Zwei stark beschädigte Autos nach einem Unfall in Vellmar

Eine Autofahrerin hat in Vellmar nach einem medizinischem Notfall einen folgenschweren Unfall verursacht. Ihr Wagen rollte ungebremst rückwärts los und stieß gegen mehrere geparkte Autos.

Hoher Schaden, aber keine Verletzten. Glück im Unglück hatte eine 78-jährige Autofahrerin, die am Montag in Vellmar (Kreis Kassel) infolge eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte und dadurch gleich mehrere Unfälle verursachte.

Nach Schilderung der Polizei wollte die Seniorin ausparken, als sie akute gesundheitliche Probleme bekam. Dadurch war die Frau nicht mehr in der Lage, den Wagen zu steuern. Dieser fuhr ungebremst rückwärts und riss dabei die Fahne und ein Schild eines Supermarkts um.

Mehrere zehntausend Euro Schaden

Anschließend rollte das Auto über die Straße und kollidierte mit zwei geparkten Pkw. Einer davon wurde gegen einen Baum, der andere gegen ein Garagentor gedrückt. Der Wagen der Unfallfahrerin selbst kippte dabei auf die Beifahrerseite.

Die Feuerwehr musste die 78-Jährige aus ihrem Auto befreien. Sie blieb jedoch zumindest dem äußeren Anschein nach unverletzt. Sie kam zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Den Schaden bezifferte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.