalten kann.

    Der Baum in Kassel
  • Top-Thema

    Mann erpresst Polizistin mit Sexfotos - Prozess

    Ein 54-Jähriger muss sich heute Mittag (13.30 Uhr) vor dem Amtsgericht in Darmstadt wegen der Erpressung einer Polizistin verantworten. Der Angeklagte soll 2019 Fotos und Videos mit sexuellem Bezug von der Beamtin besessen und von der Frau 25.000 Euro gefordert haben, damit er die Bilder nicht veröffentlicht. Laut Staatsanwaltschaft zahlte die Polizistin dem Angeklagten 17.000 Euro. Im Jahr 2015 soll der 54-Jährige darüber hinaus über einen Internetanbieter illegale Dopingsubstanzen bestellt haben. Für den Prozess ist bislang ein Verhandlungstag angesetzt.

    Das Land- und Amtsgericht Frankfurt von der Straße aus fotografiert. Davor ist ein Mensch zu sehen, wie er vorbeiläuft. Die Tür zum Gebäude steht offen.
  • "hessenschau in 100 Sekunden"

    Sie möchten Nachrichten aus Hessen lieber bequem hören statt lesen? Dann jetzt bitte Ton an: Hier kommt die "hessenschau in 100 Sekunden".

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am 29.11. Stand 4 Uhr

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Mann wegen Volksverhetzung festgenommen

    Die Polizei in Frankfurt hat einen 44 Jahre alten Mann wegen des Verdachts der Volksverhetzung festgenommen. Wie die Beamten heute auf Twitter mitteilten, soll der Mann am Friedberger Platz im Stadtteil Nordend "lauthals antisemitische Parolen" gerufen haben. Weitere Angaben zu dem Vorfall machten die Beamten nicht.

    Rücken von Polizist und Polizistin
  • 1.172 Neuinfektionen, Inzidenz stagniert

    Und wir bleiben beim Thema Corona-Pandemie, hier kommen die tagesaktuellen Zahlen für Hessen: Binnen 24 Stunden sind 1.172 Infektionen mit dem Corona-Virus registriert worden. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) heute (Stand 0 Uhr) mit. Im selben Zeitraum wurden zwei Todesfälle erfasst. Die Gesamtzahl der Toten im Zusammenhang mit Covid-19 liegt damit bei 8.125. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 410.876 Corona-Fälle gemeldet.

    Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg leicht von 276,4 am Vortag auf 278,2. Acht von 26 Kreisen und kreisfreien Städten liegen inzwischen über der Marke von 300 und einer über 500. Die höchsten Werte haben die Kreise Odenwald (507,5) und Bergstraße (382,6) sowie die Stadt Frankfurt (365,3). Die niedrigste Inzidenz weist der Kreis Marburg-Biedenkopf (161,4) auf. Einen Überblick finden Sie hier.

  • Weitere Omikron-Verdachtsfälle

    Das Institut für medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt untersucht derzeit mehrere Verdachtsfälle einer Omikron-Infektion. Die Leiterin des Instituts, Sandra Ciesek, twitterte gestern, es gebe "vier weitere hochgradige Verdachtsfälle". Auch bei diesen Verdachtsfällen handelt es sich laut Ciesek um "Reiserückkehrer mit entsprechenden Auffälligkeiten in der Mutations-PCR". Alles Wichtige zu Corona in Hessen erfahren Sie in unserem Blog.

  • Verkehr: Stau nach Unfall auf der A66

    Es liegen nun weitere Unfall- und Staumeldungen vor.

    • Auf der A66 hat es bei Hofheim am Taunus einen Auffahrunfall mit einem Pkw und einem Lkw auf dem linken Fahrstreifen gegeben. Dadurch aktuell drei Kilometer Stau in Richtung Wiesbaden.
    • Außerdem Stau auf der A661 zwischen dem Offenbacher Kreuz und Frankfurt Ost.
    • Ein weiterer Unfall ist auf der B279 zwischen Gersfelder (Fulda) Ortsteilen Hettenhausen und Altenfeld passiert. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu Behinderungen.
    • Gleiches auch auf der L2310 zwischen Seligenstadt-Froschhausen (Offenbach) und dem Anschluss zur B45.
    • In Hanau sind nach einem Unfall der Alter Rückinger Weg und die Antoniterstraße gesperrt.
  • Nutzerin: "Besonnen bleiben!"

    Zur Meldung über den Besucherandrang auf dem Großen Feldberg hat mir Nutzerin Silvia Hammermeister geschrieben. Sie weist zurecht darauf hin, dass sich Verkehrsteilnehmer auf die Wetterbedingungen und den Verkehr konzentrieren sollten und nicht noch auf Schneebegeisterte, die nebeneinander auf der Landstraße laufen, weil ein Fußweg fehlt.

    Zitat
    „Guten Morgen, das Chaos hat dieses Wochenende nur den Feldberg und die umliegenden Gebiete betroffen. Wollen wir hoffen, dass bei weiterem Schneefall, die Besucher besonnen bleiben und nicht wieder solch ein Verkehrchaos auf der B8 folgt, wie das Anfang des Jahres der Fall war. Ich denke, es reicht, sich beim Autofahren auf die Wetterbedingungen und den Verkehr zu konzentrieren und nicht noch auf in 3 Reihen nebeneinander auf der Landstraße laufender Schneebegeisterter. Neben der B8 fehlt ein Fußweg! Den sollten die zuständigen Behörden schnellstmöglich zur Sicherheit aller bauen! Einen guten Start in die Woche für alle!“ Silvia Hammermeister Silvia Hammermeister
    Zitat Ende
  • Winterimpressionen aus dem Taunus

    Den Besucheransturm gestern auf dem Feldberg im Taunus hatten wir schon vermeldet. Nun kommen noch ein die passenden Winterwonderland-Impressionen, einfach zurücklehnen und den Anblick genießen.

    Ein Junge zieht seinen Schlitten auf dem Feldberg im Taunus durch den frischen Neuschnee.
    Der erste Schnee bedeckt die Baumwipfel auf dem Feldberg im Taunus.
    Spaziergänger und Wanderer gehen auf dem Feldberg im Taunus durch den frischen Neuschnee.
  • Top-Thema

    Bahnprojekt in Frankfurt fertiggestellt

    In Frankfurt wird nach vier Jahren Bauzeit ein Nadelöhr im Schienennetz beseitigt. Heute Mittag (11.30 Uhr) soll das Bauprojekt "Homburger Damm" offiziell abgeschlossen werden. Dann geht ein zusätzliches Gleis vom Frankfurter Hauptbahnhof zum Abzweig Mainzer Landstraße in Betrieb. Es ist 800 Meter lang und soll dafür sorgen, dass Fern- und Nahverkehrszüge zügiger zum Hauptbahnhof fahren können. Zur Eröffnung des Gleises kommt unter anderen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

    Al-Wazir S-Bahn
  • Top-Thema

    Eintracht mit Last-Minute-Sieg gegen Union Berlin

    Jubel und Erleichterung nach dem Last-Minute-Sieg von Eintracht Frankfurt gestern gegen Union Berlin! Dabei sah es lange erneut nach einem Remis für die Hessen aus. Erst in der 95. Minute fiel das entscheidende Kopfballtor für die SGE von Evan N'Dicka. Ein Unentschieden wäre auch deshalb besonders ärgerlich gewesen, weil Frankfurt gegen Berlin haushoch überlegen war, seine Chancen aber nicht nutzte. Eine Spiel-Analyse in fünf Punkten können Sie hier nachlesen und die Stimmen zum hier.

    Videobeitrag

    Video

    Highlights: Eintracht Frankfurt - FC Union Berlin

    highlights und pk
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    Erster Omikron-Fall bestätigt

    Zunächst war es ein Verdacht, nun steht fest: In Hessen ist ein Fall der neuen Coronavirus-Variante Omikron nachgewiesen worden. Sozialminister Kai Klose (Grüne) teilte gestern Nachmittag auf Twitter mit, die Sequenzierung habe die Variante bei dem am Samstag bekanntgegebenen Verdachtsfall bestätigt. Das Sozialministerium bestätigte die Angaben. Den Angaben zufolge wohnt die Person im Rhein-Main-Gebiet. Sie sei schon am 21. November aus Südafrika über den Frankfurter Flughafen eingereist.

    Die Ausbreitung von Omikron sorgt weltweit für Beunruhigung. Vergangenen Donnerstag hatten südafrikanische Virologen die Entdeckung der neuen Variante bekanntgegeben. Mehrere Länder haben inzwischen wieder schärfere Reisebeschränkungen eingeführt. Auch die Bundesregierung schränkte die Einreise aus acht Ländern im südlichen Afrika drastisch ein: Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botsuana, Mosambik, Eswatini, Malawi und Lesotho sind seit gestern als Virusvariantengebiete eingestuft.

  • Unfall auf A5 bei Butzbach

    Aktuell liegen zwei Unfallmeldungen vor: Auf der A5 Frankfurt Richtung Kassel befindet sich zwischen Butzbach und dem Gambacher Kreuz (Wetterau) eine ungesicherte Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen. Fahren Sie vorsichtig und kommen Sie gut an Ihr Ziel!

    Außerdem hat es in Wetzlar auf der Gloelstraße Richtung Stadtmitte einen Unfall gegeben, es kommt zu Behinderungen. Weitere Vekehrsmeldungen finden Sie hier.

  • Wetter: Es bleibt grau und winterlich kalt

    Passend zu Winterwonderland im Taunus und andernorts - jetzt der Blick aufs Wetter: Heute gibt's viele Wolken, ab und an lockert es auch auf - vor allem am Vormittag. Später kommen neue Regen oder Schneefälle. Dazu bleibt es winterlich kalt bei 1 bis 4 Grad.

  • Top-Thema

    Besucheransturm auf Großen Feldberg

    Winterwonderland auf dem Großen Feldberg im Taunus! Die weiße Pracht hat dort gestern für einen Besucheransturm gesorgt. Wegen des hohen Verkehrsaufkommen wurden die Zufahrten zwischen dem Roten Kreuz und Sandplacken für mehrere Stunden gesperrt. Neue Schneefälle am Nachmittag sorgten außerdem für glatte Fahrbahnen, sodass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

    Schnee im Taunus: Autos stauen sich auf Zufahrt zum Großen Feldberg
  • Top-Thema

    Zwei Verletzte bei Brand in Raunheim

    Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Raunheim (Groß-Gerau) sind gestern zwei Menschen verletzt worden. Ein defekter Heizlüfter in einem Zimmer eines Einfamilienhauses hatte den Brand laut Polizei offenbar ausgelöst. Ein 87-jähriger Bewohner erlitt Verbrennungen an Händen und Füßen, eine 58-Jährige zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Beide kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

    Feuerwehrmann beim Einsatz
  • Top-Thema

    Bahnunfall in Gießen - Strecke wieder freigegeben

    Ein Bahnunfall am Bahnhof in Gießen gestern endete glimpflich. Eine Regionalbahn auf der Strecke Frankfurt-Kassel hatte am späten Nachmittag einen Bagger, der im Nebengleis stand, touchiert. Nach Angaben der Polizei ragte die Baggerschaufe zu weit in das Nachbargleis, auf dem Bahn fuhr. Der Zugführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte die Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Der 35 Jahre alte Baggerfahrer, der gerade Schotterarbeiten am Gleisbett durchführte, erlitt einen Schock. In der Regionalbahn wurde niemand verletzt. Rund zwei Stunden war der Bahnverkehr rund um den Bahnhof Gießen unterbrochen. Gegen 19 Uhr wurde die Strecke Kassel-Frankfurt wieder freigegeben.

  • Top-Thema

    Offenbar Mädchen bei Wohnungsbrand gestorben

    Bei einem Wohnungsbrand in Griesheim (Darmstadt-Dieburg) ist ein Mensch ums Leben gekommen, drei weitere wurden teils schwer verletzt. Das Todesopfer sei "mit hoher Wahrscheinlichkeit" ein 13 Jahre altes Mädchen, das in dem Mehrfamilienhaus wohnte, teilte die Polizei in der Nacht mit. Der 42 Jahre alte Vater des Mädchens erlitt schwere Brandverletzungen und wurde in eine Spezialklinik gebracht, auch die 61-jährige Großmutter wurde schwer verletzt. Ein 49 Jahre alter Mann erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Das Feuer war laut Polizei gestern gegen 17.40 Uhr gemeldet worden, die Löscharbeiten dauerten in der Nacht noch an. Ersten Hinweisen zufolge könnte das Feuer beim Hantieren mit einer Gasflasche entstanden sein, die Ermittlungen zur Brandursache liefen aber noch. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Den Schaden schätzte die Polizei auf mehrere hunderttausend Euro. Einen ausführlicheren Bericht darüber finden Sie hier.

    Videobeitrag

    Video

    Tödlicher Brand in Griesheim

    Rettungskräfte am Sonntag bei dem Feuer in Griesheim (Darmstadt-Dieburg)
    Ende des Videobeitrags
  • Guten Morgen!

    Hallo und guten Morgen an diesem Montag nach dem ersten Advent! Ich hoffe, Sie sind auch gut aus den Federn gekommen - und schön, dass Sie die neue Woche gemeinsam mit uns starten. Hier erfahren Sie in den nächsten Stunden Meldungen aus Hessen aus der Nacht und vom heutigen Morgen, und wir blicken auf die Themen, die heute noch wichtig sind. Mein Name ist Meliha Verderber. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie mir gerne eine Nachricht. Und los geht's!

    Meliha Verderber