Ein Motorradfahrer ist nach einem Sturz in Fürth im Odenwald an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Wie die Polizei in Darmstadt am Sonntagabend mitteilte, hatte der 70-Jährige auf der Bundesstraße 38 in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine verloren. Er fuhr zunächst in eine Leitplanke und rutschte dann über die Fahrbahn in einen Graben. Der Mann aus Reichelsheim kam zwar noch mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Darmstadt, starb dort aber kurze Zeit später.