scheunenbrand-screenshot
Bild © hr

Ein Feuer in einer Feldscheune in Nordhessen hat einen hohen Schaden verursacht. Die Brandursache ist nach Ansicht der Polizei eindeutig.

Mehrere Autofahrer meldeten der Polizei gegen 2.30 Uhr in der Nacht zu Montag, dass zwischen Morschen-Eubach und Spangenberg-Bergheim (Schwalm-Eder) eine Scheune brenne. Das zehn mal 40 Meter große Holzgebäude steht auf einem Feld an der Landesstraße 3226.

Als Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr eintrafen, stand der hintere Teil der Scheune nach Polizeiangaben bereits voll in Flammen. Darin gelagert war Stroh.

Polizei sieht klare Hinweise auf Brandstiftung

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro. Aufgrund der vorgefundenen Spuren an der zum Teil zerstörten Scheune gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Die Täter sind unbekannt.

Sendung: hr-fernsehen, maintower, 18.03.2019, 18 Uhr