Audio

Lkw stürzt auf der A7 um

Wegen Bergungsarbeiten an einem umgestürzten Lkw war die A7 in Fahrtrichtung Süden stundenlang gesperrt, der Verkehr staute sich kilometerlang. Inzwischen rollen die Autos wieder.

Videobeitrag

Video

Lkw-Unfall legt A7 bei Fulda lahm

Kran an Unfallstelle
Ende des Videobeitrags

Ab dem frühen Morgen ging auf der A7 bei Fulda in Richtung Süden nichts mehr: Ein Sattelzug hatte zwischen den Anschlussstellen Niederaula (Hersfeld-Rotenburg) und Hünfeld/Schlitz (Fulda) gegen 3.15 Uhr eine Mittelleitplanke gestreift und war daraufhin so umgekippt, dass er alle Spuren versperrte, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Erst am Mittag konnte die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben werden. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. Zwischenzeitlich wurde eine Spur freigegeben, um angestauten Verkehr abzuleiten, danach wurde die Autobahn wieder gesperrt.

Nach Angaben der Sprecherin blieb der 61 Jahre alte Fahrer des Lasters unverletzt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen