Bei einem Feuer in Heppenheim sind 15 Menschen aus einem Gebäude einer Winzergenossenschaft gerettet worden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Feuer im Viniversum in Heppenheim

Feuerwehrmänner beim Löschen des Brandes der Winzergenossenschaft Heppenheim
Ende des Audiobeitrags

Das Gebäude der Genossenschaft der Bergsträßer Winzer in Heppenheim, Viniversum, ist am Montagmittag in Brand geraten. Wie eine Sprecherin der Polizei sagte, brachte die Feuerwehr 15 Menschen unverletzt in Sicherheit, die während des Brandausbruchs noch im Gebäude waren. Nach Angaben der Stadt brach sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten ein Bein. Am Nachmittag war das Feuer unter Kontrolle.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer auf der Terrasse aus und griff von dort aus auf den Dachstuhl über. Die Ermittler gehen nach ersten Schätzungen von einem Schaden in Millionenhöhe aus. Mit ersten Ergebnissen zur Brandursache rechnen sie nicht vor Freitag.

In dem Gebäude verkaufte die Winzergenossenschaft unter anderem Weine und veranstaltete Weinproben. Es bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Sendung: hr3, 30.03.2020, 16.00 Uhr