Audio

Abseilaktion von Autobahngegner auf A4

Mehrere Autobahngegner haben sich von einer Brücke über der A4 bei Bad Hersfeld abgeseilt. Die Polizei sperrte die Strecke. Zudem fand auf der B62 eine unangemeldete Aktion statt. Hintergrund der Proteste: der Grünen-Parteitag.

In Hessen haben am Samstag mehrere Demonstrationen von Autobahngegnern stattgefunden. Die Aktivistinnen und Aktivisten demonstrierten an drei Orten gegen den Bau und Ausbau von Autobahnen. Die Proteste liefen unter dem Motto "Fecher bleibt – Danni lebt! Kein Autobahn(aus)bau in Hessen und nirgendwo!".

Die Polizei sperrte nach eigenen Angaben die A4 in Richtung Osten zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld am Morgen für rund eine Stunde. Der Verkehr wurde umgeleitet. Laut Polizei beteiligten sich rund 20 Aktivisten an der angemeldeten Kundgebung. Drei von ihnen seilten sich von der Fußgängerbrücke ab. Die Aktion verlief laut Polizei friedlich.

Kritik am grünen Verkehrsminister Al-Wazir

Zudem hängten die Demonstranten Transparente auf. "Wir sind Grün. Was seid ihr?" war auf einem der Banner zu lesen. Die Autobahngegner kritisieren die Politik der hessischen Grünen. Ihnen geht es dabei besonders um den Bau der A49 und die Verlängerung der A66. Beim A49-Bau wurden unter anderem Teile des Dannenröder Forstes gerodet.

Es sei in Deutschland noch nie eine Autobahn gegen eine Landesregierung durchgesetzt worden, teilten die Aktivisten zum umstrittenen A49-Ausbau mit. "Das bedeutet, dass Verkehrsminister Al-Wazir und die grüne Landtagsfraktion die volle Verantwortung von klimazerstörender Autoinfrastruktur tragen. Einfach mit dem Finger auf Berlin zeigen, gilt nicht", hieß es in einer Mitteilung.

Autobahngegner und Polizisten stehen auf einer Brücke über der A4.

Auf der B62 zwischen Niederklein (Marburg-Biedenkopf) und Kirtorf (Vogelsberg) fand am Morgen außerdem eine unangemeldete Demonstration statt. Etwa 25 Personen versammelten sich mit Musikinstrumenten auf der Straße, wie die Polizei mitteilte. Grund dafür war laut Teilnehmerinnen und Teilnehmern der geplante Bau einer Brücke für die A49 an dieser Stelle. Den Verkehr habe man umgeleitet, sagte ein Polizei-Sprecher.

Landesparteitag der Grünen

Die Proteste fanden anlässlich der Mitgliederversammlung der hessischen Grünen in Bad Hersfeld statt. Auch vor dem Veranstaltungsort fanden sich Demonstranten ein. Die Grünen stecken an diesem Samstag die Marschroute bis zur Landtagswahl im Herbst kommenden Jahres ab. Im Fokus des Treffens stand der Leitantrag "Veränderung braucht Halt. Halt braucht Veränderung".

Damit will die Partei, die derzeit in einer Koalition mit der CDU regiert, den Dreikampf um die hessische Staatskanzlei eröffnen. Der von den Demonstranten kritisierte Hessens Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Al-Wazir erklärte seine Bereitschaft, für das Amt des Ministerpräsidenten zu kandidieren. Das selbstbewusstes Ziel der Grünen für den Herbst 2023: stärkste politische Kraft in Hessen zu werden.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen