Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mann mit Schussverletzung in Büdingen

Polizeiabsperrung

Eine Auseinandersetzung zwischen jungen Männern in Büdingen ist eskaliert. Einer der Beteiligten trug eine Schussverletzung davon. Der mutmaßliche Schütze sitzt in U-Haft.

In Büdingen im Wetteraukreis ist am späten Freitagabend ein 22-Jähriger durch einen Schuss in den Oberschenkel verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, waren zuvor nahe des Gymnasiums in der Wilhelm-Lückert-Straße mehrere Männer miteinander in Streit geraten. Der junge Mann kam demnach in ein Krankenhaus, trug aber keine lebensbedrohliche Verletzung davon. Worum es in dem Streit ging, war zunächst unklar.

Mehrere Festnahmen

Im Zuge der anschließenden Fahndung nahm die Polizei nach eigenen Angaben bis Samstagvormittag fünf Verdächtige im Alter von 22 bis 28 Jahren fest. Sie kommen aus Büdingen und dem benachbarten Altenstadt und sind wegen früherer Delikte bereits aktenkundig.

Als mutmaßlicher Schütze gilt ein 26-Jähriger. Gegen ihn erging Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an, wie die Polizei berichtete. Die anderen vier Festgenommenen kamen am Samstagnachmittag wieder frei.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen