An einer Schule in Limburg sind am Montag 17 Menschen durch Reizgas verletzt worden.

Zehn Personen wurden mit Atemwegsbeschwerden ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatte ein Schüler die Spraydose einer Mitschülerin für ein Deodorant gehalten und sich damit eingesprüht. Die Ermittlungen dauern an.