Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Freitagmorgen im Frühticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Ciao, Kakao!

    Ich sage, passend zu unserer Ferrero-Meldung, heute mal munter Ciao Kakao zu Ihnen. Jaja, ich weiß, das hat humormäßig höchstens Kindergarten-Niveau. Aber genau da bin ich jetzt auch, Frühdienst sei Dank! Schön, dass Sie heute dabei waren. Die Kollegen von hessenschau.de versorgen Sie weiterhin mit Nachrichten, Hintergründen und Geschichten aus Hessen. Und ich wünsche Ihnen jetzt ein schönes Wochenende mit meinem üblichen Panda pennt Foto. (das bin ich :-)

    Panda pennt
  • Top-Thema

    Bildungsstätte verweist auf den "Internationalen Tag der Rom*nja"

    Heute ist der "Internationale Tag der Rom*nja". Darauf weist die Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt heute auf Twitter hin. "Weltweit soll dieser Tag auf die Kultur, aber auch auf Lebensumstände und Diskriminierungserfahrungen von Rom*nja und Sint*izze sowie ihre Verfolgung während des Holocaust aufmerksam machen", so die Bildungsstätte.

    Dazu lege ich Ihnen die hervorragende hr-Fernseh-Doku für die ARD "Der lange Weg der Sinti und Roma" vom Kollegen Adrian Oeser ans Herz. Der Film lief leider sehr spät abends...er erzählt die Geschichte von Deutschlands größter nationaler Minderheit nach, auch am Beispiel einer Familie aus Darmstadt. Hier finden Sie den Film in der ARD Mediathek. Und hier den dazu passenden Podcast.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Top-Thema

    Ferrero ruft auch auch Weihnachtseier zurück

    In einem Frühticker Anfang April gleichzeitig Ostern UND Weihnachten zu thematisieren - das ist schon die hohe Kunst! :-) Gelingt heute Dank Ferrero! Der Süßwarenhersteller mit seinem deutschen Hauptsitz in Frankfurt hat gestern nach den Überraschungseiern noch mehr Schokoprodukte wegen möglicher Salmonellengefahr zurückgerufen. Nach Angaben des Bundesportals "lebensmittelwarnung.de" geht es bei der Ausweitung vor allem um Weihnachtsartikel, die nur noch wenige Tage haltbar wären. Also den Kram, den vergangenes Weihnachten keiner gekauft hat.

    Konkret handelt es sich um Maxi-Überraschungseier aus der Weihnachtsediton "Classic" und "Rosa" sowie "Kinder Mix Stiefel", gleichnamige Geschenktüten, Maxi Mix Plüschtiere mit Schokolade und Adventskalender. Vorher hatte Ferrero eine ganze Reihe von Kinder-Schokoprodukten vorsorglich zurückgerufen.

  • Hase wieder da

    ... zum Thema Hase schreibt mir Martin Nordecker eine frohe Botschaft:

    Zitat
    „Wir wohnen direkt am Ortsrand mit freier Sicht auf das Feld. Jahrelang haben wir keine Hasen gesehen. In diesem Jahr sind sie wieder da.“
    Zitat Ende

    Um welchen Ortsrand es sich handelt, weiß ich leider nicht. Such den Hasen :-)

  • Für Bäume wird das Wetter super

    So, dann schauen wir doch mal, was das Wetter heute macht. Hm... das ist ja nicht so toll - also wenn man es aus Sicht etwa der Kinder sieht, die heute in die Osterferien starten. Aber vielleicht sind Sie ja ein Baum und freuen sich über Regen. Den gibt es nämlich ausgiebig und fast in ganz Hessen heute. Und wärmer als neuen Grad wird es nicht.

  • "Garten des Geldes" im Kunstturm Mücke

    Ein "Garten des Geldes" - wer träumt nicht davon? Ein Kunstwerk mit diesem tollen Namen gibt es im Kunstturm in Mücke (Vogelsberg). Die Künstlerin Line Krom aus Frankfurt sammelt Wildpflanzen und extrahiert daraus Metalle, die die Pflanzen angereichert haben - zum Beispiel Eisen aus Schafgarbe, auch Eisenkraut genannt. Phyto-Mining nennt man das. Das passt gut zur Region: In Mücke wurde früher Eisenerz abgebaut, der Kunstturm ist ein Industriedenkmal aus jener Zeit. Am Sonntag um 14 Uhr wird die Ausstellung eröffnet und läuft dann bis Ende Juli.

  • Top-Thema

    Wetter macht Feldhasen zu schaffen

    Jetzt steht Ostern vor der Tür und da hören wir so etwas hier gar nicht gerne: Regen und Kälte haben offenbar den Feldhasen im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht. Dadurch sei der Bestand weniger stark gewachsen, als ursprünglich erwartet, sagte ein Sprecher vom Landesjagdverband (LJV) Hessen. Weil die Hasen vorwiegend auf dem freien Feld leben, seien sie Wind und Wetter stark ausgesetzt und könnten bei ungünstigen Bedingungen auch erkranken. In Sorge um die Population sei man aber nicht, es handele sich um natürliche Schwankungen.

    Ok, da sind wir jetzt wieder etwas beruhigt!

    Feldhase
  • Der Verkehr am Morgen

    Werfen wir einen Blick auf die Straßen: Es ist nicht viel los, derzeit liegen vier Meldungen vor. Auf der A7 zwischen Hünfeld/Schlitz und Fulda-Nord gibt es eine ungesicherte Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen. Auf der A49 liegt zwischen Wabern und Fritzlar liegt wieder mal irgendein Müll auf der Fahrbahn. Fahren Sie vorsichtig!

  • Top-Thema

    Osterferien bringen viele Staus

    Alle Schüler freuen sich, viele Eltern sicher auch: Heute ist der letzte Schultag und es beginnen die Osterferien in Hessen. Damit rollt allerdings auch wieder die Reisewelle an. Der ADAC rechnet mit vielen Staus auf den Autobahnen am kommenden Wochenende. Mit mehr Reisenden rechnet auch der Frankfurter Flughafen: Flughafenbetreiber Fraport kalkuliert zu den Osterferien mit einem deutlich erhöhten Verkehrsaufkommen. Prognostiziert sind einer Mitteilung zufolge bis zu 170.000 Reisende pro Tag.

  • Inzidenz sinkt leicht

    Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus in Hessen ist binnen 24 Stunden um 12.547 gestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag (Stand 0 Uhr) mit. Es wurden 13 weitere Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl der Toten stieg damit auf 9.696. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 1.530.483 Corona-Fälle in Hessen gemeldet.

    Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner sank von 1.223 am Vortag auf 1.154. Einen Überblick über die Zahlen finden Sie hier. Alle Corona-Infos finden Sie in unserem Corona-Ticker.

  • Top-Thema

    Starke Eintracht holt 1:1 gegen FC Barcelona

    Meine kleine Umfrage im Ticker gestern hat ja ergeben, dass Sie gar nicht so fußballversessen sind... ich möchte mich aber trotzdem kurz hier über die Eintracht und ihr 1:1 gegen den FC Barcelona gestern Abend in der Europa League freuen. *freu*

  • Top-Thema

    Zwei Verletzte bei Brand in WG in Offenbach

    Bei einem Brand in Offenbach sind am Donnerstagabend zwei junge Frauen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Freitag löste eine vergessene Kerze das Feuer in der Wohngemeinschaft mit fünf Bewohnern aus. Eine 22-Jährige kam mit Verbrennungen zweiten Grades ins Krankenhaus. Ihre 21 Jahre alte Mitbewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 250.000 Euro.

    Feuerwehr steht vor einem Haus
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Die Nachrichten am Morgen können Sie gerne auch hier anhören - bitteschön, die hessenschau in 100 Sekunden.

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Sturm: Bäume bremsen Bahnverkehr aus

    Mich hat es gestern ja fast vom Fahrrad geweht hier in Frankfurt. Ist aber nichts passiert zum Glück. Im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel, in Frankfurt-Sachsenhausen und in Stockstadt am Main kurz hinter der Landesgrenze in Bayern sind am Nachmittag Bäume umgestürzt und auf Gleisen und Oberleitungen gelandet. Verletzt wurde niemand, aber die S-Bahn-Strecken in Mainz-Kastel, die Schienen auf der Bahnstrecke in Frankfurt-Sachsenhausen und die Strecke von Darmstadt nach Aschaffenburg wurden stark beeinträchtigt. In Frankfurt mussten Passagiere aus einer S-Bahn evakuiert werden, weil die Bahn wegen umgestürzter Bäume nicht weiterfahren konnte. Die Polizei leitete sie durch Türen in der Schallschutzwand von den Gleisen weg. Im S-Bahnverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen dadurch. Heute Morgen sind aber alle Strecken wieder frei.

    Menschen gehen eine Treppe an den Gleisen hinunter.
  • Krankheitswelle am Schauspiel Frankfurt

    Wegen einer Krankheitswelle hat das Schauspiel Frankfurt reihenweise Vorstellungen verschoben und Premieren abgesagt. "Corona ist allgegenwärtig und dominiert", sagte eine Sprecherin. Seit Beginn des Jahres mussten unterschiedliche Premieren insgesamt acht Mal verschoben werden. Es gab 13 Vorstellungsänderungen, 10 Vorstellungen wurden krankheitsbedingt umbesetzt, 52 Vorstellungen mussten ersatzlos gestrichen werden. Einige Vorstellungen mussten auch wegen der Corona-Auflagen abgesagt werden, weil das Theater sie nicht zeitnah umsetzen konnte.

    Schauspiel Frankfurt
  • Top-Thema

    Polizei mahnt zur Vorsicht an Bahnübergängen

    Bürstadt, Kriftel, Frankenberg: Drei Menschen sind in kurzer Zeit bei Unfällen an Bahnübergängen ohne Schranke oder mit einer halben Schranke getötet worden. Die Bundespolizei mahnt deshalb zu Vorsicht. "Während ein Pkw selbst bei hoher Geschwindigkeit nach wenigen Metern zum Stehen kommt, benötigt ein Zug aus voller Fahrt bis zu 1000 Meter zum Anhalten", sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Wegen seiner hohen Geschwindigkeit und der geräuscharmen Fahrweise sei ein Zug schneller da, als man reagieren könne. Jeder vierte Unfall an einem Bahnübergang ende tödlich.

    Beschrankter Bahnübergang mit vorbeifahrendem Zug
  • Top-Thema

    Fünf Leichtverletzte bei Zusammenstoß mehrerer Autos

    Der Zusammenstoß zweier Autos auf der B45 in Münster (Darmstadt-Dieburg) hat am Donnerstagabend weitere Karambolagen ausgelöst. Weil Fahrzeugteile herumgeschleudert wurden, ist kam es nach Angaben der Polizei auf derselben und auch auf der entgegenkommenden Fahrbahn zu einem weiteren Unfall, außerdem zu einem Auffahrunfall im sich stauenden Verkehr. Der erste Unfall passierte, weil zwei Autos bei einem Spurwechsel zusammenprallten, ins Schleudern gerieten und mit der Leitplanke kollidierten. Fünf der neun Insassen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die B45 war für ungefähr anderthalb Stunden voll gesperrt.

    Polizeieinsatz
  • Guten Morgen

    Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Schön, dass Sie auch schon wach sind. Heute ist Freitag und wir schauen hier zusammen auf die Ereignisse der Nacht, des Morgens und werfen einen Blick auf das, was noch ansteht heute. Mein Name ist Katrin Kimpel, ich bin Nachrichtenredakteurin bei hessenschau.de und freue mich, wenn Sie mir schreiben. Los geht´s!

    Katrin Kimpel