Gleich zwei Mal brannte in dieser Woche der Waldboden in der Nähe des Tierparks in Dillenburg-Donsbach.

Die Feuerwehr griff rasch ein und konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Bäume jeweils verhindern. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag wurden insgesamt 2.600 Quadratmeter Fläche beschädigt. Die Ermittler gehen bei den Bränden vom Montag und Mittwochabend von vorsätzlicher Brandstiftung aus und suchen Zeugen.