Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Kelkheim

Feuerwehr vor einem Mehrfamilienhaus in Kelkheim, wo es am Neujahrstag brannte

Bei einem Brand in einem Wohnhochhaus in Kelkheim sind am Freitagmittag eine ältere Frau schwer und zwei weitere Bewohner leicht verletzt worden. Der Seniorin war wohl Essen angebrannt.

Das Feuer brach laut Polizei am frühen Nachmittag des Neujahrstags in einer Wohnung im vierten Stock des achtstöckigen Hauses aus. Dort lebt eine 88 Jahre alte Frau, die mit schwerer Rauchgasgeiftung in ein Krankenhaus kam. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die betroffene Wohnung ist nun unbewohnbar.

In dem Hochhaus sind 67 Bewohner gemeldet. 40 waren zum Zeitpunkt des Brandes anwesend und mussten ihre Räume verlassen. Zwei von ihnen verletzten sich leicht.

Die Polizei vermutet als Brandursache angebranntes Essen in der Küch der 88-Jährigen. Sie schätzt den Schaden auf insgesamt 400.000 Euro.

Sendung: hr-iNFO, 01.01.2020, 22 Uhr