Ein Angeklagter ist am Montag nach seiner Verurteilung in Wetzlar durch die Toilette geflohen. Am Abend wurde er wieder festgenommen.

Der 20-Jährige habe den Toilettengang zur Flucht genutzt, teilte die Polizei mit. Er habe noch seine Handschellen getragen. Erst am Abend wurde der Mann in Wetzlar wieder festgenommen. Wie er fliehen konnte, sei unklar. Bei dem Verfahren ging es um Diebstahl.