Ein Mann hat am Sonntagabend aus dem in einem Landschaftsschutzgebiet liegenden Mönchwaldsee bei Kelsterbach (Groß-Gerau) etwa 100 Flusskrebse geangelt.

Der 46-Jährige wird sich in einem Strafverfahren wegen Fischwilderei zu verantworten haben, wie die Polizei mitteilte. Er musste eine Sicherheitsleistung von 200 Euro hinterlassen.