Ein 21-Jähriger in Frankfurt ist vor eine einfahrende S-Bahn gestürzt und bei dem Zusammenstoß schwer verletzt worden.

Der junge Mann erlitt eine stark blutende Kopfverletzung und war bei der Rettung aus dem Gleisbereich am frühen Samstagmorgen ohne Bewusstsein, wie die Polizei am Montag. Warum er auf die Gleise an der Haltestelle Taunusanlage stürzte, ist bisher unklar.