Nach der Messerattacke in einer Asylbewerberunterkunft im September 2018 soll ein 27-Jähriger dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden.

Das forderte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch vor dem Landgericht Frankfurt. Bei dem Angriff war ein 21-Jähriger verletzt worden. Der Angeklagte gilt als psychisch krank.