Bei einem Arbeitsunfall in Burghaun (Fulda) ist ein 34-Jähriger am Samstag schwer verletzt worden.

Laut Polizei hatte der Mann bei Bauarbeiten an einer neuen Brücke über der K46 den Halt verloren. Er stürzte demnach etwa vier Meter in die Tiefe. Der Mann kam in eine Klinik, der Polizei zufolge sind seine Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Warum er stürzte, war zunächst unklar.