Polizei und Rettungsdienst waren in der Nacht zum Mittwoch nach einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in Marburg im Einsatz.

Nach der Erstversorgung von Schnitt- und Stichverletzungen durch den Notarzt transportierte ein Rettungswagen einen schwer verletzten 65-Jährigen in eine Klinik. Die Beamten nahmen seine zunächst geflohene Mitbewohnerin vorläufig fest. Die 45-Jährige hatte zuvor offenbar den Notruf abgesetzt. Die Hintergründe seien unklar.