Unter anderem wegen des Vorwurfs der Zwangsprostitution und Zuhälterei klagt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt fünf mutmaßliche Bordellbetreiber an.

Die Vorwürfe richten sich gegen vier thailändische und einen deutschen Staatsangehörigen im Alter zwischen 49 und 63 Jahren, wie Oberstaatsanwalt Badle am Mittwoch mitteilte. Sie sollen gemeinsam mit weiteren Mit- tätern ein bundesweit agierendes Netzwerk aufgebaut haben, um unter anderen transsexuelle Frauen aus Thailand einzuschleusen und diese zu prostituieren. Die Frauen arbeiteten auch in Hessen.