Nach der Sprengung von Geldautomaten hat die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen sieben Männer erhoben.

Der Prozess ist vor dem Landgericht Gießen geplant. Wie die Anklagebehörde am Montag mitteilte, sollen die zwischen 22 und 36 Jahre alten Männer versucht haben, im vergangenen Jahr sechs Automaten in Hessen und einen in Eisenach zu sprengen.

In zwei Fällen sei der Versuch gelungen, die Männer sollen dabei Bargeld in Höhe von 420.000 Euro erbeutet haben.