Audio

32-Jähriger nach Wohnungsbrand gestorben

Brand Steinbach (Taunus)

Einen Tag nach einem Wohnungsbrand in Steinbach ist ein 32-Jähriger gestorben. Sein schwer verletzter Vater liegt weiter im Krankenhaus.

Das Feuer war am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr aus ungeklärter Ursache in der Wohnung des 32-Jährigen und seines Vaters im Hessenring in Steinbach (Hochtaunus) ausgebrochen. Während der 61-Jährige sowie weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen eigenständig verlassen konnten, musste der 32-Jährige von der Feuerwehr geborgen und reanimiert werden.

Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Dort starb er an seinen Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

61-Jähriger weiter in Klinik

Auch der Vater wurde bei dem Brand schwer verletzt. Er befand sich am Donnerstag weiter in einer Klinik. Experten des Landeskriminalamts untersuchten am Tag nach dem Feuer die ausgebrannte Wohnung in dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus.

Neben der betroffenen Wohnung wurde auch der Dachstuhl des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Die weiteren im Haus befindlichen Wohnungen blieben aber bewohnbar, teilte die Polizei mit. Der Schaden wird auf etwa 250.000 Euro geschätzt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen