Am Sonntagabend sind nach Polizeiangaben auf einem Feld rund 200 Strohballen in Brand geraten.

Die Beamten gehen nicht von Fremdverschulden aus. Vielmehr handele es sich offenbar um hitzebedingte Selbstanzündung. Etwa 40 Einsatzkräfte waren vor Ort, um ein Übergreifen der Flammen auf eine Lagerhalle zu verhindern.