Mit hohen Gewinnversprechen beim Kauf der Kryptowährung Bitcoin haben Betrüger im Landkreis Gießen rund 200.000 Euro erbeutet.

In drei Fällen hätten Kriminelle auf Internetseiten hohe Gewinne versprochen und durch Serviceleistungen wie Telefonberatungen und persönliche Betreuer Seriosität vorgespielt, berichtete die Polizei am Freitag. Eine 61-Jährige investierte 95.000 Euro, ein 44-Jähriger 90.000 Euro, eine 25-Jährige 3.000 Euro Die Betrugsopfer hatten keinen Zugriff mehr auf ihre Accounts, als sie ihr Geld zurückbuchen wollten.