Polizeieinsatz
Bild © picture-alliance/dpa

Auf einem Parkplatz in Bad Soden-Salmünster sind zwei junge Männer in einen heftigen Streit geraten. Am Ende war einer der beiden tot. Tatverdächtig ist ein 17-Jähriger.

Unweit des Bahnhofs Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) ist es am Freitagabend gegen 22.40 Uhr auf einem Parkplatz zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen. Zwei junge Männer seien dort in Streit geraten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau am Samstag dem hr. Einer der beiden, ein 19-Jähriger, sei dabei getötet worden. Der andere, ein 17-Jähriger, wurde als tatverdächtig festgenommen. Wie der Tatvorwurf genau lautet, sagte die Staatsanwaltschaft noch nicht.

Leiche wird obduziert

Noch ist auch der Tathergang unklar. Zur Todesursache machte die Staatsanwaltschaft "aus ermittlungstaktischen Gründen" keine Angaben. Die Leiche des 19-Jährigen soll nun obduziert werden. Ob der 17-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werde, werde im Laufe des Wochenendes geklärt, so die Staatsanwaltschaft.

Warum die beiden jungen Männer in Streit gerieten, muss noch ermittelt werden. Die Bild-Zeitung berichtete, der 17- und der 19-Jährige hätten sich um ein Mädchen gestritten. Die Ermittler suchen nach Zeugen der Tat.

Sendung: hr-iNFO, 15.09.2018, 10.00 Uhr