Alle in Hessen eingestuften ausländischen Gefährder befinden sich nach Angaben von Innenminister Beuth (CDU) derzeit in Haft oder im Ausland.

Hessen habe in den vergangenen beiden Jahren neun islamistische Gefährder abgeschoben, erklärte der Minister. Die Sicherheitsbehörden setzten damit ein klares Signal, so Beuth: "Der Rechtsstaat ist wehrhaft und handlungsfähig."