Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Frühticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Liebe Leserinnen und Leser, es ist zehn Uhr und damit ist unser kleiner Frühticker auch schon wieder fertig. Ab jetzt übernehmen die Kolleginnen und Kollegen von hessenschau.de. Morgen um sechs Uhr empfängt Sie hier mein Kollege Julian Moering. Ich verabschiede mich und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag. Tschüss!

    Panda pennt
  • Top-Thema

    Rad, Bahn, Auto - Hessen im Verkehrscheck

    Richtig viel Arbeit hat sich meine Kollegin Michelle Goddemeier mit ihrer Recherche zum Thema "Verkehr in Hessen" gemacht. Wer nutzt welche Verkehrsmittel in Hessen? Wie sieht es auf dem Land aus, wie in der Stadt? Wie weit ist Hessen bei der angestrebten Verkehrswende? Den großen Verkehrscheck lesen Sie hier.

  • Top-Thema

    Einjähriger stürzt in Gelnhausen aus Fenster und stirbt

    In Gelnhausen (Main-Kinzig) ist am Sonntagnachmittag ein einjähriger Junge gestorben. Nach Angaben der Polizei stürzte er am Nachmittag aus knapp sieben Metern Höhe aus dem Fenster eines Wohnhauses. Er starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Die Eltern werden laut Polizei psychologisch betreut.

  • Top-Thema

    Mann mit Gleitschirm abgestürzt

    Bei einem Absturz mit seinem Gleitschirm ist am Samstagnachmittag ein Mann verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Montag passierte der Unfall vermutlich, weil der 48-jährige Mann aus dem Landkreis Offenbach Probleme mit der Thermik hatte. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

    Gleitschirm fliegt vor blauem Himmel.
  • Top-Thema

    Fahrer mit Blaulicht hinter Windschutzscheibe erwischt

    Da hat wohl einer Polizei gespielt: Unter anderem wegen Amtsanmaßung ermittelt die Polizei gegen einen Autofahrer, der am frühen Sonntagmorgen mit Blaulicht hinter der Windschutzscheibe und überhöhter Geschwindigkeit in Eschwege (Werra-Meißner) unterwegs war. Der 22-Jährige trug nach Angaben der Polizei zudem keinen Gurt, der TÜV des Fahrzeugs war abgelaufen.

    Polizist neben einem Streifenwagen mit Blaulicht ()
  • Mit Mario Götze könnte jetzt alles ganz schnell gehen

    +++update+++

    Jetzt könnte es im Deal mit Mario Götze ganz schnell gehen: Nach Informationen des hr-sport hat die Eintracht den Transfer mit dem Weltmeister von 2014 bereit ausverhandelt. Ein Jahresgehalt von gut vier Millionen Euro soll im Gespräch sein. Und offenbar hat Götze große Lust auf die Eintracht nach den glänzenden Auftritten in der Europa League samt Titelgewinn. Prima, dann passt ja alles, oder?

  • Top-Thema

    Frau und Hund aus Schlamm gerettet

    Im Schlammboden des abgelassenen Stausees Ahl bei Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) ist am Samstagmorgen eine Frau mit ihrem Hund bis zur Hüfte im Schlamm stecken geblieben. Nach Angaben der Feuerwehr konnte sich die Frau nicht selbst befreien und auch Bruno (der Hund) wich nicht von der Stelle - obwohl er selbst nicht feststeckte. Mit einer Drehleiter und kriechend auf dem Boden rette die Feuerwehr erst Bruno, Frauchen musste ausgegraben werden. Die Feuerwehr warnt eindringlich davor, diesen und andere abgelassene Stauseen zu betreten - auch wenn die "Wattlandschaft" so interessant aussieht. Es besteht Lebensgefahr! Bruno und Frauchen hatten Glück, nach gut eineinhalb Stunden war alles vorbei.

    Frau (Hund nicht) steckt im Schlamm fest
  • Top-Thema

    Sieben Kilometer Stau auf der A5 bei Darmstadt

    Einiges los heute Morgen auf den Straßen in Hessen: Es liegen 13 Meldungen vor. Besonders auf der A5 zwischen Seeheim-Jugenheim und dem Darmstädter Kreuz gibt es Probleme. Dort gab es einen Unfall mit drei Autos. Derzeit staut sich der Verkehr dort über sieben Kilometer. Alle weiteren Meldungen gibt es hier.

  • Top-Thema

    Billie Eilish bringt Festhalle zum Kochen

    38 Grad im Schatten konnten sie nicht abhalten: Als ich gestern am frühen Nachmittag schon mal bei der Festhalle in Frankfurt vorbei geschaut habe, saßen schon hunderte Fans seit vielen, vielen Stunden in der Sonne - einige auch schon die ganze Nacht lang. Sie wollten die ersten beim Einlass sein, um ihr Idol Billie Eilish in der Festhalle zu sehen. Billie Eilish ist auf ihrer "Happier than ever"-Worldtour und gab in Frankfurt das erste Deutschlandkonzert.

    Und was soll ich sagen: Es war ganz großes Kino. Eine gute Mischung zwischen älteren, tanzbaren Hits und Liedern ihrer neuen Platte, die ja eher ruhig ist. Eilish sprang, rannte, tänzelte, schrie, flüsterte und schwebte schließlich auf einem Kran durch die Halle mit einer halsbrecherischen Performance. Ihre Fans hat sie liebevoll mehrfach aufgefordert, zu trinken, auszuruhen, aufeinander aufzupassen - auch in der Halle war es siedend heiß. Eineinhalb Stunden und gut 20 Songs lang verzauberte der Megastar aus Los Angeles zusammen mit Bruder Finneas und Schlagzeuger Andrew Marshall das mehrheitlich weibliche Publikum. Am Ende gab es Konfettiregen und glückliche, wenn auch abgekämpfte Gesichter. Ein Erlebnis.

    Bildcombo: Campierende  Fans vor der Festhalle Frankfurt/ Billie Eilish auf der Bühne
  • Top-Thema

    Tierpensionen jetzt schon für Sommer ausgebucht

    Sie wollen ihren Hund oder die Katze nicht mit in die Sommerferien nehmen? Und ihr geliebtes Haustier stattdessen wie jedes Jahr in einer Tierpension unterbringen? Das könnte in diesem Jahr schwierig werden. Denn die Corona-Pandemie hat die Zahl freier Betreuungsplätze für Haustiere in Tierpensionen ordentlich schrumpfen lassen. Niemand verreiste, Tiere mussten nicht betreut werden – im Gegenteil, sie wurden angeschafft, Mitarbeiter wurden entlassen oder die Pensionen gingen gleich ganz pleite, wie der Landestierschutzverband Hessen berichtet. Nun gibt es viele Haustiere und wenig Betreuungsplätze, viele Pensionen können für die Sommerferien schon lange keine freien Plätze mehr anbieten. Bleibt jetzt zu hoffen, dass Hund und Katz mit in den Urlaub dürfen und nicht nachher im Tierheim landen.

    Hund läuft an Gitter in Tierpension entlang
  • Götze-Transfer zur Eintracht rückt näher

    Das freut doch das Fanherz: Ein Transfer von Mario Götze zu Eintracht Frankfurt wird immer wahrscheinlicher. Laut Sport1 sind sich der Spieler und die Eintracht bereits einig. Zum Trainingsstart seines (noch) aktuellen Klubs PSV Eindhoven am Montag werde Götze demnach schon nicht mehr erwartet. Er kann den Klub angeblich durch eine Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro verlassen. Neben der Eintracht sollen auch Inter Miami aus den USA und Benfica Lissabon mit Götzes Förderer Roger Schmidt zu den Interessenten gehören. "Nun sieht aber alles nach einem Wechsel nach Hessen aus", so Sport1. Der Aufsichtsrat der Eintracht soll am Montag grünes Licht für den Transfer geben.

  • Wetter doch nicht so markant

    ...kleine Aktualisierung zum Wetter: Die Warnung vor "markantem Wetter" im Kreis Limburg-Weilburg hat sich schon wieder erledigt. Wird offenbar doch nicht so heftig. Das ist doch gut!

  • Top-Thema

    Zwei Männer bei Dachstuhlbrand verletzt

    Bei einem Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus in Bad Sooden-Allendorf (Werra-Meißner) sind am frühen Montagmorgen zwei Männer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurden der 78-jährige Bewohner des Hauses und ein 35-jähriger Nachbar mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer durch einen Blitzeinschlag in das Dach ausgelöst wurde. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, benachbarte Häuser wurden nicht beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 150.000 Euro.

     Feuerwehrwagen in der Nacht
  • Top-Thema

    Auf die Hitze folgen die (heftigen) Gewitter

    Nachdem es am Wochenende so brüllend heiß war, kommt jetzt die Abkühlung: Am Morgen gibt es Gewitter und Regen hessenweit. Für den Kreis Limburg-Weilburg liegt ene Warnung vor markantem Wetter vor. Das klingt lustig, aber bedeutet Gewitter, Regen und dass Sie ihre Balkontür und die Fenster besser schließen sollten. Für 13 weitere Kreise liegen Warnungen vor, Unwetter wird es aber nicht geben. Später lassen die Gewitter nach und es wird sogar wieder freundlich - und angenehme 24 Grad höchstens.

  • Petkovic verliert in Runde eins

    Andrea Petkovic war zwar die Lokalmatadorin, das half aber leider nichts: Die Darmstädterin ist bei ihrer Wimbledon-Generalprobe in Bad Homburg am Sonntagabend in der ersten Runde ausgeschieden. Die 34-Jährige verlor in ihrer hessischen Heimat gegen die topgesetzte Russin Darja Kassatkina 1:6, 2:6. bei dem mit rund 240.000 Euro dotierten Rasen-Tennisturnier.

  • hessenschau in 100 Sekunden

    Ich weiß, es ist noch früh. Wenn Sie noch nicht lesen wollen - kein Problem. Hier ist die hessenschau in 100 Sekunden zum Anhören.

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden 20.06 Stand 4.30 Uhr

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Geldautomat gesprengt - Frau erleidet Schock

    Unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Bickenbach (Darmstadt-Dieburg) gesprengt. Nach Angaben der Polizei erlitt eine Anwohnerin, deren Wohnung direkt über der Filiale liegt, durch den Knall einen Schock. Ob und wie viel Bargeld die Täter erbeutet haben, ist unklar, auch die Schadenshöhe am Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter in einem dunklen Auto.

    Streifenwagen mit Blaulicht (dpa)
  • Top-Thema

    Waldbrand im Kreis Offenbach - Brandstiftung

    In der Nähe von Hainburg (Offenbach) ist es am Sonntagnachmittag zu einem Waldbrand gekommen - zum wiederholten Male binnen kurzer Zeit. Nach Angaben der Polizei stand eine Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern in Flammen. Es war bereits der vierte Brand in dem Gebiet an diesem Wochenende. "Wir haben Hinweise dafür, dass es sich um Brandstiftung handelt", sagte ein Sprecher.

    Am frühen Samstagmorgen stand auch in Hainstadt ein Holzlager in Flammen. Und am Freitag bereits war aus einem Waldstück im Ortsteil Hainstadt der erste Brand an diesem Wochenende gemeldet worden. Die Polizei vermutet auch hier, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde. In dem Wald waren seit März sechs weitere Brände bekämpft worden. Im letzten Fall brannten nachts am Bauhof von Seligenstadt dort gelagerte Pflanzenabfälle. Auch hier geht die Polizei von Brandstiftung aus.

    Videobeitrag

    Video

    Wieder Waldbrand bei Hainburg - 5.000 Quadratmeter in Flammen

    Einsatzkräfte versuchen bei Hainburg einen Brand zu löschen.
    Ende des Videobeitrags
  • Guten Morgen!

    Guten Morgen, liebe Frühaufsteherinnen und Frühaufsteher. Es ist Montag und es ist kühler! Wir starten hier gemeinsam in den Tag, schauen, was in der Nacht so passiert ist, was der Morgen uns bringt und wie der Tag noch weiter gehen könnte. Mein Name ist Katrin Kimpel, ich bin Nachrichtenredakteurin und freue mich, dass Sie da sind. Sie können mir auch gerne schreiben.

    Katrin Kimpel