Viele Polizeiautos auf Straße

Großeinsatz im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen: Ein 39 Jahre alter Mann ist dort in der Nacht angeschossen und schwer verletzt worden. Zwei Verdächtige wurden festgenommen.

Videobeitrag

Video

zum Video Frankfurt: Mann in Tiefgarage angeschossen

startbilder-nf
Ende des Videobeitrags

Der 39-jährige Mann wurde in einer Tiefgarage im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen niedergeschossen. Es handle sich um ein versuchtes Tötungsdelikt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Das schwer verletzte Opfer werde derzeit in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

Die Tat hatte sich demnach am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr im Ziegelhüttenweg ereignet. Beamte nahmen mittlerweile zwei Verdächtige fest. Bei einem von ihnen soll es sich um einen 38 Jahre alten Mann handeln.

Tatort weiter abgesperrt

Zu den Umständen der Festnahme wollte sich der Sprecher nicht äußern. Schüsse seien aber nicht gefallen. Der genaue Hergang und die Hintergründe waren zunächst unklar. Im Laufe des Vormittags soll es Informationen zu dem zweiten Tatverdächtigen geben.

Die Polizei war in der Nacht in Sachsenhausen mit einem Großaufgebot vor Ort. Unter anderem war eine Spezialeinheit im Einsatz. Auch am Mittwochmittag blieb die Tiefgarage gesperrt.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 24.06.2020, 12.50 Uhr