Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

  • Tschüss

    Für heute bin ich am Ende. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und die vielen netten Nachrichten. Morgen bin ich ab 6 Uhr wieder für Sie an der Ticker-Tastatur, bis dahin wünsche ich Ihnen einen schönen und erfolgreichen Donnerstag. Tschüss!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • SUV fängt auf Bundesstraße Feuer

    Auf der B42 bei Büttelborn (Groß-Gerau) ist gestern Abend ein SUV in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Der Fahrer des Wagens hatte gegen 19 Uhr selbst den Notruf gewählt, wie ein Sprecher der Polizei uns heute sagte. Die Insassen konnten sich demnach aus dem Auto retten, wie viele Personen in dem Wagen saßen, ist jedoch unklar.

    Während des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes sei der Fahrer schreiend und gestikulierend durch die Gegend gelaufen. Warum das Auto Feuer fing, ist noch unklar. Das Auto musste abgeschleppt werden, die Bundesstraße war zeitweise komplett gesperrt.

    Das ausgebrannte Auto wird abgeschleppt.
  • Vermeintlich radioaktives Paket sorgt für Aufregung in Hanau

    Ein vermeintlich radioaktives Paket hat heute Morgen in Hanau für einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz gesorgt. Der Sicherheitsdienst eines Parkhauses hatte das Paket entdeckt. Auf dem Karton klebte ein Aufkleber mit dem Schriftzug "Vorsicht radioaktiv". Doch das Paket entpuppte sich als Attrappe: Die Feuerwehr konnte bei Messungen keine Radioaktivität feststellen.

    Der Karton wurde daraufhin der Polizei übergeben. Über den tatsächlichen Inhalt des Pakets machten die Beamten jedoch keine Angaben – vielleicht ja Actionfiguren von Radioactive-Man und Fallout-Boy . 😉

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Millionenschaden durch Schwarzarbeit - Prozess beginnt

    Vor dem Landgericht Kassel beginnt heute um 12.30 Uhr ein Prozess wegen Schwarzarbeit am Bau. Es geht um einen Schaden in Millionenhöhe. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 54-jährigen Angeklagten vor, als Verantwortlicher eines Kasseler Bauunternehmens Schwarzarbeiter beschäftigt zu haben.

    Dadurch soll er zwischen 2006 und 2011 Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von zwei Millionen Euro und zusätzlich Steuern in erheblicher Höhe hinterzogen haben. Insgesamt wird dem Mann 72-fache Beitragsvorenthaltung und 41-fache Steuerhinterziehung vorgeworfen. Ein Urteil wird erst im Februar erwartet.

  • Top-Thema

    Plädoyer der Verteidigung im Lübcke-Prozess

    Im Prozess um den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird heute das Plädoyer der Verteidigung des Hauptangeklagten Stephan Ernst erwartet. Die Bundesanwaltschaft, die von einem rechtsextremistischen Motiv ausgeht, hatte in ihrem Plädoyer im Dezember lebenslange Haft wegen Mordes unter Feststellung von besonderer Schwere der Schuld mit anschließender Sicherheitsverwahrung beantragt - die höchste im deutschen Strafrecht mögliche Bestrafung. Mein Kollege Danijel Majic wird den Prozess auch heute wieder vor Ort im Oberlandesgericht Frankfurt beobachten und anschließen seine Eindrücke im Prozess-Blog schildern.

  • hr-Sinfonieorchester im Livestream

    Konzerte besuchen geht derzeit nicht. Deswegen kommt das Konzert einfach zu Ihnen nach Hause. Heute Abend übertragen wir ein ein Klassik-Konzert aus dem hr-Sendesaal live im Stream. Dirigent Constantinos Carydis, Pianist Igor Levit und das hr-Sinfonieorchester spielen Werke von Mozart und Koukos. Start ist heute Abend um 20 Uhr.

  • Momentaufnahme: Winterwald im Taunus

    Bei mir im Garten liegen nur noch kärgliche Überreste des letzten Schnees, wenn ich aus meinem Weiterstädter Homeoffice-Fenster in Richtung Taunus schaue, sehe ich aber noch schneebedeckte Gipfel. hessenschau.de-Nutzerin Hadwiga Machar ist in die Taunus-Winterwelt eingetaucht und hat uns von einem Spaziergang in Heidenrod dieses schöne Foto mitgebracht. Ein angenehmer Anblick zwischen all den nicht immer positiven Nachrichtenmedlungen. Vielen Dank!

    Winterwald im Taunus bei Heidenrod
  • Haben Sie einen Impftermin bekommen?

    Ich bekomme heute Morgen sehr viele Nachrichten von Nutzer*innen, die mir ihr Leid über die Vergabe von Corona-Impfterminen an Senioren über 80 Jahren klagen. Fast alle schildern, dass sie trotz zahlreicher Anrufe bei der Hotline und unzähligen Klicks im Internet noch immer keinen Termin für sich oder ihre Verwandten ergattern konnten. Ich habe es jedoch gleich am ersten Tag geschafft, einen Termin für meine Oma zu bekommen. Wie ist es Ihnen ergangen? Haben Sie ebenfalls versucht, einen Termin zu bekommen? Und wenn ja: Waren Sie erfolgreich? Stimmen Sie ab!

    Voting

    Ist es Ihnen gelungen, einen Corona-Impftermin zu vereinbaren?

  • Top-Thema

    Frau überschlägt sich mehrfach auf der A4

    Auf der A4 bei Bad Hersfeld ist gestern Abend ein schwerer Unfall passiert. Eine 29-Jährige überschlug sich mehrfach mit ihrem Auto und zog sich dabei schwerere Verletzungen zu. Nach Angaben der Polizei verlor die Frau gegen 21.30 Uhr nach einem Überholmanöver die Kontrolle über ihren Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach in einem Straßengraben. Das Fahrzeug blieb im Graben liegen, die Fahrerin konnte sich aber selbständig befreien.

    Ersthelfer versorgten die verletzte Frau bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach einer Versorgung vor Ort wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

    Unfall auf der A4
  • Grüne ziehen Zwischenbilanz

    Seit fast genau zwei Jahren hält die aktuelle schwarz-grüne Landesregierung nun schon die Hebel der Macht in der Hand. Die Grünen-Landtagsfraktion nimmt dies zum Anlass, um Zwischenbilanz zu ziehen. Der kleine Koalitionspartner hat außerdem einen Ausblick angekündigt. Das Motto lautet "29 Abgeordnete, 4 Minister, 1 Ziel: Ein Jahrzehnt des ökologischen und sozialen Aufbruchs gestalten", wie aus der Einladung zu der digitalen Pressekonferenz hervorgeht, die heute um 9.30 Uhr stattfinden soll.

    Die Regierungskoalition verfügt im Landtag über die knappe Mehrheit von einem Mandat. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) war am 18. Januar 2019 im Amt bestätigt und vereidigt worden.

  • Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter stark

    Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist wieder deutlich gestiegen - um 1.657 binnen 24 Stunden. Zudem meldeten die Gesundheitsämter 64 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Weitere Zahlen und Infos rund um Corona finden Sie in unserem Corona-Ticker.

  • Jovic-Rückholakton eine gute Idee?

    Jovic kommt zurück nach Frankfurt. Eine gute Idee? Stimmen Sie ab!

    Voting

    War es eine gute Idee, Jovic zur Eintracht zurückzuholen?

  • Top-Thema

    Warum die Eintracht mit Jovic auch ein Wagnis eingeht

    Wenn die Frankfurt-Fans an Luka Jovic denken, dann geht den meisten das Herz auf. Und bald können sie ihren einstigen Helden wieder im Eintracht-Trikot anhimmeln. Denn der serbische Torjäger, der sich bei Real Madrid nicht durchsetzen konnte, kehrt an den Main zurück. Doch die Emotionen dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass es bei diesem Transfer auch sportliche Risikofaktoren gibt, meint mein Kollege Patrick Stricker. Mehr erfahren Sie in unserer Analyse zur Jovic-Rückholaktion auf hessenschau.de.

  • Top-Thema

    Fahrer rettet sich aus brennendem Lkw

    Wegen eines brennenden Lkw musste die A7 bei Guxhagen (Schwalm-Eder) gestern Abend teilweise voll gesperrt werden. Der 25 Jahre alte Fahrer aus Polen war mit seinem Laster unterwegs in Richtung Frankreich, kam allerdings nicht weiter als bis nach Hessen. Dort fing erst sein Motor an zu stottern, dann schlugen Flammen aus dem Motorraum. Der junge Mann schaffte es gerade noch, den Sattelzug auf den Standstreifen zu lenken, seinen Rucksack zu schnappen und sich in Sicherheit zu bringen, bevor das komplette Führerhaus in Flammen stand.

    Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf den Anhänger übergriff, von der Zugmaschine war allerdings nicht mehr viel übrig. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 110.000 Euro – die Fahrbahn wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand.

  • Unterstützung aus Frankfurt für Semsrott

    Aufgrund wohl tiefsitzender Differenzen mit dem Vorsitzenden Martin Sonneborn hat der Kabarettist Nico Semsrott gestern seinen Austritt aus der Satirepartei DIE PARTEI erklärt. In einem ausführlichen Statement erläutert er "humorlos" die Gründe, warum er nicht mehr bereit ist, mit dem ehemaligen Chefredakteur Martin Sonneborn zusammenzuarbeiten. Unterstützung erhält Semsrott von seinem hessischen Namensvetter Nico Wehnemann, dem Vorsitzenden von DIE PARTEI Frankfurt. "Wäre ich mit Martin S. in einem Parlament, hätte ich genau so wie Nico reagiert", schreibt er auf Twitter.

    Statement vom Abgeordneten @nico_wehnemann : “Als Namensvettern verbindet @nicosemsrott und mich schon lange ein starkes Band. Wäre ich mit Martin S. in einem Parlament, hätte ich genau so wie Nico reagiert. Wir bauen jetzt die PARTEI von FFM aus als Graswurzelbewegung wieder auf”

    [zum Tweet]

  • Es bleibt kalt und trocken

    Der nicht nur am Edersee so heiß ersehnte Dauerregen bleibt leider auch heute aus. Am Vormittag gibt es im Norden und Osten einzelne Schneeschauer, aber sonst bleibt es weitgehend trocken. Am Nachmittag kämpft sich die Sonne hier und da mal durch die etwas lichter werdende Wolkendecke, die Höchstwert liegen zwischen -2 und 3 Grad. Oberhalb von etwa 400 Metern herrscht Dauerfrost bei -4 bis -2 Grad.

  • Top-Thema

    Trockenheit: Weser braucht jetzt schon Edersee-Wasser

    Angesichts fehlender Niederschläge bekommt die Oberweser momentan mehr Wasser aus dem Edersee. Dass der Fluss bereits so früh im Jahr mit Wasser gestützt werden müsse, sei ungewöhnlich, sagte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt im niedersächsischen Hann. Münden. Das Problem: Auch der Edersee ist vergleichsweise leer. Ohne starke Niederschläge könnte sich der Konflikt um das Wasser des Stausees zuspitzen.

    Das Wasser ist ein Politikum. Denn es ist zum einen für den Tourismus und Wassersport der nordhessischen Ferienregion wichtig. Zum anderen soll es aber auch über Eder und Fulda in die Oberweser fließen. Dort gibt es Fähren, Schiffstransporte und touristische Schifffahrt. Doch der Edersee braucht selbst noch viel Wasser: Er war zuletzt nur zu 35 Prozent gefüllt. Das entsprach rund 70 Millionen Kubikmeter Wasser. Laut dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt war es vor einem Jahr die doppelte Menge.

    Bootsanleger Edersee
  • Top-Thema

    13 Hunde sterben bei Brand - Bewohner verletzt

    Auch in Langgöns ist gestern Abend ein Feuer in einem Wohnhaus ausgebrochen – das ging jedoch weniger glimpflich aus. Zwei Bewohner konnten mit teils schweren Verletzungen gerettet werden, 13 Hunde ließen dagegen ihr Leben.

    Das Feuer brach nach Angaben der Polizei in der Küche aus. Die 54 Jahre alte Bewohnerin, die sich dort aufhielt, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist sie jedoch außer Lebensgefahr. Ihr 56 Jahre alter Ehemann wurde leicht verletzt aus dem Dachgeschoss gerettet. Für die 13 kleinen Chihuahuas, die dort als Haustiere lebten, gab es jedoch keine Rettung mehr. Zunächst war von 15 Hunden die Rede, die Polizei korrigierte die Zahl jedoch im Verlaufe des Morgens.

    Feuerwehreinsatz in Langgöns
  • Bewohner retten sich vor Feuer in Einfamilienhaus

    In Birstein (Main-Kinzig) ist die Feuerwehr aktuell noch damit beschäftigt, einen Brand aus der Nacht zu löschen. Das Feuer war gegen 0.20 Uhr in einem Einfamilienhaus ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Die drei Bewohner konnten sich demnach in Sicherheit bringen und sind vorerst bei Verwandten untergekommen. Da die Löscharbeiten noch in vollem Gange sind, konnte die Polizei noch keine Angaben zur Brandursache machen.

  • Top-Thema

    Bewaffnetes Quartett raubt Supermarkt aus

    Vier bewaffnete Männer haben gestern Abend in Babenhausen (Darmstadt-Dieburg) einen Supermarkt überfallen. Nach Angaben der Polizei bedrohten die Täter den Marktleiter mit einer Pistole und Pfefferspray. Mit vorgehaltener Pistole dirigierten sie ihn ins Büro, wo er den Tresor öffnen musste. Mit den Tageseinnahmen im fünfstelligen Bereich seien sie anschließend geflüchtet - konnten jedoch kurze Zeit später nach einer Verfolgung festgenommen werden.

    Die Verdächtigen sind 19, 23, 27 und 60 Jahre alt. Sie hatten laut Polizei "höhere Geldbeträge" bei sich, die aus dem Überfall stammen könnten. Da der Marktleiter mit Pfefferspray besprüht worden war, wurde er zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

  • Top-Thema

    Tödlicher Streit in Asylunterkunft

    In einer Asylunterkunft in Großkrotzenburg (Main-Kinzig) ist es gestern Abend zu einem tödlichen Streit gekommen. Zwei Bewohner gerieten aneinander - zunächst mit Fäusten. Als das Opfer aus Afghanistan versuchte zu flüchten, zog der andere Mann - ein 33-jähriger Somalier - ein Messer und stach auf das Opfer ein, wie die Polizei mitteilte.

    Der 25-Jährige starb noch am Tatort. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt er wohl mehrere Stichverletzungen. Die Staatsanwaltschaft hat für Donnerstagvormittag eine Obduktion angesetzt, die Aufschluss über die Todesursache bringen soll. Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen und soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Festnahme nach Tötungsdelikt in Flüchtlingsheim

    Startbild Tötungsdelikt
    Ende des Videobeitrags
  • Guten Morgen

    Schönen guten Morgen! Mein Name ist Julian Moering, ich bin Nachrichtenredakteur für hessenschau.de. Schön, dass Sie mir so früh am Tag bereits Gesellschaft leisten. Die kann ich auch gebrauchen, ich bin nämlich äußerst schwer aus dem Bett gekommen. Jetzt, nach einem Kaffee und etwas Frischluft im Arbeitszimmer, geht es schon etwas besser und ich freue mich darauf mit Ihnen zusammen einen Blick auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages werfen zu können. Für Fragen, Anmerkungen oder Kritik erreichen Sie mich über mein Kontaktformular.

    Julian Moering