Audio

Audioseite Mann stirbt bei Badeunfall in Lampertheim

Rettungskräfte stehen an einem See, hinter ihnen ist ein Hubschrauber gelandet

In Lampertheim ist ein 81-Jähriger vom Baden im See nicht zurückgekommen. Wenig später zogen Retter ihn leblos aus dem Wasser. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

In Lampertheim (Bergstraße) ist am Dienstagabend ein 81 Jahre alter Mann tot aus einem Badesee geborgen worden. Rettungskräfte hätten noch versucht, ihn wiederzubeleben, berichtete die Polizei - allerdings ohne Erfolg: Der Notarzt konnte demnach nur noch den Tod feststellen.

Nach Angaben der Polizei war der Mann zu Gast im Biedensandbad gewesen, zu dem auch ein Badesee gehört. Um kurz nach 18 Uhr sei er als vermisst gemeldet worden. Nach etwa einer halben Stunde sei der leblose Körper des 81-Jährigen im Wasser aufgetaucht. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus. Trotzdem wurde routinemäßig auch die Kriminalpolizei eingeschaltet.

Immer wieder kommt es in Hessen zu tödlichen Badeunfällen an Seen. Zuletzt war am Sonntag in Rodgau ein elf Jahre alter Junge in einem Badesee ertrunken. Im selben Strandbad war zwei Tage zuvor schon eine 40 Jahre alte Schwimmerin verunglückt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen