Streit an Vereinsheim eskaliert 31-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Frankfurt

Im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach ist ein Streit auf dem Gelände eines Sportvereins eskaliert. Dabei wurde ein 31-Jähriger mit einem Messer so schwer verletzt, dass er starb.

Polizisten sperren den betroffenen Bereich rund um ein Vereinsheim in Frankfurt ab.
Der Tatort rund um ein Vereinsheim in Frankfurt-Unterliederbach wird abgesperrt. Bild © 5vision.news
  • Link kopiert!
Videobeitrag

Tödlicher Messerangriff in Frankfurt

Die Polizei sichert Spuren am Tatort
Bild © hr
Ende des Videobeitrags

Am Freitagabend gegen 23 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz in Frankfurt-Unterliederbach gerufen, mehrere Zeugen hatten den Notruf gewählt. Dort kam es laut Polizei zu einer Auseinandersetzung zweier Gruppen auf dem Gelände eines Sportvereins. Der Streit eskalierte, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag berichteten. Ein 31 Jahre alter Frankfurter wurde von einem 30-Jährigen mit einem Messer attackiert und starb.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, rannten laut Polizei noch einige Personen weg, während der 31-Jährige blutend am Boden lag. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass ihm die Rettungskräfte nicht mehr helfen konnten.

Angreifer in U-Haft

Der mutmaßliche Angreifer, ein 30 Jahre alter Mann aus Friedberg, stellte sich der Polizei. Er wurde als dringend tatverdächtig festgenommen und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Ihm wird Totschlag vorgeworfen.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist noch unklar. Die Mordkommission ermittelt.

Weitere Informationen

Redaktion: Michelle Goddemeier, Conny Bächstädt

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 15.06.2024, 19.30 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars

Quelle: hessenschau.de