Ein Mann ist am Sonntag bei Gernsheim ins Wasser gewatet und dabei untergegangen. Offenbar konnte er kaum Schwimmen. Die Suche läuft.

Im Rhein bei Gernsheim (Groß-Gerau) suchen Rettungskräfte nach einem vermissten Mann. Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann am frühen Sonntagnachmittag in den Rhein gewatet und dann untergegangen.

Drei Männer seien zusammen mit dem 20-Jährigen dort gewesen, sie bezeichneten den Vermissten und sich selbst laut Polizei als schlechte Schwimmer.

Ein Großaufgebot an Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Rettungsschwimmern ist im Einsatz. Zur Unterstützung sei auch die Wasserschutzpolizei und ein Polizeihubschrauber der Hessischen Landespolizei dabei. Die Suche dauerte am Sonntagnachmittag an.