Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Vermutlich Brandstiftung auf Hotelparkplatz

Feuerwehrmann beim Einsatz

Auf einem Hotelparkplatz im südhessischen Münster sind in der Nacht fünf Autos abgebrannt. Weitere wurden beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Notrufe bei der Feuerwehr und der Polizei gingen gegen 0.45 Uhr in der Nacht vom Samstag auf Sonntag ein. Die Anrufer meldeten, dass mehrere auf dem Parkplatz eines Hotels in Münster-Breitefeld (Darmstadt-Dieburg) abgestellte Fahrzeuge brennen.

Die Feuerwehr rückte mit 35 Einsatzkräften an, die fünf brennende Autos löschten. Die Hitze beschädigte drei weitere Autos. Verletzt wurde niemand.

Gesamtschaden: rund 100.000 Euro

Die Polizei schätzte den Schaden am frühen Sonntagmorgen auf rund 100.000 Euro. Die Spurenlage deute auf Brandstiftung hin. Nach möglichen Tätern sei gefahndet worden, bislang ohne Erfolg.

Sendung: hr-iNFO, 20.09.2020, 7 Uhr