Durch einen Sprung von seinem Mountainbike vor einem herannahenden Lkw hat ein 14-Jähriger in Gießen Schlimmeres verhindern können.

Der Teenager fuhr bei "grün" über eine Ampel und bemerkte einen herannahenden Lkw. Der 14-Jährige sprang vom Rad, der Lkw kollidierte mit dem Mountainbike. Der Fahrer des 7,5-Tonners reduzierte zunächst seine Geschwindigkeit, fuhr dann aber weiter. Der Junge blieb unverletzt, berichtete die Polizei am Montag zum Unfall vom Freitag. Die Beamten suchen Zeugen.