Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss mit Edersee

    So, 10 Uhr. Ich beende diesen Ticker mit dem Blick auf den Edersee. Der drittgrößte Stausee in Deutschland ist derzeit zu knapp 44 Prozent gefüllt.

    Vielen Dank fürs Mitlesen! Morgen tickert meine Kollegin Antje Buchholz. Zum Feierabend informiert Sie unser Newsletter hessenschau update. Machen Sie's gut, auf Wiedersehen!

    Schiffe und Sandbänke in See
    Formular

    hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

    Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

    * Pflichtfeld

    Ende des Formulars
  • Nutzerin lobt Kaffeetasse

    Ich hatte schon gedacht, heute kommen keine Nutzernachrichten, da erreicht mich diese nette Zuschrift. Und ja, wir haben tatsächlich einen kleinen Kaffeetassenmangel. Aber aus welchem Gefäß das Koffein kommt, ist ja eigentlich auch nachrangig.

    Zitat
    „Guten Morgen, Clarice. Ich liebe Ihren Morgenticker! Neben den gut getexteten Beiträgen erfreue ich mich immer an der Kaffeetasse. Hat der Sender so wenige Tassen, dass es heute nur zur Schale gereicht hat? Ich habe noch einige im Schrank, könnte die eine oder andere vorbeibringen. ;-) Einen schönen Tag!“ hessenschau.de-Nutzerin Anke hessenschau.de-Nutzerin Anke
    Zitat Ende
  • Sieben Jahre hessenschau.de

    Eine erfreuliche Meldung in eigener Sache: Auf den Tag genau seit sieben Jahren heißt unser Online-Nachrichtenangebot hessenschau.de. Und alle so: yeah! Das haben wir damals mit Kuchen gebührend gefeiert.

    Kuchen und Kollegen im Newsroom zum Start von hessenschau.de
  • Was noch ansteht

    Heute unter anderem auf der Agenda:

    • Gesundheitsminister Klose (Grüne) besucht die Long-Covid-Ambulanz am Uniklinikum Frankfurt.
    • Der Hessische Denkmalschutzpreis wird verliehen. Insgesamt sind die Auszeichnungen in diesem Jahr mit 32.500 Euro dotiert.
  • Top-Thema

    Salpetersäure ausgetreten - Gefahrguteinsatz auf Firmengelände

    Auf dem Gelände eines Unternehmens im Industriegebiet in Schlitz-Fraurombach (Vogelsberg) ist gestern Abend beim Entladen eines Behälters von einem Lkw Gefahrstoff ausgelaufen. Laut Polizei trat Salpetersäure aus. Dämpfe der Chemikalie können bereits nach kurzzeitigem Einatmen giftig wirken. Den Beamten zufolge gab es keine Verletzten. Auch habe keine Gefahr für die Umwelt bestanden.

    Einsatzkräfte in Chemieschutzanzügen
  • FDP und AfD wollen Hürden für Abwahl von Bürgermeistern senken

    Der Fall Feldmann hat eine Debatte ausgelöst, ob die Hürden für die Abwahl von Stadtoberhäuptern zu hoch sind. Diese sollten nach Forderungen aus den Reihen der Landtagsopposition gesenkt werden. Ein solches Verfahren vor dem Ablauf einer Amtszeit müsse unabhängig von der Größe der Stadt oder Gemeinde faktisch umsetzbar sein, erklärte der FDP-Fraktionsvorsitzende René Rock.

    Auch die AfD-Fraktion möchte nach Angaben ihres kommunalpolitischen Sprechers Bernd Erich Vohl die Abwahl von Stadtoberhäuptern erleichtern. AfD und FDP schlagen vor, auch für die Abwahl des Bürgermeisters das gängige gestaffelte Quorum für den Bürgerentscheid zu übernehmen. Danach müsste die Mehrheit in Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern mindestens 15 Prozent, in Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern mindestens 20 Prozent und in den sonstigen Gemeinden mindestens 25 Prozent der Stimmberechtigten betragen.

  • Top-Thema

    Frist für Frankfurts OB Feldmann endet

    Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) will nicht weichen: Die Stadtverordneten haben ihm das Vertrauen entzogen, seine eigene Partei fordert seinen Rücktritt, aber "Pattex-Peter", wie er in einer Schlagzeile genannt wurde, harrt weiter aus.

    Die einzige Möglichkeit, einen amtierenden Bürger- oder Oberbürgermeister ohne dessen Zustimmung loszuwerden, ist seine Abwahl. In Frankfurt wurde das vor einer Woche auf den Weg gebracht. Feldmann hat bis heute Abend um 23.59 Uhr Zeit, die Abwahl anzunehmen und seinen Chefsessel zu räumen. Macht er das nicht - wovon viele ausgehen - kommt es am 6. November zu einem Bürgerentscheid. Es gilt mit Blick auf die geringe Beteiligung bei der Wahl 2018 als fraglich, ob ein Abwahlverfahren Erfolg hat.

    Ein Mann im Anzug blickt nachdenklich nach links.
  • Top-Thema

    Fluggäste um 4.800 Euro betrogen - Prozess gegen falschen Piloten

    Er soll mehrere Fluggäste am Frankfurter Flughafen um rund 4.800 Euro betrogen haben und steht nun vor Gericht. Heute Vormittag beginnt vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess gegen einen 56 Jahre alten, mehrfach vorbestraften Mann. Die Anklage legt ihm zur Last, im vergangenen Jahr an dem Flughafen in einer Pilotenuniform mit goldenen Knöpfen und Schulterbesatz aufgetreten zu sein und die Passagiere unter einem Vorwand um das Geld gebeten zu haben. Zu diesem Zeitpunkt stand er nach einer Haftentlassung noch unter Führungsaufsicht.

  • Lärm von Bauarbeiten dringt ins Großraumbüro

    Meine Leistungsfähigkeit ist heute nicht nur wie üblich durch Schlafmangel eingeschränkt, sondern es ist gerade auch sehr laut bei uns hier im Großraumbüro auf dem hr-Gelände am Dornbusch in Frankfurt. Wir können uns bei Presslufthammer und Bohrer nur noch schwer unterhalten, geschweige denn konzentrieren. Hoffentlich hört's bald auf.

  • Top-Thema

    20-Jähriger tot aus Egelsbacher See geborgen

    Die Leiche des im Egelsbacher See vermissten 20-Jährigen ist gestern Abend geborgen worden. Die Leiche habe am Grund des bis zu zwölf Meter tiefen Sees durch ein Ortungsboot der Feuerwehr lokalisiert werden können, teilte die Polizei gerade mit. Taucher der DLRG brachten sie an Land.

    Die Kriminalpolizei geht nach wie vor von einem tragischen Unfall aus, infolgedessen der 20-Jährige aus Neu-Isenburg (Offenbach) am Dienstagabend offenbar ertrank. Er war mit einer Luftmatratze ins Wasser gegangen. Dann habe die Luftmatratze Luft verloren und der Mann sei vor den Augen seiner Begleiter untergegangen, sagte ein Polizeisprecher. Die eingeleitete Suche wurde nach zwei Stunden abgebrochen.

    Schwimmen ist an dem in unmittelbarer Nähe zum Langener Waldsee gelegenen kleinen Baggersee eigentlich verboten, weil dort Kies abgebaut wird.

    Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr mit Schlauchoot am Ufer eines Sees.
  • Top-Thema

    Preise an "Landheldinnen" für Engagement im ländlichen Raum

    Vier Hessinnen sind nun "Landheldinnen": Der neue Preis des Landes wurde gestern zum ersten Mal vergeben. Damit werden Frauen ausgezeichnet, die sich abseits der Städte engagieren. "Wir wollen starke Frauen sichtbar machen und andere inspirieren, ebenfalls aktiv unsere ländlichen Räume mitzugestalten", sagte die zuständige Ministerin Priska Hinz (Grüne) gestern bei der Veranstaltung in Wettenberg (Gießen).

    Für den insgesamt mit 5.000 Euro dotierten Preis waren 96 Bewerbungen eingegangen. Der Hauptpreis wurde auf zwei Preisträgerinnen aufgeteilt:

    • Katja Hack aus Borken-Kerstenhausen (Schwalm-Eder) ist Köchin auf Sterneniveau. Sie kehrte der Ministerin zufolge nach Nordhessen zurück, um den elterlichen, 120 Jahre alten Gasthof zu übernehmen. Sie habe geschafft, diesen nicht nur zu einem kulinarischen Highlight zu machen, sondern auch zu einem Ort des Miteinanders.
    • Katrin Schmidt-Wagner aus Lauterbach-Maar (Vogelsberg) ist Geschäftsführerin einer Zimmerei und beschäftigt laut Hinz zahlreiche weibliche Mitarbeiterinnen, wobei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine wesentliche Rolle spiele.
    Collage: Eine Köchin am Herd, eine Frau vor einer Holzkonstruktion
  • Top-Thema

    Königstein verschärft Mahnung zum Wassersparen

    Die Stadt Königstein (Hochtaunus) rief bereits Mitte Mai Trinkwasserknappheit aus und forderte die Bürger zum Wassersparen auf, allerdings nicht mit dem gewünschten Erfolg. Denn nun fahren Lautsprecherwagen durch die Stadtteile und verbreiten folgende Durchsage: "Bitte unterlassen Sie ab sofort das Bewässern von Grün‐ und Gartenanlagen und die Befüllung von Schwimmbecken mit Trinkwasser nach den Vorgaben der Gefahrenabwehrverordnung!" Es sei die letzte Mahnung, da der Trinkwassernotstand unmittelbar bevorstehe.

  • Stau auf A3, A5 und A67

    Beste Berufsverkehrszeit, es folgen die aktuellen Verkehrsmeldungen.

    Nach einem Unfall mit einem Lkw und einem Pkw staut sich der Verkehr auf der A3 in Richtung Frankfurt zwischen dem Wiesbadener Kreuz und Kelsterbach auf derzeit fünf Kilometern. Dadurch staut sich's auch auf der A67 zwischen dem Rüsselsheimer Dreieck und dem Mönchhof-Dreieck auf ebenfalls fünf Kilometern.

    Auf der A5 in Richtung Frankfurt geht es zwischen der Raststätte Wetterau und dem Rastplatz Spießwald nach einem Auffahrunfall mehrerer Fahrzeuge auf drei Kilometern nicht weiter.

    Wir wünschen viel Geduld und sichere Weiterfahrt!

  • Beamtenbund: DSTG-Landesvorsitzender Volz soll Amt abgeben

    Der Deutsche Beamtenbund (DBB) hat den Landesvorsitzenden der Deutschen Steuergewerkschaft (DSTG) Hessen, Michael Volz, aufgefordert, sein Amt als stellvertretender Vorsitzender des DBB Hessen niederzulegen. Hintergrund sind Berichte von hr und Frankfurter Rundschau über falsche Abrechnungen und mögliche illegale Parteienfinanzierung. Volz ist bereits als Vorsitzender des Hauptpersonalrats der hessischen Finanzverwaltung abgewählt worden.

    Zu einem Sondergewerkschaftstag, den die Jugendorganisation der DSTG Hessen aufgrund der Berichte über Volz forderte, wird es nicht kommen. Den Vorschlag lehnte der Vorstand der Gewerkschaft gestern Abend ab.

  • Top-Thema

    Autobahnpolizisten helfen nach Reifenplatzer bei Klassenfahrt-Bus

    Einen nach eigenen Angaben ungewöhnlichen Einsatz hatten Autobahnpolizisten in Mittelhessen bereits Mitte Juni, wie sie jetzt mitgeteilt haben. Auf der A45 bei Gießen-Lützellinden war ein Bus mit Viertklässlern einer Grundschule bei Oberursel (Hochtaunus) auf dem Rückweg von einer Klassenfahrt, als ein Reifen am Bus platzte. Die Gruppe musste bei starker Hitze einen unfreiwilligen Stopp einlegen. Mehrere Streifenbesatzungen der Autobahnpolizei halfen. Auch eine Trinkwasserversorgung aus Gießen wurde in die Wege geleitet.

    Einige Tage nach dem Einsatz sendete der Schulleiter den Beamten einen Bericht, den diese hier veröffentlichten. Darin steht: "Reifenteile schleuderten über die Autobahn und die Kinder erschraken von den lauten Geräuschen." Die Polizisten vor Ort hätten schnell bemerkt, dass die Kinder nicht nur viele Fragen hatten, sondern bei der Hitze auch Durst bekamen. Jedenfalls werde die Rückfahrt den Schülerinnen und Schülern noch lange in Erinnerung bleiben.

    🚌 Reifenplatzer an Bus: Klassenfahrt nimmt trotzdem gutes Ende 🛞 Bericht & weitere Bilder des außergewöhnlichen Einsatzes: 👉 https://t.co/xZX9X2mr6I Ihr wollt mehr über unseren tollen Beruf erfahren? 👉 Einstellungsberatung: https://t.co/ixkAqwx6XX #Polizei #Mittelhessen

    [zum Tweet mit Bild]

  • Kaffee statt Eis

    Wo meine Kollegin Antje Buchholz gestern den Redaktionskühlschrank mit Wassereis gezeigt hat, gibt's heute von mir wieder nur Kaffee. Macht wenigstens wach.

    Kaffee in Müslischale
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Kleine Lesepause gefällig? Hier kommt die hessenschau in 100 Sekunden.

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden

    Ende des Audiobeitrags
  • Blitz-Fotos von Nutzern

    Wie es aussieht, wenn es während der Getreideernte blitzt, zeigt ein Nutzerfoto aus Ebsdorfergrund (Marburg-Biedenkopf). Die in Biebergemünd (Main-Kinzig) fotografierte "Gewitternacht über dem Kinzigtal" kann sich auch sehen lassen.

    Blitz über Feld in Ebsdorfergrund.
    Blitzgewitter über Biebergemünd.
  • Schornstein durch Blitzeinschlag beschädigt

    Bei einem Gewitter in Hochheim (Main-Taunus) hat gestern Abend ein Blitz in den Schornstein eines Mehrfamilienhauses eingeschlagen. Die Feuerwehr fand Trümmer im Hof vor dem Haus vor, wie sie mitteilte. Es drohten demnach weitere Teile abzustürzen. Der Bereich wurde abgesperrt.

    Eine Anwohnerin berichtete der Feuerwehr, dass sie während des Blitzeinschlages im Hof gewesen und von elektrischer Ladung getroffen worden sei. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

    Teile des Kamins vor dem Haus in Hochheim.
  • Die große Hitze ist erst mal vorbei

    Und nun das Wetter. Heute früh überwiegen die Wolken, hier und da sind Schauer unterwegs, vor allem in Nordhessen auch einzelne Gewitter. Im Süden lockern die Wolken allmählich auf.

    Tagsüber wechseln sich sonnige und wolkige Phasen ab. Hier und da kommt es weiterhin zu Schauern, vereinzelt mit Blitz und Donner. Die große Hitze ist erst einmal vorbei und die Schwüle weicht im Laufe des Tages angenehmer Luft. Die Höchstwerte erreichen 24 bis 30 Grad.

  • "Weißer Stoff" führt zu Rauchentwicklung in Heppenheim

    Anwohner in Heppenheim haben gestern Abend Rauch aus einem Geräteschuppen bemerkt. "Ein weißer Stoff hatte aus bisher unbekannter Weise umgesetzt", teilte die Polizei dazu etwas kryptisch mit. Löschversuche der Anwohner mit Wasser seien gescheitert. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte die Rauchentwicklung schließlich unterbinden.

    Da den Beamten zufolge der Verdacht bestand, dass das Einatmen des Rauchs gesundheitsschädlich sein könnte, wurden fünf Anwohner, zwei Polizisten und zwei Rettungsdienstmitarbeiter vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchung standen am Abend aus. Der Ermittlungen zur Art des Stoffes laufen noch.

  • Top-Thema

    Feuer auf Balkon eines Wohnhochhauses in Langen

    In Langen (Offenbach) hat es gestern Abend auf dem Balkon eines Wohnhochhauses gebrannt. Drei Wohnungen mussten nach Angaben der Polizei wegen des Rauchs evakuiert werden. Ein Mensch erlitt durch Rauchgas leichte Verletzungen. Den Schaden schätzten die Beamten auf 15.000 Euro. Die Feuerwehr habe den Brand nach einer halben Stunde löschen können.

    Feuer auf dem Balkon des Wohnhochhauses in Langen.

    📟 2022-073 📅 20.07.2022 ⏰ 20:16 🚒 F 2 Y - Brand in Wohngebäude → https://t.co/UrYfuG23Qh

    [zum Tweet mit Bild]

  • Top-Thema

    Liegen gebliebener Zug und Personalmangel bremsen Bahn- und Busverkehr

    Weil ein Zug in Mainz liegen geblieben ist und die Oberleitung repariert werden muss, kommt es laut RMV aktuell auf den Linien S8, S9 und RB75 zu Verspätungen und Umleitungen. Auf Teilstrecken fallen die Verbindungen demnach ganz aus.

    Wegen Unterbesetzung im Stellwerk in Bischofsheim (Groß-Gerau) fährt zudem die S9 bis 11 Uhr zwischen Wiesbaden Hauptbahnhof und Raunheim (Groß-Gerau) nicht. Fahrgäste sollen daher - eigentlich - die S8 nutzen, wie der RMV mitteilte.

    Ebenfalls wegen Personalmangel fallen in Frankfurt bis 10.30 Uhr einzelne Busfahrten auf den Linien 30, 46 und 78 aus.

  • Top-Thema

    Fünf Verletzte bei Dachstuhlbrand in Frankfurt

    Im Frankfurter Stadtteil Gallus sind gestern Abend bei einem Wohnhausbrand fünf Menschen verletzt worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl auf einer Länge von etwa 25 Metern in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie bekämpfte den Brand mit drei Drehleitern von außen und mehreren Strahlrohren von innen. Beim Vorgehen der ersten Einsatzkräfte sei es zu einer Durchzündung gekommen. Dabei wurden drei Feuerwehrleute durch Verbrennungen verletzt. Zwei Bewohner des Hauses wurden wegen einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt.

    Die Nachlöscharbeiten sollten bis in die frühen Morgenstunden dauern. Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte und 40 Fahrzeuge von Rettungsdienst, Freiwilliger und Berufsfeuerwehr vor Ort. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Die Beamten gehen von einem hohen Sachschaden aus.

    Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten am Haus in Frankfurt-Gallus.
  • Hallo!

    Schönen guten Morgen! Ein neuer Tag hat begonnen, vielerorts wie hier in Frankfurt mit letztem Regen aus der gewittrigen Nacht. Heute ist Donnerstag, der 21. Juli 2022. Mein Name ist Clarice Wolter. Dies ist der Morgenticker. Bis 10 Uhr gibt's hier das Wichtigste aus Hessen.

    Schön, dass Sie da sind! Sollten Sie mir etwas mitteilen wollen: Ich bin per Mail erreichbar. Los geht's.

    Clarice Wolter