Audio

Audioseite Strohlager in Vollbrand: 200.000 Schaden bei Feuer

Brand auf landwirtschaftlichem Betriebsgelände in Flörsheim

Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Flörsheim ist ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Gelagertes Stroh war in Flammen aufgegangen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Das Feuer brach in der Nacht zum Sonntag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Flörsheim (Main-Taunus) aus zunächst ungeklärter Ursache in einem Unterstand aus, in dem Stroh gelagert wurde. Danach griffen die Flammen auf eine angrenzende Lagerhalle über, in der Maschinen und Fahrzeuge abgestellt waren.

Feuerwehren aus Flörsheim, Bad Soden, Hochheim und Hofheim waren im Einsatz und konnten den Schaden an Maschinen und Fahrzeugen in der Lagerhalle begrenzen. Deren Seitenwand wurde stark beschädigt, Einsturzgefahr bestehe aber laut Feuerwohl wohl nicht. Die entfachten Strohballen werden kontrolliert abgebrannt.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. Eine Straftat könne weder bestätigt noch ausgeschlossen werden, so die Beamten.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen