Ein alkoholisierter 16-jähriger Autofahrer hat in Fulda am frühen Sonntagmorgen einen Totalschaden verursacht.

Wie die Polizei berichtete, hatten der Unfallverursacher und der Fahrzeughalter sich kurz zuvor auf einer Feier kennengelernt. Während der Fahrt überredete der 16-Jährige den 18-Jährigen, ihn auch einmal fahren zu lassen. Der Wagen mit dem 16-Jährigen am Steuer kam von der Straße ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Beide Insassen überstanden den Unfall unverletzt. Gegen den im Übrigen nüchternen 18-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.