Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Morgenticker am Mittwoch.

  • Tschüss für heute

    Liebe Hessenmenschen, es ist zehn Uhr, mein Ticker-Job für heute ist vorbei. Vorbei ist auch das Jahr schon fast und so wünsche ich Ihnen allen einen guten Rutsch und einen tollen Start in ein hoffentlich besseres Jahr 2021. Das war der letzte Morgenticker in diesem nervigen und auch traurigen Jahr. Wir hoffen, wir konnten Sie gut informieren und gelegentlich auch amüsieren und Ihnen ein treuer Begleiter in Ihren Tag sein. Bleiben Sie gesund und haben Sie Spaß!

    Feuerwerk über Frankfurt.
  • Künftig baut der Bund die Autobahnen

    Zum Jahreswechsel übernimmt die neue Autobahn GmbH des Bundes die Zuständigkeit über die Bundesautobahnen. "Damit endet nicht nur eine Ära, sondern auch für unsere Straßenbauverwaltung Hessen Mobil beginnt eine neue Zeitrechnung", sagt Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). Die in der Umsetzung befindlichen, teilweise sehr umstrittenen Lückenschlüsse der A49, der A44 und der Riederwaldtunnel würden noch zu Ende geführt, "aber danach wird das Netz nach meiner festen Überzeugung nicht mehr wachsen." Künftig werde es um Sanierung und Erhaltung, oder um Kapazitätserweiterung gehen. "Dafür ist dann jedoch der Bund allein zuständig", sagte der Minister.

    A49 Baustellenschild
  • Bar öffnet trotz Corona-Verbot

    Manche Menschen wollen es einfach nicht verstehen: Es ist Corona! Und deswegen ist derzeit ganz viel nicht möglich. Zum Beispiel in Kneipen oder Bars abhängen. Trotzdem hat die Polizei nach eigenen Angaben am Dienstagabend in Groß-Gerau eine Bar entdeckt, die nicht nur geöffnet war, sondern auch einige Gäste am Tresen und an den Spielautomaten sitzen hatte. Einer Frau und fünf Männern, die "an den Automaten zockten" wurde ein Platzverweis erteilt. Auf den Lokalbesitzer und die Gäste kommen nun Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstoßes gegen die Coronaregeln zu.

    Spieler am Spielautomat
  • Top-Thema

    Ursache nach tödlichem Brand unklar

    Nach dem tödlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Wiesbadener Innenstadt, bei dem eine 85 jahre alte Frau starb, liegen der Polizei keine Hinweise vor, dass das Feuer möglicherweise absichtlich gelegt wurde. Die genaue Ursache des Brandes am Dienstag sei allerdings noch nicht geklärt, sagte uns die Polizei am Mittwochmorgen.

    Bei dem Brand war am Dienstag eine 85 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Ihr 82 Jahre alter Mann war mit schweren Verletzungen in eine Verbrennungsklinik, drei Bewohner zur weiteren Behandlung in Wiesbadener Kliniken gebracht worden. Das Haus ist unbewohnbar.

  • Top-Thema

    Feuerwehr befreit zehn Menschen aus S-Bahn

    Wie versprochen liefere ich ein Foto der aus den Gleisen gesprungenen S6 heute Morgen in Frankfurt Eschersheim nach. Das verbinde ich auch gleich mit der guten Nachricht, dass alle zehn Fahrgäste, die in der Bahn festsaßen, von der Feuerwehr sicher rausgeholt werden konnten. Ein Drehgestell der Bahn war aus den Gleisen gesprungen. Der Regional-, Nah- und S-Bahnverkehr sind nach Angaben der Deutschen Bahn wegen des Vorfalls gestört. Der Regionalverkehr werde über Hanau, der Fernverkehr über Hanau und Fulda umgeleitet. Auf der S-Bahn-Strecke zwischen Frankfurter Berg und Frankfurt Süd komme es zu Ausfällen. Wie lange das dauern wird, ist unklar.

    S-Bahn und Feuerwehr
  • Ein Gedicht als Dankeschön

    Yippieh! Unsere Nutzer*innen sind wirklich die Allerbesten! Heute Morgen ist Annette Rauch lyrisch über sich selbst hinaus gewachsen und schickt uns Ihren Dank in Versen. Wir sind gerührt und erfreut und teilen so viel Liebe und gute Wünsche gerne mit allen anderen.

    Zitat
    „Als Frau bin ich ein bisschen dicker, statt Frühsport les ich den Morgenticker. Der macht mir Laune für den Tag, egal, wer schreibt - ich's gerne mag! Mit Witz schreiben Herold und Weidenfeller, mit Wolter und Moering läuft mein Kaffee schneller. Auch Kimpel und Engelke haben Stil, zu Lachen gab's dieses Jahr nicht so viel. Allen im Ticker gilt deshalb mein Dank, bleibt gesund und werdet nicht krank! Rutscht gut ins neue Jahr hinein, mit Bier, Champagner oder Wein, der Ticker soll erhalten bleiben, sonst müsst ich demnächst Frühsport treiben! ;-) Ihr seid großartig - danke dafür!“ Zitat von Annette Rauch
    Zitat Ende
    Herz
  • Ordensschwestern tanzen mit Masken

    Die ganze Welt ist derzeit irgendwie im Tanzfieber mit der "Jerusalem Dance Challenge". Ein paar einfache Tanzschritte, ein Song, der gute Laune macht, Kamera drauf gehalten - und zack, fertig ist das Musikvideo. Weltweit machen Menschen mit und stellen ihre Filmchen ins Internet. Ganz klar, dass sich die Vinzentinerinnen Fulda da nicht lumpen lassen. Mit Mundschutz und ganzem Körpereinsatz zeigen die Ordensschwestern, was sie drauf haben. Mit dem Tanz wollen sie "ihre Freude über das Kommen des Herrn" ausdrücken.

  • Top-Thema

    Auf den Straßen alles ruhig

    Die aus den Gleisen gesprungene S6 in Frankfurt habe ich ja bereits gemeldet. Doch wie sieht es auf den Straßen in Hessen aus? Ruhig, sehr ruhig. Von Staus ist uns nichts bekannt, offenbar arbeiten heute weniger Menschen als sonst an einem Mittwoch, der Berufsverkehr fällt aus. Gut so, morgen ist Silvester, da kann man das Jahr jetzt so langsam ausklingen lassen. Falls Sie doch unterwegs sind, Vorsicht, hier und da kann es glatt werden.

  • Top-Thema

    Zehn Menschen bleiben mit S6 liegen

    Kein Spaß am frühen Morgen für die Fahrgäste der S-Bahn-Linie 6 in Frankfurt: Zwischen den Haltestellen Frankfurter Berg und Frankfurt Westbahnhof ist eine Bahn entgleist. Warum das passiert ist, ist nicht bekannt. Der Zug steht auf einem Viadukt, einer Art Brücke, so dass die Feuerwehr die zehn Passagiere mit Drehleitern aus der Bahn rausholen muss. Die sitzen seit etwa einer Stunde an Ort und Stelle fest, verletzt ist niemand. Die Strecke ist gesperrt, ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. RMV-Infos gibt es hier. Sobald wir ein aktuelles Foto haben, werde ich das natürlich nachreichen.

    S-Bahn
  • Top-Thema

    Wechselhaftes Wetter am Mittwoch

    Ok, jetzt nach den Horoskopen und den Babynamen mal wieder was Handfestes, wissenschaftlich erwiesen und leicht nachprüfbar: das Wetter. Es ist ...nicht so toll oder um es im Meteorologen-Sprech zu sagen, wechselhaft. Also Regen, Schnee, Wolken und hier und da sogar auch mal ein halber Strahl Sonne. Bei Temperaturen zwischen 1 und 6 Grad bleibt es kalt. Winter halt.

  • Emilia und Matteo in Hessen beliebt

    Drücken diese Namen etwa einen Hauch von Fernweh aus? Wenn ich das richtig sehe, umweht Emilia und Matteo doch italienisches Flair…?! Wie auch immer, sie sind im reisearmen Corona-Jahr 2020 die beliebtesten Vornamen für neugeborene Babys in Hessen gewesen. Das hat zumindest ein Vornamen-Experte herausgefunden. Für die Statistik hat er mit seinen Helfern je zur Hälfte die Babygalerien von Geburtskliniken sowie Daten der Standesämter von 465 Orten in ganz Deutschland ausgewertet. Das entspricht etwa 23 Prozent aller im Jahr 2020 geborenen Kinder.

    Emilia Matteo
  • Top-Thema

    Horoskop: Nur das Beste, für Alle!

    Das Jahr 2020 war mies. Da lässt sich wirklich nichts schön reden. Und deshalb sind wir doch alle froh, wenn es endlich vorbei ist. Und tschüß, Du mieses, böses Jahr! Und ganz anders als sonst, wenn man nicht weiß, ob was Besseres nachkommt, sind wir absolut sicher: 2021 wird super. Liebe, Geld und Freizeit könnten nicht besser sein und zwar für alle. Woher wir das wissen? Die Sterne über Hessen haben es uns verraten und deshalb hier die Gute-Laune-Horoskope.

  • Top-Thema

    Baumallee in Eltville zerstört

    Richtig wütend ist der Bürgermeister von Eltville (Rheingau-Taunus), Patrick Kunkel. Bei Facebook schreibt er auch, warum: Er berichtet von einer "üblen Form des Vandalismus" und setzt 1.000 Euro Belohnung aus. Unbekannte haben offenbar eine komplette Baumallee zerstört. Die Stämme der kleinen Ebereschen entlang der Straße wurden komplett durchgesägt. Das war es dann mit der Baumallee. Und für Vögel und andere Tiere fällt damit auch eine wichtige Futterquelle weg. "Natürlich haben wir diese hinterhältige Tat bei der Polizei zur Anzeige gebracht", schreibt der Bürgermeister.

    Abgesägte Eberesche Eltville
  • Top-Thema

    Mehr Corona-Tote in Hessen

    Wie jeden Morgen melden wir auch die aktuellen Zahlen zum Thema Corona in Hessen. Nachdem über die Feiertage einige Verzögerungen bei den Meldungen der Gesundheitsämter aufgetreten waren und nicht immer ganz klar war, ob die Zahlen die Realität so ganz genau abbilden, läuft nun alles wieder nach Plan. Und heute Morgen fällt uns eine recht hohe Zahl an Todesfällen auf, nämlich 129. Das ist ein neuer, trauriger Höchstwert. Alle Zahlen finden Sie hier.

  • Top-Thema

    Lkw-Unfall auf Glatteis

    Bei einem Lkw-Unfall auf der B62 in Alsfeld (Vogelsberg) ist in der Nacht der 49 Jahre alte Fahrer leicht verletzt worden. Der Mann war mit seinem Fahrzeug auf Glatteis ins Schlingern geraten und in die Leitplanke gekracht. Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße für mehrere Stunden komplett gesperrt. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

    Lkw hängt in Leitplanke
  • Guten Morgen!

    Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Menschen im Hessenland da draußen! Mein Name ist Katrin Kimpel und ich begleite Sie heute hier bei hessenschau.de in den Tag. Schön, dass Sie auch schon wach sind. Ist ja ein bisschen eklig draußen. Und dunkel! Wir blicken bis 10 Uhr gemeinsam auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, schreiben Sie mir gerne eine Nachricht.

    Katrin Kimpel