Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tote Frau in Schlüchtern entdeckt - Ermittler gehen von Verbrechen aus

Polizeiabsperrung

Auf der Suche nach der Halterin eines verlassenen Autos hat die Polizei eine Leiche entdeckt. Sie fand die tote Frau in einem Haus in Schlüchtern. Ersten Ermittlungen zufolge wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens.

Durch einen Zufall hat die Polizei im Main-Kinzig-Kreis am Freitag eine Leiche entdeckt. Die tote Frau lag in einem Einfamilienhaus in Schlüchtern. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Frau getötet wurde. Das teilten sie am Montag gemeinsam mit.

Nach Angaben einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hanau konnte die Tote zunächst nicht identifiziert werden. Eine Obduktion sei bereits durchgeführt worden. Zur Todesursache machte die Sprecherin aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben. In dem Einfamilienhaus habe ein Ehepaar gelebt, nach ihnen werde gesucht.

Auf der Suche nach Halterin

Die Beamten waren auf der Suche nach der Halterin eines Autos auf die Leiche gestoßen. Mehreren Passanten war laut Polizei am Bahnhof in Steinau an der Straße (Main-Kinzig) ein geparkter Wagen aufgefallen, in dem ein Hund saß. Nach seiner Befreiung musste er von einem Tierarzt versorgt werden. Unklar ist, wie lange der Hund bereits in dem Wagen ausharrte.

Die Ermittlerinnen und Ermittler gehen davon aus, dass das Auto in den vergangenen zweieinhalb Wochen am Bahnhof abgestellt wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den dunklen Renault Clio mit MKK-Kennzeichen und den Zahlen 666 dort gesehen haben oder Angaben zum Fahrer machen können.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen