Feuerwehreinsatz an brennender Garage in Darmstadt
Feuerwehrleute löschten den Brand in der Garage in Darmstadt. Bild © Feuerwehr Darmstadt

Beim Brand in einer Tiefgarage in Darmstadt sind 21 Fahrzeuge zerstört oder beschädigt worden. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende, durch den Stadtteil Arheilgen zog stark riechender Rauch.

Gegen 2 Uhr Samstagfrüh meldeten Anwohner starken Rauch aus einer Tiefgarage im Darmstädter Stadtteil Arheilgen. Als die Feuerwehr eintraf, waren in der Garage bereits vier Autos und ein Motorroller ausgebrannt.

"Weitere 16 Fahrzeuge wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen", berichtete die Polizei. Der Brand konnte bis zum frühen Morgen gelöscht werden, die Garage wurde belüftet. Im Einsatz waren mehr als 60 Feuerwehrleute. Verletzt wurde niemand.

Der stark riechende Rauch zog zeitweise durch Teile von Arheilgen. Weil eine Gesundheitsgefährdung nicht auszuschließen war, wurden Anwohner per Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. "Durch die extreme Rauchentwicklung schlugen in der Umgebung auch mehrere Rauchmelder an", berichtete die Polizei. Auch hier war die Feuerwehr im Einsatz.

Sachschaden mehrere hundertausend Euro

Der Sachschaden wurde auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers befanden sich in der Tiefgarage auch hochwertige Autos.

Ob und wie stark auch das Gebäude bei dem Feuer beschädigt wurde, sollten Statiker und Experten am Samstag untersuchen. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Sendung: hr-iNFO, 15.09.2018, 7.00 Uhr