Weil er sich an einem Raubüberfall auf einen 80 Jahre alten Demenzkranken in Bad Homburg beteiligt hatte, muss ein 29-Jähriger ins Gefängnis.

Das Landgericht Frankfurt verurteilte den Mann am Freitag zu zwei Jahren und zehn Monaten. Die Richter gingen von Beihilfe aus, weil er nicht an der Fesselung des Seniors beteiligt und davon nichts wusste. Das Urteil ist rechtskräftig. Die Haupttäter waren vom Landgericht bereits im Dezember 2018 zu Haftstrafen von bis zu acht Jahren verurteilt worden.