Wirtschaftsminister Al-Wazir (Grüne) treibt seine Idee für 200.000 neue Wohnungen im Frankfurter Umland voran.

Im Oktober will der Minister mit den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden über mögliche Flächen für neues Bauland reden. Es gehe darum, sie zu überzeugen, dass sich der Zustrom von Bewohnern lohne. "Das Land kann kleinen Kommunen auch fachliche Hilfe geben." Al-Wazirs Plan sieht vor, die Wohnungen im Umkreis von 30 Zug-Minuten zu bauen. Konkret soll der Bogen von Friedberg bis Egelsbach und von Rüsselsheim nach Hanau reichen.