Weil er einen Rollstuhlfahrer auf das U-Bahn-Gleis gestoßen haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Anklage gegen einen 69-Jährigen wegen Mordversuchs erhoben.

Die Tat ereignete sich im Januar dieses Jahres auf einem Bahnsteig, wo der Angeklagte in Streit mit dem 32-jährigen Opfer geraten war.