Das Landeskriminalamt (LKA) und die Zollfahndung haben in einer Garage in Hanau 28 Kilo Crystal Meth gefunden.

Hintergrund seien Ermittlungen gegen einen 25- und einen 50-jährgen Mann gewesen, teilten Staatsanwaltschaft und Zollfahnung Frankfurt und das LKA am Donnerstag mit. Die Ermittlungen seien seit 2020 gelaufen. Am 8. und am 9. März durchsuchten Beamte daher insgesamt vier Objekte in Frankfurt und Hanau, hieß es weiter. Die beiden Männer sitzen nun in Untersuchungshaft. Ihnen drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis.