Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

  • Tschüss!

    Damit ist der Morgenticker auch schon wieder rum. Ich habe sogar ein bisschen überzogen ... Morgen ist ab 6 Uhr meine Kollegin Clarice Wolter zur Stelle. Zum Abschluss noch ein stimmungsvolles Foto vom Frankfurter Holzhausenschlösschen von hessenschau.de-Nutzer Patrick Bugner. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch den Tag!

    Holzhausenschlösschen in Frankfurt
  • Top-Thema

    Update: Tödlicher Unfall bei Sontra

    Zwei Menschen sind heute am frühen Morgen nahe Sontra auf der B27 bei einem Unfall ums Leben gekommen. Inzwischen hat die Polizei ein paar nähere Informationen dazu veröffentlicht: Anders als zunächst berichtet wurden nicht vier, sonder drei weitere Fahrzeuginsassen schwer verletzt. Zu dem Frontalzusammenstoß kam es nach ersten Erkenntnissen bei einem missglückten Überholmanöver. Die B27 war während der Bergungsarbeiten für vier Stunden gesperrt. Zur Identität der Unfallbeteiligten machte die Polizei noch keine Angaben.

    Schwer beschädigtes Auto auf Abschleppanhänger
  • Von wegen Shutdown-Winterferien!

    Von Entspannung in den beginnenden Winterferien könne keine Rede sein, schreibt mit hessenschau.de-Nutzer Matthias: Jungen Leuten, die im Frühjahr ins Abitur gehen, stehe "wieder nur eine weitere Zeit des Online-Behelfs-Unterrichts bei mal-mehr-mal-weniger-gut organisierten Schulen" bevor. Mein Mitgefühl an alle, die's betrifft!

    Zitat
    „Daher von mir an dieser Stelle einen herzlichen Gruß an alle im Abiturjahrgang 2021 'Kopf hoch und weitermachen, das wird schon - beim Laufen immer auf die Füße schauen und nie auf den Berg vor einem - Aufgeben ist keine Option!!' :)“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Matthias
    Zitat Ende
  • Top-Thema

    Eintracht will gegen Gladbach drei Punkte gewinnen

    Drei Punkte, die hätte die Frankfurter Eintracht gerne mal wieder. Heute Abend soll es im letzten Heimspiel des Jahres gegen Champions-League-Achtelfinalist Mönchengladbach endlich klappen. Ob das realistisch ist, versuchen die Kollegen vom Sport auszuloten. Deren Analyse beginnt wenig aufmunternd: "Wie fühlt sich ein Sieg an? Bei Eintracht Frankfurt verblasst die Erinnerung mehr und mehr." Zum Weiterlesen hier klicken.

  • A5 nach Auffahrunfall gesperrt

    Der Unfall bei Friedberg auf der A5 in Richtung Frankfurt scheint schlimmer zu sein als zunächst angenommen: Wie die Polizei gerade twitterte, sind wohl mehrere Lastwagen in den Auffahrunfall verwickelt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Zu möglichen Verletzten machte die Polizei noch keine Angaben. Die Autobahn in Richtung Süden ist derzeit gesperrt. Der Verkehr staut sich deshalb, wie auf der Verkehrskamera zu sehen ist. Umleitungsempfehlung: Ab Friedberg über die U30.

    Ein Hubschrauber und Rettungsfahrzeuge auf der A5.
  • Weihnachtsbaum mit Wurzeln II

    Die Weihnachtsbaum-Frage wird heiß diskutiert. hessenschau.de-Nutzerin Tina rät von Bäumen mit Wurzelballen ab.

    Zitat
    „Wir hatten in den ersten drei Jahren jeweils eine kultivierte Nordmanntanne von der Baumschule (mit guten Wurzelballen). Wir haben alle erhaltenen Tipps befolgt (vor- und nachher zum aklimatisieren ins Carport etc.), aber alle drei Bäume sind eingegangen.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzerin Tina
    Zitat Ende
  • Langlebiger Weihnachtsbaum

    Dieser Weihnachtsbaum ist schon seit 15 Jahren im Dienst: Mein Kollege Lars-Henning Metz hat mir gerade dieses Foto seines Weihnachtsbaums geschickt, der aus einem Samen gezogen wurde und inwzischen schon richtig groß ist. "Schon zigmal wurde er umgetopft. Viele Gießkannen mit Wasser mussten in den letzten trockenen Sommern zu ihm getragen werden", erzählt Lars-Henning. Aber jetzt hat der Baum wieder seinen großen Auftritt und darf rein in die gute Stube.

    Weihnachtsbaum
  • Aktiver Biber in Hanau

    In Hanau hat ein Biber aus Ästen und Baumstämmen einen Damm gebaut. Einen zweiten hat er in einem Wassergraben an der A66 errichtet. Das Ganze passiert unter fachkundiger Aufsicht der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt. Die Beamten haben ein Auge drauf, dass es durch die Dämme keine Überflutungen gibt. Aktuell sehe alles aber ungefährlich aus, teilte die Stadt mit. Allerdings scheint der Biber sehr fleißig zu sein: Die Naturschutzbehörde rät Anwohnern in der Mosel- und Oderstraße daher, ihre Bäume vorsichtshalber mit einem Bissschutzdraht zu umzäunen. Insgesamt freut sich die Stadt aber über den Biber und will seine Aktivitäten auch wissenschaftlich untersuchen.

    Biber Hersfeld-Rotenburg
  • Top-Thema

    Höchstwert an Corona-Todesfällen

    Die Corona-Zahlen machen deutlich, wie nötig der Shutdown offenbar ist: In Hessen sind binnen 24 Stunden laut Robert-Koch-Institut 1.418 weitere Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt worden. Im selben Zeitraum starben 79 Menschen an oder mit Covid-19 - so viele wie noch nie innerhalb eines Tages seit Beginn der Pandemie. Die Gesamtzahl der Todesopfer erhöhte sich damit auf 1.834.

    Die meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner weist inzwischen der Odenwaldkreis auf. Dort stieg die 7-Tage-Inzidenz auf 281,3. Es folgen die Kreise Main-Kinzig (251,8) und Gießen (251,6).

  • Stau auf der A5

    Nach einem Unfall staut sich derzeit auf inzwischen neun Kilometern der Verkehr auf der A5 zwischen Friedberg und dem Nordwestkreuz Frankfurt. Die Unfallstelle ist laut Polizei schon geräumt, von daher könnte es bald wieder vorwärts gehen.

  • Rekordverdächtige Urkundenverleihung in Kassel

    Heute startet die wohl längste Urkundenverleihung der Welt - und zwar beim Deutschen Wanderverband, der seine Zentrale in Kassel hat. Er verleiht die Urkunden für "frisch zertifizierte Qualitätswege" coronabedingt im Internet - und das bis März. Ein Verleihungsmarathon für Menschen mit Ausdauer also. Der Verband verspricht täglich einen Film, der Lust machen soll, die jeweilige Strecke selbst auszuprobieren. 100 neue Wanderwege sind im Angebot, darunter der Alemannen-Weg im Odenwald, der Klostersteig im Rheingau und der Eder-Höhenpfad in Nordhessen. Für die beginnenden Shutdown-Winterferien vielleicht genau das Richtige!

    Wandern Ausrüstung
  • Frühstück mit Herz

    Ach, ist das schön: Meine Kollegin Clarice Wolter hat mir soeben ein wirklich herziges Brötchen aus der Kantine mitgebracht. Und hessenschau.de-Nutzer Ingo Zinn schickt beste Grüße. Besser kann's kaum laufen. Danke!

    Zitat
    „Eine gemütliche und gesunde Zeit wünsche ich ihnen, Frau Buchholz.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Ingo Zinn
    Zitat Ende
    Brötchen
  • Top-Thema

    Duo scheitert beim Weihnachtsbaumdiebstahl

    Die Polizei in Darmstadt meldet gerade einen versuchten Diebstahl, der sich thematisch ganz gut in den Morgenticker einfügt: Ein 23-Jähriger und seine 16 Jahre alte Komplizin haben gestern am späten Abend versucht, einen Weihnachtsbaum aus einem abgesperrten Verlaufsstand zu klauen. Der 23-Jährige hatte den Zaun bereits überklettert, als Passanten die mutmaßlichen Diebe bemerkten. Das Duo floh, wurde aber wenig später von der Polizei geschnappt.

    Zugetragen hat sich der Vorfall übrigens auf dem Hahne-Schorsch-Platz. Der kuriose Name hat mich sogleich zur Recherche verleitet: Benannt ist der Platz nach Georg Hahne, einem "Darmstädter Original", wie es im Darmstädter Stadtlexikon heißt. Der 1881 geborene "Hahne-Schorsch" hatte demnach ein bewegtes Leben - und blieb unter anderem dadurch in Erinnerung, dass er (mit einem mit Backsteinen gefüllten Koffer) eine Auswanderung in die USA vortäuschte, stattdessen aber wieder nach Hause ging. Sachen gibt's.

  • Weihnachtsbaum mit Wurzeln

    Da sieht man's mal wieder: Unsere nicht ganz repräsentativen Morgenticker-Umfragen sind manchmal nicht ganz ausgereift. hessenschau.de-Nutzerin Sabrina Kruse merkt zurecht an, dass ich bei der Frage nach Ihrem Weihnachtsbaum die Variante eines Baums mit Wurzeln im Topf ganz vergessen habe. Bleibt nichts anderes übrig, als in dem Fall "echter Baum" anzuklicken. Ich merk's mir für die Umfrage im kommenden Jahr!

    Zitat
    „Mich würde in dem Voting interessieren, wie viele Hessinnen und Hessen sich einen Weihnachtsbaum im Topf aufstellen.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzerin Sabrina Kruse
    Zitat Ende
  • Viele Geschäfte öffnen das letzte Mal vor Weihnachten

    Gestern war's schon voll in Hessens Einkaufsstraßen, heute - am letzten Tag vor dem Shutdown - dürfte es nicht anders sein. Viele Geschäfte öffnen heute das letzte Mal vor Weihnachten, dann ist mindestens bis zum 10. Januar Schluss mit Shopping. Der Präsident des hessischen Einzelhandels, Jochen Ruths, rechnet wegen der Schließungen mit Umsatzverlusten von rund 65 Millionen Euro pro Tag für die Branche in Hessen. Spielwarengeschäfte etwa machten einen Viertel ihres Jahresumsatzes in der Adventszeit.

    Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) appellierte gestern an die Hessen, angesichts der hohen Corona-Infektionsrate möglichst nicht in die Innenstädte zu strömen. Er wies darauf hin, dass man bei vielen Geschäften ja auch in den kommenden Tagen noch zuvor bestellte Dinge abholen kann. Und Klopapier-Hamstern muss ohnehin niemand: Supermärkte, Drogerien oder Apotheken bleiben geöffnet.

    Reger Betrieb herrscht auf der Frankfurter Einkausmeile Zeil am Samstag des zweiten Adventswochendes
  • Weihnachtsbaum für Intellektuelle

    Wussten Sie, dass heute der Tag des Weihnachtsbaums aus Büchern ist? Vermutlich nicht, denn er wurde offenbar gerade erst ins Leben gerufen, wie das Portal kuriose-feiertage.de berichtet. "Der Tag des Weihnachtsbaums aus Büchern richtet sich an alle, die sich noch nicht zum Weihnachtsbaumkauf entschließen konnten", heißt es da. Die Variante hat gleich mehrere Vorteile: Sie nadelt nicht, sie ist nicht teuer und ökologisch unbedenklich. Wie halten Sie's?

    Voting

    Stellen Sie einen Weihnachtsbaum auf - und wenn ja, was für einen?

    Weihnachtsbaum aus Büchern
  • Störungen im S-Bahnverkehr

    Im S-Bahnverkehr läuft es heute Morgen nicht rund: Auf der Linie der S5 kommt es zu Verspätungen wegen einer Signalstörung zwischen Weißkirchen und Rödelheim. Auch zwischen Neu-Isenburg-Zeppelinheim Bahnhof und Frankfurt Stadion gibt es eine Signalstörung, daher sind die S7 und der RE70 aus dem Takt. Dafür liegen für Hessens Straßen keine größeren Staumeldungen vor. Kommen Sie gut an Ihr Ziel!

  • Regen, Nieselregen, Regen

    Der Dienstag wird nass - und zwar von Korbach bis Michelstadt. Manchmal regnet's, manchmal nieselt's. In jedem Fall wird es trüb und die Sonne lässt sich nicht blicken. Dazu kommen recht milde Temperaturen zwischen 6 und 11 Grad. Da fällt das Zuhausebleiben leicht.

  • Top-Thema

    Zwei Verletzte bei Hausbrand in Frankfurt-Bockenheim

    An diesem Morgen gibt es noch einen dritten Brand zu vermelden: Auch in Frankfurt-Bockenheim musste gestern Abend gegen 22 Uhr die Feuerwehr anrücken. Es brannte im Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Adalbertstraße. Drei Menschen mussten von den Feuerwehrleuten aus dem Haus gerettet werden, zwei von ihnen kamen laut Polizei mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Unklar ist, warum das Feuer ausbrach. Die Brandwohnung und die Nachbarwohnung seien zurzeit nicht bewohnbar, sagte ein Polizeisprecher. Alle anderen Bewohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück.

    Feuerwehreinsatz in Frankfurt-Bockenheim
  • Top-Thema

    Dachstuhlbrand in Taunusstein

    Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Taunusstein (Rheingau-Taunus) stand gestern Abend in Flammen. Die Bewohner hatten alle Glück und konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten, eine Katze wurde von den Einsatzkräften gerettet. Wie hoch der Schaden ist, lässt sich noch nicht beziffern. Das Haus ist vorerst allerdings nicht mehr bewohnbar, die Betroffenen wurden anderwertig untergebracht, wie die Polizei berichtete. Weil die Rauchentwicklung sehr stark war, wurden die Anwohner aufgerufen, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Ausgelöst wurde der Brand möglicherweise durch Dachdeckerarbeiten, die dort zuvor stattgefunden hatten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    Feuerwehreinsatz in Taunusstein
  • Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß nahe Sontra

    Zwei Menschen sind am frühen Morgen im Werra-Meißner-Kreis bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos ums Leben gekommen. Laut Polizei wurden vier weitere Menschen zum Teil schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es vor gut einer Stunde auf der B27 zwischen Sontra und Wichmannshausen. Die Identität der Unfallbeteiligten steht laut Polizei noch nicht fest, auch die Ursache ist noch unklar. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Die Bergungsarbeiten laufen noch. Die Bundesstraße ist derzeit in beide Richtungen gesperrt.

  • Top-Thema

    Dachterrasse in Darmstadt in Flammen

    In Darmstadt ist gestern Abend ein Feuer auf einer Dachterrasse ausgebrochen. Nachbarn bemerkten die Flammen auf der Terrasse des Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr, wie die Polizei berichtete. Zwar bekamen die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle, aber die unter der Terrasse liegende Wohnung wurde so schwer beschädigt, dass sie vorerst nicht mehr bewohnbar ist. Zum Glück war zum Zeitpunkt des Brandes niemand im Haus. Der Schaden ist hoch: Er liegt laut Polizei im fünfstelligen Bereich. Ursache des Feuers waren vermutlich Schweißarbeiten zum Abdichten der Dachterrasse.

    Feuerwehreinsatz in Darmstadt
  • Guten Morgen!

    Willkommen zum Morgenticker am letzten Tag vor dem Shutdown! Wobei, in Sachen Ticker ändert sich ja nichts: Von 6 bis 10 Uhr erhalten Sie wochentags wie gewohnt Nachrichten aus Hessen. Mein Name ist Antje Buchholz. Wenn Sie Fragen, Anmerkungen oder Kritik haben, schicken Sie mir gerne eine Mail. Und wenn Sie den monothematischen Corona-Ticker suchen, geht's hier lang.

    Porträt Antje Buchholz